Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Edius Pro 8 Grundkurs

Sequenzen in neue Timeline schneiden

Testen Sie unsere 2013 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Den Abschluss bildet das Zusammensetzen der einzelnen Sequenzen in einer neuen Timeline, das Anpassen des Audios und schließlich die Ausgabe.
15:34

Transkript

Zu guter Letzt werden wir jetzt unsere Einzelteile in einer Timeline zusammensetzen und das Ganze dann wieder auch ausgeben. Dazu machen wir uns hier in unserem "SEQ Final" -Ordner eine neue Sequenz, öffnen die, Doppelklick rechts. Die nennen wir "Edius Crashkurs v1." Dann brauchen wir als erstes die Anmoderation. Die haben wir in unserem Work-Ordner noch drin. Die gehört eigentlich ja in "Edit". Die ist auch jetzt zumindest mal fertiggestellt. Die nehmen wir jetzt einfach und ziehen die hier rein. Und zwar brauchen wir natürlich nur die normalen Tonspuren, d. h. nochmal "Undo", dann schalten wir 3, 4, 5, 6, 7, 8 ab und ziehen es nochmal in die Video-Audio-Spur. Ok, das wäre unser erster Teil. (Clip) "Ich möchte Euch zu meinem Edius-Crashkurs" "herzlich begrüßen." Da fehlt noch ein Stück. Das liegt daran, dass wir beim Original irgendwie hinten ein Stück abgeschnitten haben. Das können wir aber jetzt wieder fixen, indem wir einfach hier hinten das wieder ein Stück rausziehen. Jetzt ist das Ganze auch nicht mehr so lange schraffiert. Also, können wir hier den Rest wieder wegmachen. Das sind die Vorteile vom sog. "Nesting". Als nächstes brauchen wir das Intro. ♪ (Elektronische Musik) ♪ Da ist im Verhältnis natürlich die Musik etwas zu laut, also mit der "Shift" -Taste einfach wieder ein wenig runterziehen, nochmal den Übergang... dafür könnte der Ton hier ein wenig lauter sein. Ich mache mal mit "STRG+G" das Overlay wieder an, dass ich meinen Tonpegel sehen kann. (Clip) "Ich möchte Euch zu meinem Edius-Crashkurs" "herzlich begrüßen." ♪ (Elektronische Musik) ♪ Das ist jetzt viel zu leise. ♪ (Elektronische Musik) ♪ Okay. ♪ (Elektronische Musik) ♪ Da könnte in etwa der Beitrag anfangen. Den haben wir hier: "News". Jetzt wollen wir das Ganze natürlich überlappen. Deswegen machen wir das so... ♪ (Elektronische Musik) ♪ (Clip) "Um für den Edius-Crashkurs für video2brain" "etwas Material zu drehen, waren wir mit Jan Kalt" "auf der Musikmesse in Frankfurt unterwegs." "Also, mein Name ist Jan Kalt." "Ich bin Betreiber der Schraubfabrik, dem Tonstudio in Mannheim," "dem Nummer Eins Tonstudio in Mannheim." "Heute bin ich auf der Musikmesse und ich möchte ein paar Kollegen treffen." (Lachen) "Ach, komm jetzt." (Lachen) "Zufällig trafen wir den Bassvirtuosen Philipp Rehm." "Bei der Gelegenheit sprachen wir mit ihm über sein neues Album." Jetzt brauchen wir aus unserem Work-Ordner die Kurzversion vom Rehm-Interview. Das haben wir hier; auch wieder einfach geschnappt, einfach runtergezogen. (Clip) "... neues Album. "Und immer noch auf der Musikmesse" "und natürlich trifft man da alte Bekannte." "Jetzt gerade neben mir der Mensch," "dessen Musik ich als Klingelton auf meinem Handy habe." "Es hat mich sehr gefreut, Philipp Rehm hier zu treffen." - "Philipp Rehm, heeey!" - "Hey Mann, grüß Dich, hey." Okay. (Clip) "... schon selber, aber die Leute konnten natürlich schon einschätzen," "wer kommt jetzt zu uns ins Studio und freuen sich natürlich auch," "wenn es musikmäßig ein bisschen klickt." "Klar, dann profitiere ich davon, schon, auf jeden Fall, ja." Und am Ende spielen wir nochmal eine Kurzversion von unserem Intro. Zum Rauswerfen, das ziehen wir uns auch wieder einfach hier oben raus. Und dann hören wir mal rein... Ich glaube, jetzt mache ich noch das Audio auf, dass wir wieder die Lautstärke ein wenig anpassen können, mit "Shift". (Clip) "... natürlich profitiere ich davon, schon, auf jeden Fall, ja." ♪ (Elektronische Musik) ♪ Da... ♪ (Elektronische Musik) ♪ einfach vorne nehmen, abschneiden. Dann schauen wir hier mal rein, wie der Übergang wird. (Clip) "... natürlich profitiere ich davon, schon, auf jeden Fall, ja." (Clip) "... profitiere ich davon, schon, auf jeden Fall, ja." ♪ (Elektronische Musik) ♪ Machen wir hier mal noch ein paar Frames Überlappung. So, und dann müssen wir hier noch ein wenig die Lautstärke anpassen. (Clip) "Hallo, wir sind immer noch auf der Musikmesse." "Und natürlich trifft man da alte Bekannte." "Jetzt gerade neben mir der Mensch," "dessen Musik ich als Klingelton auf meinem Handy habe." "Und es hat mich sehr gefreut, den Philipp Rehm hier zu treffen." - "Philipp Rehm, heeey!" - "Hey Jan, grüß Dich, hey." "Schön, Dich wieder zu treffen." "Du hast gerade Deine neue CD..." Jetzt können wir hier einfach den Tonpegel ein wenig anpassen. "... der Mensch, dessen Musik ich als..." Da wird es etwas leiser, im Umschnitt. Da machen wir hier ein Keyframe, hier nochmal ein Keyframe, dann mit "Shift" den Rest etwas lauter. (Clip) "... Musik ich als Klingelton auf meinem Handy habe." "Und es hat mich sehr gefreut, den Philipp Rehm hier zu treffen." "Philipp Rehm, heeey!" "Hey Jan, grüß Dich, hey." "Und es hat mich sehr gefreut, den Philipp Rehm hier zu treffen." Hier nochmal... auch wieder mit "Shift"... noch etwas lauter. (Clip) "... es hat mich sehr gefreut, den Philipp Rehm hier zu treffen." - "Philipp Rehm, heeey!" - "Hey Jan, grüß Dich, hey." "Du hast gerade Deine neue CD rausgebracht, das Philbum." "Ich habe ja mit vielen Musikern gearbeitet und natürlich" "zugegebenerweise, das hast Du Dir bestimmt auch schon gedacht," "habe ich sie nicht alle zusammen in einem Studio für einen Monat gehabt," "sondern ich habe halt den Basis-Track gemacht" "mit Ralf Gustke und Tilman Bruno." "Das sind ja alles sehr..." Da wird es wieder zu laut. (Clip) "... gemacht mit Ralf Gustke und Tilman Bruno." Auch hier wieder ein Keyframe, wieder mit "Shift" -Taste etwas runterziehen. (Clip) "... gemacht mit Ralf Gustke und Tilman Bruno." "Das sind ja alles sehr begabte..." Etwas mehr... (Clip) "... und hochdotierte Produzenten. Haben..." "die Dich so ein bisschen unterstützt bei Deinem Album?" Immer noch zu wenig... (Clip) "Das sind ja alles sehr begabte und hochdotierte Produzenten." "Haben die Dich so ein bisschen unterstützt bei Deinem Album" "oder hast Du das alles aus eigener Tasche finanzieren müssen?" "Okay, also, finanziert habe ich es natürlich schon selber." "Aber die Leute konnten natürlich schon einschätzen," "wer kommt jetzt zu uns ins Studio und freuen sich natürlich auch," "wenn es musikmäßig ein bisschen klickt." "Klar, dann profitiere ich davon, schon, auf jeden Fall, ja." Okay. (Clip) "... wer kommt jetzt zu uns ins Studio und freuen sich natürlich auch," "wenn es musikmäßig ein bisschen klickt." "Klar, dann profitiere ich davon, schon, auf jeden Fall, ja." ♪ (Elektronische Musik) ♪ Und jetzt das wieder ein wenig leiser... (Clip) "... profitiere ich davon, schon, auf jeden Fall, ja." ♪ (Elektronische Musik) ♪ Kleine Einblende... (Clip) "... profitiere ich davon, schon, auf jeden Fall, ja." ♪ (Elektronische Musik) ♪ Okay! (Clip) "Ich möchte Euch zu meinem Edius-Crashkurs..." Jetzt fehlt hier eigentlich noch eine Namens-Insert. Das holen wir uns aus den News vom Jan Kalt. Doppelklick. So, jetzt einfach "Speichern unter"... "Nils Calles." "Speichern". Jetzt hat er den Titel natürlich hier ausgetauscht, also "Undo". Und dann müssen wir den Titel natürlich auch wieder in den richtigen Ordner stecken. Und jetzt können wir den Titel entweder hier reinmachen oder direkt in das finale Editing reinziehen. Aber ich will jetzt natürlich auch genau den gleichen Effekt wie bei Jan Kalt (Spulen) durch dieses hier, deswegen kopiere ich mir den erst mal rüber. Copy... Paste. (Clip) "Ich möchte Euch zu meinem Edius-Crashkurs..." So, jetzt nehme ich mit Rechtsklick... diesen hier. Dann sage ich wieder "Teile ersetzen", und zwar wieder nur den Clip. Jetzt habe ich den Effekt wieder drauf. (Clip) "Ich möchte Euch zu meinem Edius-Crashkurs" "herzlich begrüßen." ♪ (Elektronische Musik) ♪ Okay, und jetzt ist er natürlich noch etwas zu lang. Deswegen werde ich ihn jetzt der Einfachheit halber hier ein wenig abschneiden und gehe jetzt hier noch mal in die "Transparenz" und blende mir den jetzt einfach hier hinten aus. ♪ (Elektronische Musik) ♪ So... (Clip) "Ich möchte Euch zu meinem Edius-Crashkurs..." Mit "STRG-G" machen wir jetzt das Overlay noch raus. (Clip) "Ich möchte Euch zu meinem Edius-Crashkurs" "herzlich begrüßen." ♪ (Elektronische Musik) ♪ (Clip) "Um für den Edius-Crashkurs für video2brain etwas Material zu drehen," "waren wir mit Jan Kalt auf der Musikmesse in Frankfurt unterwegs." "Also, mein Name ist Jan Kalt. Ich bin Betreiber der Schraubfabrik," "dem Tonstudio in Mannheim, dem Nummer Eins Tonstudio in Mannheim." "Heute bin ich auf der Musikmesse und ich möchte ein paar Kollegen treffen..." "Ach, komm jetzt." "Zufällig trafen wir den Bassvirtuosen Philipp Rehm." "Bei der Gelegenheit sprachen wir mit ihm über sein neues Album." "Hallo, immer noch auf der Musikmesse und natürlich trifft man da alte Bekannte." "Jetzt gerade neben mir der Mensch, dessen Musik ich als Klingelton" "auf meinem Handy habe." "Und es hat mich sehr gefreut, den Philipp Rehm hier zu treffen." "Philipp Rehm, heeey!" "Hey Jan, grüß Dich." "Schön, Dich wieder zu treffen." "Du hast gerade Deine neue CD rausgebracht, das Philbum." "Ich habe ja mit vielen Musikern gearbeitet und natürlich" "zugegebenerweise, das hast Du Dir bestimmt auch schon gedacht," "habe ich sie nicht alle zusammen in einem Studio für einen Monat gehabt," "sondern ich habe halt einen Basis-Track gemacht" "mit Ralf Gustke und Tilman Bruno." "Das sind ja alles sehr begabte und hochdotierte Produzenten." "Haben sie Dich so ein bisschen unterstützt bei Deinem Album" "oder hast Du das alles aus eigener Tasche finanzieren müssen?" "Okay, also, finanziert habe ich es natürlich schon selber." "Aber die Leute konnten natürlich schon einschätzen," "wer kommt jetzt zu uns ins Studio und freuen sich natürlich auch," "wenn es musikmäßig so ein bisschen klickt." "Dann profitiere ich davon, schon, auf jeden Fall, ja." ♪ (Elektronische Musik) ♪ So, jetzt haben wir einen schönen, kleinen Beitrag geschnitten mit einer Länge von 2:21. Den wollen wir jetzt natürlich auch noch ausgeben.

Edius Pro 8 Grundkurs

Nils Calles erläutert wie Sie mit Edius schneiden, Audio bearbeiten, Effekte und Looks erzeugen und schließlich Ihren fertigen Film exportieren.

3 Std. 45 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
EDIUS Pro EDIUS Pro 8
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:27.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!