Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Exchange Server 2013 Grundkurs

Server aufnehmen

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der erste Schritt bei der Erstellung einer DAG besteht in der Aufnahme verschiedener Server, auf welchen die Datenbanken gespeichert sind. Danach erfolgt die Auswahl der Datenbanken, welche auf anderen Servern repliziert werden sollen.
04:00

Transkript

Datenbankverfügbarkeitsgruppen helfen seit Exchange Server 2010 dabei, Ihre Exchange-Datenbanken hochverfügbar zur Verfügung zu stellen. Sie benötigen dazu keinen Cluster, die Funktion baut aber auf der Clusterfunktionalität von Windows auf. Das heißt, Sie müssen alle Konfigurationen in der Exchange-Verwaltungskonsole oder der Exchange-Verwaltungsshell durchführen. Im ersten Schritt erstellen Sie über den Bereich einen Container, eine Datenbankverfügbarkeitsgruppe, in der Sie später verschiedene Server aufnehmen. Die Einstellungen einer Datenbankverfügbarkeitsgruppe, können Sie jederzeit nachträglich ändern, diese besteht im Endeffekt aus nichts anderem wie einer IP-Adresse, einem Active Directory-Objekt, das Sie hier an dieser Stelle nicht sehen, einem Namen und einem Zeugenserver, das heißt, einem Server außerhalb dieser Datenbankverfügbarkeitsgruppe, der diese überwacht und sicherstellt, dass die einzelnen Datenbanken, innerhalb der Datenbankverfügbarkeitsgruppen zwischen den Servern repliziert werden können. Wenn Sie eine Datenbankverfügbarkeitsgruppe erstellt haben, ist Ihre Exchange-Organisation davon nicht betroffen. Der nächste Schritt besteht darin, dass Sie in eine Datenbankverfügbarkeitsgruppe, die Server aufnehmen, auf denen die Datenbanken gespeichert sind, die Sie hochverfügbar zur Verfügung stellen wollen. Diesen Vorgang nehmen Sie ebenfalls hier, über Bereich: Server Sie haben hier den Bereich: Datenbankverfügbarkeitsgruppe- Mitgliedschaft verwalten, klicken Sie hier drauf, können Sie Mitglieder dieser Datenbankverfügbarkeitsgruppe hinzufügen, oder aus der Gruppe entfernen. Ich klicke jetzt auf Plus, anschließend werden mir die Exchange-Server in der Organisation angezeigt, ich markiere diese beiden Server S1 und S2, lasse diese Hinzufügen, die Server werden jetzt hier in der Liste aufgenommen, ich klicke auf Speichern, anschließend führt Exchange auf den beiden Servern verschiedene Aufgaben durch, überprüft ob die Server hinzugefügt werden können, und nimmt die Server in die Verfügbarkeitsgruppe hinzu. Sie sehen, der Assistent installiert auch die Windows-Failoverclustering-Funktion - Sie können Windows-Failovercluster in Windows Server 2012 jetzt auch mit der Standard Edition erstellen, das heißt, wenn Sie Datenbankverfügbarkeitsgruppen verwenden, müssen Sie nicht auf die Datacenter Edition von Windows Server 2012 setzen, sondern können auch die Standard-Version verwenden. Sie müssen den Cluster auch nicht verwalten, die Verwaltung führt Exchange im Hintergrund durch, Sie müssen lediglich nur die Funktion über diese Verwaltungskonsole integrieren lassen. Sobald Sie eine Datenbankverfügbarkeitsgruppe erstellt haben, und Mitglieder Ihrer Datenbankverfügbarkeitsgruppe hinzugefügt haben, können Sie im nächsten Schritt festlegen, welche Datenbanken auf diesen hinzugefügten Servern, Sie auf den anderen Servern jeweils replizieren wollen. Eine Datenbankverfügbarkeitsgruppe kann bis zu 16 Exchange-Server verfügen. Sie können in Ihrer Organisation, auch wenn es sich um eine größere Organisation handelt, aber durchaus auch mehrere Datenbankverfügbarkeitsgruppen hinzufügen, und die Server zwischen den Verfügbarkeitsgruppen aufteilen. Nach einigen Minuten wird der Vorgang als erfolgreich abgeschlossen angezeigt, wenn Sie jetzt sich die Eigenschaften der Datenbankverfügbarkeitsgruppe ansehen, sehen Sie hier den Namen der Gruppe, den Sie beim Erstellen festgelegt haben, Sie sehen den Zeugenserver, also den Server der sich nicht in der DAG befindet, und die DAG von außen überwacht, und Sie sehen die Mitgliedsserver in dieser DAG, Sie können jetzt Datenbanken zwischen diesen Servern replizieren lassen. Sie können Server, die Sie nicht mehr in einer DAG benötigen, über die Verwaltung der DAG-Mtgliedschaft natürlich auch wieder entfernen, das geht dann über diese Schaltfläche, der Vorgang entspricht dem Hinzufügen. Ich habe Ihnen in diesem Video gezeigt, wie Sie Datenbankverfügbarkeitsgruppen in Exchange Server 2013 erstellen, und wie Sie Server zu einer Datenbankverfügbarkeitsgruppe hinzufügen.

Exchange Server 2013 Grundkurs

Lernen Sie, worauf es ankommt, um Exchange Server 2013 in Ihrem Unternehmen einzurichten, zu verwalten, zu betreiben und alle wesentlichen Administrationsaufgaben zu erledigen.

7 Std. 12 min (80 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!