Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Office 365: SharePoint-Anwendungsfälle

SharePoint-Gruppe Kundenbetreuer

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die SharePoint-Gruppe Kundenbetreuer mit Aktualisierung des Visio-Bauplans wird erstellt. Außerdem erfolgt die Verknüpfung der Datensätze der Gruppe mit der Kundenliste.

Transkript

Ich möchte als nächstes, dass jeder Kunde in der Kundenliste auch einen Kundenbetreuer erhält. Hierfür erweitern wir unsere Anwendung entsprechend. Ich zeichne als ersten Schritt diese Maßnahme im Bauplan ein und nehme die Gruppe der Kundenbetreuer mal nach hier unten. Ich verkleinere sie etwas – das ist natürlich kreative Freiheit – und setze einen entsprechenden Verbinder. So dass das hier deutlich wird. Später könnten wir noch die Wiedervorlagen und die Aktivitäten damit ergänzen, aber alles hat irgendwo auch seine Grenzen für den Prototyp. Auch diese Änderung möchte ich hier einmal markieren. Prototyp 1.0 wird das so langsam, Wir können inzwischen auf die Erklärung hier verzichten. Das ist, wenn Sie live im System entwickeln, und das wird in der Regel am häufigsten der Fall sein, wenn Sie so eine Anwendung erzeugen, immer eine gute Strategie, so dass unser Kunde erkennen kann, in welchem Stadium wir uns befinden. Dieses Stadium ermöglicht auch schon Tests durch Benutzer und weiteres Feedback. Aus diesem Grund ist eine Beschriftung dann immer strategisch klug. Was brauche ich, um solch eine Verknüpfung durchzuführen? Ich brauche eine Sharepoint-Gruppe. Diese Sharepoint-Gruppe lege ich jetzt an, indem ich mich in die Websiteeinstellungen begebe zu Benutzer und Gruppen. Dort gibt es bereits einige vorgefertigte Gruppen. Ich mache sie mal sichtbar. Es gibt die Besitzer der Kundenverwaltung, die Besucher und die Mitglieder. Es wäre jetzt möglich, die vorhandenen Gruppen zu verwenden. Ich kann aber auch eine neue anlegen und diese dann möglichst nach meinem Bauplan benennen. Ich nenne sie jetzt Kundenbetreuer. (tippt) In dieser ... Gruppe befinden sich die Kundenbetreuer der KV-Anwendung. Gruppenbesitzer: Dirk Diestelhorst. Und noch viele, viele Parameter. Wir geben dieser Gruppe Mitwirkungszugriff. Das bedeutet, diese Gruppe kann Dokumente und Listenelemente hinzufügen, aktualisieren und löschen, aber nichts an der Struktur verändern. Was auch Sinn macht, da wir ja ebenfalls ein zweistufiges Berechtigungsmodell in unserer Anwendung realisieren möchten. Die Komplexität, in Sharepoint-Systemen mit Berechtigungen umzugehen, ist sehr hoch. Jedoch kommt solches erst am Schluss zum Tragen, wenn Sie schon recht weit mit Ihrem Prototyp fortgeschritten sind. Vorüberlegungen sollten Sie natürlich immer anstellen, um zum Beispiel Informationen in entsprechende Container, die Bibliotheken und Listen, so zu verlagern, dass später auch entsprechende Rechte konfigurierbar sind. Wir haben die Gruppe. Kleiner Tipp am Rand. Gruppen erhalten immer eine GroupID. Die bleibt. Umbenennen der Gruppe, wie der Begriff Kundenbetreuer, ist möglich. Diese GroupID ist ein eindeutiges Identifikationsmerkmal für die Gruppe. Ich habe mir angewöhnt, diese ID immer mit in den Bauplan hineinzugeben. Auch so entstehen bei komplexeren Berechtigungsmodellen später keine Missverständnisse. Als nächstes füge ich den Hyperlink ein und speichere einmal unseren Bauplan. Ich aktualisiere vorne auf der Startseite und habe nun die Möglichkeit, als Administrator mit Klick auf die Gruppe auch dorthin zu gelangen. Ich habe jetzt weniger Stress, die Administration hier vorzunehmen, zum Beispiel Kundenbetreuer hinzuzufügen und zu entfernen. Im nächsten Schritt werde ich die Kundenliste aufrufen und den entsprechenden Kundenbetreuer konfigurieren. Ich springe zur Kundenliste, schaue mir an, was hier möglich ist, in den Listeneinstellungen. Ich erkenne die Spalten, die zu einem Kontakt gehören, die zuvor generierten Spalten, und entscheide mich jetzt, eine neue Spalte zu erstellen. Nämlich die Spalte Kundenbetreuer. Auch hier arbeite ich jetzt nicht mit Inhaltstypen. In größeren Szenarien könnte der Kundenbetreuer eine Websitespalte sein und an den entsprechenden Inhaltstyp geknüpft sein. Als nächstes wähle ich Person oder Gruppe. In die Beschreibung setze ich noch Betreuer des Kunden. Die Spalte muss keine Informationen enthalten. Das wird sich von allein ergeben. Und ich knüpfe jetzt diese Dinge an eine Sharepoint-Gruppe, nämlich an unsere Kundenbetreuer, so dass nur Personen aus dieser Gruppe auswählbar sind. Gleichzeitig, wenn Sie noch LINQ einsetzen, werden auch die Anwesenheiten gezeigt und als entsprechendes Feld dargestellt. Ich rufe jetzt einen Kunden auf, nämlich mich selber, Element bearbeiten und kann nun einen entsprechenden Kundenbetreuer zuweisen. Moment kann ich nur mich selbst zuweisen. Aber im nächsten Schritt – ich rufe die Gruppe nochmals auf – ist es möglich, hier weitere Benutzer hinzuzufügen. Ich habe für unser Projekt zwei Benutzer vorbereitet, die als ganz normale Anwender dienen sollen. Mit Hinzufügen der Mitglieder in die Gruppe und nochmaligem Bearbeiten des Elements ist es nun möglich, einen anderen Kundenbetreuer auszuwählen. In diesem Fall habe ich keine Mehrfachwerte zugelassen Also immer ein Betreuer pro Kunde. Ich speichere und weise später für Demonstrationszwecke Petra Meier den anderen Betreuer zu. So. Ich bin jetzt darauf vorbereitet, dass ich zum Beispiel meine Kundenliste auch nach Betreuern filtern kann.

Office 365: SharePoint-Anwendungsfälle

Sehen Sie, wie SharePoint-Lösungen Schritt für Schritt entstehen. An zwei Beispielen sehen Sie die Umsetzung von der Bedarfsanalyse bis zur funktionstüchtigen Lösung.

5 Std. 46 min (69 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!