Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Mitarbeiter motivieren

Sechs Tipps zur Mitarbeitermotivierung

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Führungskräfte können ihre Mitarbeiter mit konkreten Techniken und Werkzeugen motivieren.

Transkript

Auch wenn Motivation ein sehr komplexes Thema ist, es gibt durchaus Methoden und Werkzeuge, mit denen Sie Ihre Mitarbeiter motivieren können. Es handelt sich dabei um Methoden und Werkzeuge, die unabhängig vom Motivationstyp und den individuellen Bedürfnissen greifen. Im Folgenden stelle ich Ihnen dazu sechs Empfehlungen vor. Als erstes helfen Sie Ihren Mitarbeitern positiv zu denken. Kennen Sie das? Viele Menschen tendieren dazu vor allem die negativen Seiten eines Sachverhalts zu sehen. Sie haben Angst, scheuen Risiken oder trauen sich zu wenig zu. Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter, die Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Dazu gehört natürlich auch, dass Sie nicht nur positiv denken, sondern auch Ihre Mitarbeiter unterstützen, falls es Schwierigkeiten gibt. Nur wenn positive Denkhaltungen letztlich auch durch positive Erfahrung bekräftigt werden, werden Ihre Mitarbeiter zukünftig eher dazu neigen, sich eine positiv gestimmte Denkweise zu eigen zu machen. Achtung. Das ist keine Empfehlung alles schönzureden. Es gibt Dinge, die werden auch aus einem anderen Blickwinkel gesehen nicht besser. Das sollten Sie dann anerkennen. Sonst kommen Sie schnell in den Ruf oberflächlich zu sein oder Probleme beiseite zu schieben. Zweite Empfehlung: Verdeutlichen Sie Ihren Mitarbeitern, wo Sie deren Stärken sehen. Viele Menschen können schnell antworten, wenn man sie nach ihren Schwächen fragt. Fragt man aber nach den Stärken, dann tun sie sich deutlich schwerer. Wollen Sie, dass Ihre Mitarbeiter ihre Stärken zukünftig häufiger bewusst einsetzen? Dann sollten Sie ihnen klarmachen, wo sie selbst deren Stärken sehen. Versuchen Sie das möglichst konkret zu machen. Erklären Sie ihnen, wie sie eine bestimmte Aufgabe mit der benannten Stärke besonders gut gelöst haben. Loben Sie Ihre Mitarbeiter. Das ist Empfehlung Nummer 3. Nicht kritisiert ist genug gelobt. Nach diesem Motto verfahren viele Führungskräfte. Dabei ist Lob ein gutes Mittel zur Motivation. Damit aber Lob auch tatsächlich so wirkt, wie es wirken soll, müssen drei Voraussetzungen erfüllt sein. Das muss aufrichtig gemeint sein. Es muss angemessen sein und es muss zügig ausgesprochen werden. Eng verbunden damit ist Empfehlung Nummer 4. Geben Sie regelmäßig konstruktives Feedback. Stärken bewusst zu machen, das ist nur die eine Hälfte der Wahrheit. Tatsächlich hilft es uns ebenso gut in unserer Entwicklung, wenn uns jemand Fehler oder Defizite aufzeigt. Konstruktives Feedback, respektvoll vermittelt und so, dass ihre Mitarbeiter daraus lernen können, ist eine wertvolle Maßnahme. Setzen sie auch Verantwortung. Tipp Nummer 5 umfasst zwei Aspekte. Übertragen Sie soviel Verantwortung wie möglich auf Ihre Mitarbeiter. Geben Sie ihnen soviel Entscheidungsfreiheit wie möglich. Natürlich bedeutet das auch, dass die Mitarbeiter die Verantwortung übernehmen und für ihre Entscheidung gerade stehen müssen. In der richtigen Unternehmenskultur mit kompetenten Führungskräften wird das in den meisten Fällen funktionieren. Das ist der erste Aspekt. Der zweite betrifft Sie selbst. Übernehmen Sie Ihren Teil der Verantwortung. Kaum etwas ist schlimmer als eine Führungskraft, die es ablehnt Verantwortung zu übernehmen. Mitarbeiter verlieren das Vertrauen in solche Vorgesetzten und werden deshalb auch kaum bereit sein ihren Teil der Verantwortung zu übernehmen. Der Grund liegt auf der Hand. Sie müssen fürchten, die Konsequenzen tragen zu müssen, aus denen sich die Führungskraft herausschiebt. Kommen wir zum sechsten und letzten Tipp. Setzen Sie auf Erfolge. Gerade wenn in Unternehmen viel zu tun ist, wenn ein Projekt das nächste jagt, geht das Bewusstsein für Erfolge oft verloren. Es wird nicht mehr gefeiert und der Erfolg selbst wird zur Selbstverständlichkeit. Aber wenn die Mitarbeiter dieses Bewusstsein verlieren, leidet die Motivation. Erfolgreich zu sein, kann ein wichtiges Ziel sein. Machen Sie sich selbst und Ihren Mitarbeitern Erfolge bewusst. Feiern Sie sie und reden Sie im Kreis der Mitarbeiter darüber. Dazu müssen Sie nicht unbedingt eine riesige Party ansetzen. Zuweilen tut es auch eine Runde Pizza beim nächsten Meeting. Entscheidend ist nicht das Geld, sondern die Geste. Wichtig ist außerdem, dass Sie nach Möglichkeit den Erfolg denjenigen Mitarbeitern zuordnen, die den größten Beitrag dazu geleistet haben. Zeigen sie den Mitarbeitern auf, dass sie persönlich wichtige Beiträge zu dem Erfolg geleistet haben. Erinnern Sie sie auch an Erfolge, die Sie in der Vergangenheit erzählt haben, falls Ihre Motivation einmal leidet. Ein Hinweis noch zu diesen 6 Tipps: Natürlich funktioniert der Griff in die Werkzeugkiste nicht isoliert. Zur Motivation Ihrer Mitarbeiter sollten Sie immer berücksichtigen, welchen Motivationstyp Sie vor sich haben und welche Bedürfnisse der Mitarbeiter hat. Aber als Ergänzung und Teil Ihrer Gesamtstrategie zur Motivation Ihrer Mitarbeiter sind dies Werkzeuge, die Ihnen helfen können.

Mitarbeiter motivieren

Lernen Sie Motivationstheorien kennen und deren Anwendung auf unterschiedliche Typen – garniert mit vielen Tipps aus der beruflichen Praxis.

1 Std. 33 min (20 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:25.04.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!