Windows Server 2012 Grundkurs

Serverrollen und Features automatisiert mit einer XML-Datei installieren

Testen Sie unsere 1931 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Video zeigt das Installieren von Serverrollen mit einer XML-Datei. Im Beispiel exportieren wir die Rollen und Features in eine XML-Datei und können somit exakt die gleichen Rollen und Features auf einem anderen Server installieren.
05:11

Transkript

In diesem Video zeige ich Ihnen wie Sie Serverrollen und Features im Server-Manager installieren und die Installation der verschiedenen Rollen und Dienste in eine XML-Datei exportieren und auf einem anderen Server im Netzwerk mit dieser XML-Datei exakt die gleichen Rollen und Features installieren. Die Vorgänge dazu sind sehr einfach. Zunächst müssen Sie über den Menüpunkt Verwalten und Server hinzufügen, die Server im Netzwerk unter Domäne hinzufügen, die Sie mit diesen lokalen Server-Manager verwalten wollen. Hier sehen Sie nur die Server, die aktuell an der Domäne angebunden sind und die auch eingeschaltet sind. Andere Server sehen Sie an dieser Stelle nicht. Haben Sie die Server hinzugefügt, können Sie über den Assistenten zum gemeinsamen Installieren von Rollen und Features auswählen welche Rollen und Features Sie auf dem Server installieren wollen. Ich verwende jetzt hier einfach mal den lokalen Server, das ist das Server srv7 und wähle anschließend aus, dass ich auf diesem Server die Domänedienste installieren will, inklusive der Gruppenrichtlinienverwaltung. Auf der nächsten Seite wähle ich noch das Feature BranchCache aus, klicke auf Weiter, nochmal auf Weiter, kann hier den Server auf Wunsch neu starten lassen, das mache ich aber nicht und lasse jetzt hier die Einstellung, die ich vorgenommen habe in eine Konfigurationsdatei speichern. Diese Konfigurationsdatei speichere ich jetzt einfach mal im Temp Verzeichnis unter ad. Ich kann an dieser Stelle jetzt auch die Installation abbrechen, mir ging es nur darum, die XML-Datei zu erstellen. Wenn Sie jetzt das entsprechende Verzeichnis überprüfen, sehen Sie hier die XML-Datei. Windows Server 2012 blendet blendet allerdings genauso wie Windows 7 und Windows Server 2008 R2, Dateiändungen aus. Sie können aber über das Menüband des Explorers, das ist übrigens neu in Windows 8 im Windows Server 2012 über die Registerkarte Ansicht, wenn Sie jetzt noch ein bisschen breiter machen, sehen Sie wird die Oberfläche nochmal angepasst, die Dateinamenserweiterung einfach hier aktivieren. Und schon sehen Sie, dass es sich hierbei um eine XML-Datei handelt. Diese XML-Datei, wenn Sie sie zum Beispiel mit Notepad öffnen, enthält die notwendigen Daten, um in der PowerShell die von Ihnen ausgewählten Rollen und Features zu installieren. Sie müssen mit dieser XML-Datei aber nichts tun. Es reicht aus, wenn Sie eine PowerShell-Sitzung öffnen. In der PowerShell arbeiten Sie dazu mit dem neuen Commandlet install-windowsfeature, damit installieren Sie aber nicht nur Features, sondern Sie installieren damit auch Serverrollen. Da Sie eine XML-Datei haben, geben Sie die Option ConfigurationFilePath und dann den Pfad zur Daten. . Ich habe die Datei auf der C Festplatte im Verzeichnis Temp, mit der Endung ad.xml gespeichert. Das heißt, mit dem Befehl install-windowsfeature und den Features, die ich hier im Configurationspfad angegeben habe, installiert mir die PowerShell jetzt, die von mir ausgewählten und in die XML-Datei exportierten Serverrollen. Die entsprechenden Daten werden gesammelt, genauso wie wenn Sie manuell Serverrollen und Features in der PowerShell installieren und auf dem Server integriert. Der Vorteil dabei ist, dass Sie, wenn Sie auf einem Server verschiedene Rollen mit verschiedenen Rollendiensten und Features installieren wollen, nicht jedes Mal manuell auswählen müssen, sondern einfach in eine XML-Datei die entsprechenden Rollen und Features exportieren und über diesen Befehl schnell und einfach und vor allem zuverlässig identisch auf einem anderen Server im Netzwerk installieren. Wenn die Installation abgeschlossen ist, erhalten Sie auch eine entsprechende Rückinfo. Sie sehen hier in der Spalte Success, die Installation ist erfolgreich abgeschlossen. Ein Neustart ist nicht notwendig, auch hier der Exit Code Success und Sie sehen hier bei Feature Result, dass die in der XML-Datei gespeicherten Rollendienste installiert sind. Wenn Sie jetzt wiederum den Server-Manager öffnen, sind die entsprechenden Serverrollen auf dem Server Verfügbar und lassen sich verwalten. Sie sehen an dieser Stelle auch am Beispiel von Active Directory-Domänendienste, dass die Domänendienste keine Konfiguration mehr erfordern, sondern Sie bei der Installation von Active Directory zunächst nur die Binärdateien installieren und erst nachträglich Konfigurationsarbeiten vornehmen. Notwendige Konfigurationsarbeiten nach der Installation von Serverrollen sind sie übrigens im Benachrichtigungsfenster von Windows Server 2012. Dieses überprüft Windows Server 2012 regelmäßig, Sie sehen, hier erscheint jetzt eine Warnung. Wenn ich auf diese Warnung klicke, erhalte ich die Information, dass eine Konfiguration, die für die von mir installierte Rolle Active Directory-Domänendienste auf dem Server SRV7 erforderlich ist. Genau auf diesem Weg installiere ich dann auch einen Domänenkontroller. Sie haben in diesem Video gesehen wie Sie über den Server-Manager andere Server anbinden, wie Sie für die Installation von Rollen und Features eine XML-Datei erstellen und mit dieser XML-Datei in der PowerShell Rollen und Features installieren.

Windows Server 2012 Grundkurs

Lernen Sie den Umgang mit Windows Server 2012 kennen und lassen Sie sich Schritt für Schritt am Live-System zeigen, wie Sie Ihre Administrationsaufgaben optimal erledigen können.

7 Std. 32 min (78 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.03.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!