Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Magento Grundkurs (2012)

Serveranforderungen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video zeigt, welche Serveranforderungen Magento an die Hardware stellt. Magento ist ein sehr flexibles System und hat daher auch hohe Performanceansprüche.
04:17

Transkript

Bevor Sie Magento das erste Mal installieren, sollten Sie sich mit den Serveranforderungen, die Magento an Ihre Hardware richtet, auseinandersetzen. Magento ist Enterprise Software, das heißt, dass Magento ein sehr flexibles und deshalb auch sehr Performance- hungriges System ist. Die Serveranforderungen im Einzelnen sehen vor, dass Sie einen Apache-Server mit einer aktuellen PHP-Version benutzen. Mein Tipp an dieser Stelle: Konfigurieren Sie PHP als FastCGI, damit haben Sie die Möglichkeit, dass PHP im gleichen Benutzerkontext läuft wie auch der FTP-Benutzer auf dem Server. Das ist notwendig, da Magento verschiedene Dateien während des Betriebs und bei Updates schreiben und bearbeiten möchte. Sollten Sie auf Ihrem Server PHP nicht im FastCGI und Benutzerkontext betreiben können, müssen unter Umständen Dateirechte derart angepasst werden, dass Sicherheitslücken im System entstehen. Des Weiteren sollten Sie auch einen aktuellen MySQL-Server verwenden, der die InnoDB-Engine unterstützt. InnoDB ist für Magento erforderlich und ohne InnoDB können Sie Magento auf einem SQL-Server gar nicht erst installieren. Ein weiterer wichtiger Punkt sind CronJobs. Magento kann zu verschiedenen Zeitpunkten automatisiert Aufgaben erledigen, dazu muss jedoch ein kleiner Teil von Magento in regelmäßigen Abständen gestartet werden. Wie Sie einen CronJob einrichten, entnehmen Sie bitte der Dokumentation Ihres Servers oder setzen Sie sich mit dem Support Ihres Hosting Anbieters in Verbindung. Magento passt die Serverkonfigurationen zur Laufzeit an seine Bedürfnisse an. Das geschieht über eine Htaccess-Datei und es ist notwendig, dass die Systemkonfiguration und die Sicherheitseinstellungen Ihres Servers eine Konfiguration über Htaccess-Dateien zulässt. Bis zu diesem Punkt der Serveranforderungen könnte man meinen, dass Magento auch in einem sogenannten Sharehosting-Betrieb eingesetzt werden kann, das heißt, Sie teilen sich Ihren Server mit weiteren Kunden bei Ihrem Hoster. Ein großer Nachteil bei dieser Hosting-Variante ist, dass sie sich auch die Performance in vielen Fällen teilen, und gerade bei Magento, das sehr Performance-hungrig ist, kann dies schnell zu Leistungsproblemen führen. Gerade wenn wir uns im nächsten Punkt die Serverkonfigurationen ansehen, denn gerade hier ist es notwendig, dass Magento mit ausgesprochen viel Arbeitsspeicher ausgestattet wird. In diesem Fall hier empfiehl Magento.Inc, der Hersteller der Software, dass ein SQL-Server mit mindestens 2GB RAM ausgestattet sein sollte. Diese Vorgabe kann von den Sharehosting-Anbietern in den seltensten Fällen erfüllt werden. Zudem ist es wichtig, dass ein MySQL QueryCache nicht zu klein dimensioniert ist. Oft reicht ein QueryCache bei 512 bis eventuell ein Gigabyte RAM aus. Auch PHP sollte mit ordentlich RAM ausgestattet sein, den auch PHP hat einige Dinge zu erledigen, bei denen größere Datenmengen bewältigt werden müssen. Ein PHP Script RAM von 512 Megabyte sollte hier ausreichen. Für ein Backup über das Backend von Magento, das Updatepanel, ist eine höhere Script-Laufzeit als notwendig. Wir empfehlen hier eine Script-Laufzeit von etwa 180 Sekunden. Sollte auch dies nicht ausreichen, müssen die Arbeiten, die über das Backend erledigt werden, auf das Terminal verlagert werden. Bei vielen Hosting-Anbietern ist der sogenannte SafeMode aktiviert. Grundsätzlich ist das für Magento kein Problem, es sollte PHP aber so konfiguriert sein, dass es in einer Chroot-Umgebung läuft. Ist das der Fall, kann der SafeMode aktiv bleiben, denn alle Dateien können gelesen und geschrieben werden. Haben Sie mit eingeschalteten SafeMode Schwierigkeiten und es kommt zu Fehlern in Magento, sollten Sie den SafeMode deaktivieren. Beachten Sie jedoch, dass dies ein Sicherheitsrisiko für Ihren Server darstellt. Sollten Sie tiefer in die Konfiguration- und Performanceoptimierung von Magento-Servern einsteigen wollen, empfehle ich Ihnen das Whitepaper von Magento unter: magentocommerce.com/whitepaper. Es handelt sich dabei um ein kostenloses englischsprachiges PDF mit 33 Seiten Tipps und Tricks zur Performanceoptimierung mit Magento. Sie haben in diesem Video gesehen, dass Magento etliche Anforderungen an die Hardware stellt, auf der es betrieben wird. Daher ist ein Betrieb in einer Shared Hosting Umgebung nur in wenigen Ausnahmefällen möglich. In den meisten Fällen empfiehlt es sich, einen sogenannten dedizierten Managed Server, bei Ihrem Hosting-Anbieter zu buchen.

Magento Grundkurs (2012)

Lernen Sie als Einsteiger in die E-Commerce-Plattform Magento die Grundlagen kennen und lassen Sie sich als versierter Anwender neue Möglichkeiten und wichtige Tricks erklären.

10 Std. 14 min (135 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!