Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop für Designer: Farbe

Selektive Farbkorrektur durchführen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die selektive Farbkorrektur ermöglicht es, einzelne Farbkanäle in bestimmten Farbtönen zu verändern und somit die Farbe einzelner Bereiche anzupassen.

Transkript

In diesem Bild möchte ich dem Himmel ein bisschen mehr Blau geben. Denn man sieht ja, ich habe hier kein Blau, der Himmel ist sehr bedeckt und gleichmäßig. Also eher unschön. Und dieses Blau möchte ich über die selektive Farbkorrektur hinzufügen. Ich öffne mir also die Korrekturebene Selektive Farbkorrektur, und hier habe ich verschiedene Farben zur Auswahl, die ich bearbeiten kann. Nämlich Weiß, mit dem ich nachher arbeiten werde, aber auch andere Farbtöne. Wenn ich einen Bild übrigens gesamt einen Farblook geben will, kann ich die Grautöne sehr gut verwenden. Aber ich möchte jetzt einfach mal die Weißtöne nehmen und gebe den Weißtönen ein bisschen mehr Cyan. Und jetzt wird natürlich das Cyan in den Weißfarben überall hinzugefügt. Natürlich auch im Schnee und hier am zugefrorenen Fluss und hier im oberen Bereich am Himmel. Wenn ich jetzt den Himmel ein wenig dunkler haben will, kann ich etwas Schwarz hinzufügen. Ich übertreibe einmal. Dann sieht man: ich bekomme hier wesentlich mehr Blau. Ich möchte es aber nur ganz leicht haben. Wie kann ich jetzt nur im Himmel die Farbe habe und sonst nirgends? Das mache ich wiederum über eine Maske. Ich kehre also die Maske um. Command I oder STRG I auf Windows nehme mir hier einen Pinsel, der relativ groß sein kann und ganz ganz weich. und fange jetzt an, dass ich hier den Himmel sozusagen wieder rein male. Ich gehe so drüber und male den Himmel rein. So ist das schon ganz OK. Jetzt kann ich die Intensität noch anpassen. Also möchte ich jetzt den Himmel noch stärker blau haben oder bläulich, oder eben weniger, möchte ich mehr Cyan in den Himmel geben oder weniger. In meinem Fall möchte ich hier eher wenig haben, also nur so einen leichten Blauton, ein bisschen dunkler, und was ich auch noch will, dass die Übergänge meiner Maske, Alt-Klick, ein bisschen weicher werden. Und dazu wende ich einfach auf dieser Maske einen Gaußschen Weichzeichner an. Filter, Weichzeichnungsfilter, Gaußscher Weichzeichner, Klicke hier in den Übergang und dann kann ich hier den Übergang weicher gestalten. Jetzt nicht zu weich, dann habe ich nichts mehr vom Original, also vom gezeichneten Bild, sondern so, dass ich einen leichten Übergang habe, dass das ganz OK aussieht. Ich bestätige das jetzt so mit OK. Wie gesagt, wenn ich jetzt noch einen kleinen Farbstich oder einen Farblook hier haben möchte, kann ich noch eine zweite selektive Farbkorrektur anwenden. Dann würde ich jetzt hier in die Grautöne gehen und kann jetzt in den Grautönen sagen, ob ich etwas mehr Gelb haben will oder z.B. etwas mehr Cyan oder weniger, und kann so jetzt z.B. einen leicht warmen Look hier drauf geben. Zusätzlich gehe ich jetzt in die Schwarzbereiche und nehme jetzt in den Schwarzbereichen Gelb raus, d.h. die Gelbtöne werden jetzt blau, ganz leicht und in den Weißtönen gebe ich Gelb dazu, Etwa bis hier her. Dann habe ich über das Bild noch einen kleinen Farblook drüber gelegt. Also über die selektive Farbkorrektur kann man einerseits wenig gesättigte, sehr helle Farben ein- fach umfärben, eben über die Farben Weiß, aber ich kann auch schnell und einfach leichte, dezente Farblooks anwenden.

Photoshop für Designer: Farbe

Lernen Sie alle Begriffe und die Verwendung von Farbe in Photoshop kennen.

5 Std. 30 min (64 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Training wurde mit Photoshop CC aufgezeichnet. Seine Inhalte sind aber auch mit älteren Versionen nachvollziehbar.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!