Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

OS X Yosemite/El Capitan Grundkurs

Sehr elegant: Kindersicherung

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Verwalten Sie den Zugriff Ihrer Kinder am Mac problemfrei über die Kindersicherung.

Transkript

Haben Sie auch Kinder in Ihrem Haushalt und möchten diese Schritt für Schritt an die Bedienung eines Mac-Computers heranführen? Dann wird die Kindersicherung Ihnen sicher viel Freude machen. Wir erstellen einen neuen Benutzer namens kurt. Bitte darauf aufpassen, dass er ein Standard-Benutzer ist. Sie könnten aber auch gleich die Eigenschaft Verwaltet durch die Kindersicherung angeben. Ich mache es jetzt mal auf dem eher leicht umständlicheren Weg. Ich definiere ein Kennwort für den Kurt und sage Benutzer erstellen. So, jetzt ist der Anwender kurt erstellt. Ich könnte ihm noch ein Foto zuordnen. Und: Ich kann jetzt nachträglich, sofern ich es vorhin vergessen habe, die Kindersicherung definieren. Jetzt öffne ich die Kindersicherung, um anzugeben, welche Eigenschaften der Kurt an diesem Rechner tun oder nicht tun darf. Die vielleicht schönste und eleganteste Möglichkeit ist die des sogenannten einfachen Finders. Damit bekommt der Kurt ein sehr einfach zu bedienendes Betriebssystem. Sie werden es gleich sehen, es befinden sich nur einige wenige Icons im Dock, auf die der Kurt dann Zugriff hat. Wichtig ist zudem, zu definieren, mit welchen Programmen darf der Kurt denn arbeiten? Sie sehen, er sammelt jetzt aktuell noch alle Programme zusammen. Sie könnten jetzt hergehen und durch einfaches Ankreuzen definieren, mit welchen Programmen gearbeitet werden darf. Oder aber: Sie geben eine generelle Altersgrenze ein. Zum Beispiel alle Programme, die freigegeben sind bis 9 Jahre. Achtung: Das bezieht sich aber nur auf die Apps, die Sie über den App Store bezogen haben. Es macht also durchaus Sinn, dass Sie unten das Ergebnis nochmal überprüfen; dass Sie da nicht zu viele Applikationen gleich im ersten Schwung freigeben. Sie können natürlich den Zugriff unbeschränkt lassen, was aber sehr viel Gefahrpotential in sich birgt. Besser ist es, die unterste Funktion zu verwenden und dort eine Liste zu definieren, auf welche Internetseiten der Kurt navigieren darf. Der mittlere Punkt Zugriff auf nicht jugendfreie Websites so gut wie möglich automatisch beschränken kann bisweilen etwas gefährlich werden und ich würde davon abraten. Besser ist es, wie schon erwähnt, eine Positiv-Liste zu führen. Im Reiter Personen gibt es Funktionen in Zusammenarbeit mit bestimmten Apps. Game Center ist eine App, in der Spiele gehändelt werden. Wenn Sie möchten, dass Ihr Sprössling die Game-Center- Funktionalität nicht nutzt, deaktivieren Sie die Häkchen. Dito, wenn Sie möchten, dass Ihr Sprössling keine E-Mails versenden kann oder eben nur an bestimmte Personen, dann geben Sie das hier an, genauso wie der Kontakt über die Nachrichten-App. Der nächste Reiter ist wirklich klasse. Definieren Sie ein Zeitfenster, in dem der Anwender, Kurt in diesem Fall, arbeiten darf. Sie können zwischen Werktagen und Wochenende unterscheiden und Sie können auch eine Nachtruhe einplanen. Und im Reiter Andere haben Sie noch die eine oder andere Detailinformation. Es macht durchaus Sinn, die eingebaute Kamera zu deaktivieren. Der Sprössling sollte auch vielleicht sein Kennwort nicht ändern können. Und so weiter, und so weiter. Sind alle Einstellungen vorgenommen, sollten Sie den Account von Kurt kurz mal testen, damit Sie einen Eindruck davon haben, wie er aktuell aussieht und wie er sich verhält. Durch einen kleinen Trick kann ich diesen Account jetzt zusätzlich auf den Bildschirm holen und der sieht aktuell so aus. Das, was Sie jetzt hier sehen, ist der sogenannte einfache Finder. Sie erkennen oben das Apfel-Menü und die Begriffe Finder, Ablage und Hilfe. Und Sie sehen im unteren Bereich den Papierkorb und lediglich drei Icons, mit Meine Programme, mit Dokumente und den Ordner Für alle Benutzer. Ich navigiere nun in den Programme-Ordner und dort sehen Sie, dass nur einige wenige Programme, die ich zugelassen habe, dort zur Verwendung stehen. Und Sie können diese Liste sukzessive weiter einschränken oder ausbauen, je nachdem welchen Reifegrad sozusagen ihr Sprössling am Computer bereits erreicht hat. Ich minimiere dieses Fenster wieder und komme also zurück in die Kindersicherungs-Einstellungen. Und Sie sehen, hier gibt es Platz für viele Kinder. Jeder Account, jedes Kind kann seine eigenen und individuellen Einstellungen in diesen Reitern haben.

OS X Yosemite/El Capitan Grundkurs

Starten Sie in diesem Training mit den Grundlagen zu OS X Yosemite und lernen Sie die Einrichtung Ihrer Arbeitsumgebung, die Nutzung wichtiger Programme und vieles mehr kennen.

8 Std. 22 min (86 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!