Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Online-Marketing – Grundlagen

Search Engine Optimization

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Um im Internet von Kunden und Interessenten gefunden zu werden, sollten Sie bei Suchanfragen über Suchmaschinen möglichst unter den ersten Treffern gelistet sein. Um Ihre Position in den Ergebnislisten positiv zu beeinflussen, können Sie Ihre Website technisch und inhaltlich optimieren.

Transkript

Die Suchmaschinenoptimierung wird oftmals unterschätzt. Häufig denkt man "ach, das läuft schon nebenher". Das ist allerdings ein Fehler. Gerade wenn Sie auf Google als Besucherquelle angewiesen sind. Um Ihr Rankingpotential voll ausschöpfen zu können, sollten Sie wissen, welche Möglichkeiten Sie haben, um bei Google gefunden zu werden. Lange Zeit bestand das Suchergebnis aus reinen Textanzeigen. Das ist mittlerweile nicht mehr so. Ähnlich wie bei Google Adwords, gibt es auch hier verschiedene Formate und Erweiterungen. Allerdings liegt es bei den organischen Treffern ganz in Googles Ermessen, wie die Ergebnisse dargestellt werden. das jeweilige Format können Sie nur indirekt beeinflussen. Schauen wir uns erstens an, welche Suchergebnis-Typen es gibt, und zweitens, mit welchen Maßnahmen Sie Ihre eigene Auffindbarkeit bei Google positiv beeinflussen können. Hier zunächst eine Übersicht, zu den verschiedenen Einblendungen im Suchergebnis. Da gibt es die Sitelinks und die Search Box. Die Sitelinks erweitern ein Suchergebnis im Textformat. Mit der Search Box Einbindung kann die Suche in Bezug auf eine bestimmte Domain noch einmal verfeinert werden. Die Answer Box erscheint häufig, wenn eine konkrete Frage gestellt wird. Und der Knowledge Graph blendet zusätzliche Informationen von verschiedenen Quellen prominent im Suchergebnis mit ein. Dann gibt es auch noch die lokalen Treffer im Suchergebnis. Die spielt Google automatisch aus, wenn zu Ihrer Anfrage ein Ortsbezug vermutet wird. Mitlerweile gibt es auch Bilder in der Suche, Videos und auch die Newseinblendung. Und dann gibt es auch noch Apps, die man direkt mit Klick auf das Suchergebnis installieren kann. Schauen wir uns ein paar Beispiele an. Hier sehen Sie also die Sitelinks Searchbox. In den meisten Fällen taucht diese auf, wenn man nach einer bestimmten Marke sucht. hier in dem Fall nach Video2Brain. Die vier zusätzlichen Verlinkungen , also Trainings, Einloggen, Gratisvideos und Abbonieren werden von Google zusammengestellt. Sie haben hier nur indirekt Einfluss. Und zwar, indem Sie Ihre Website gut strukturieren , und für Sie wichtige Bereiche intern prominent verlinken. Und dann sehen Sie auch noch die Searchbox, also hier kann ich direkt unter dem Textergebnis auch noch einen weiteren Begriff eingeben. Sie sehen, hier steht "Ergebniss von Video2Brain.com" Dann erhalte ich noch einmal ein verfeinertes Suchergebnis. Passend zu meiner Anfrage. Die Ergebnisse beziehen sich dann auf die Website von Video2Brain. Und hier sehen Sie die Answer Box. Hierfür verwendet Google ganz verschiedene Quellen. In unserem Beispiel ist es Wikipedia. Diese Box taucht häufig auf, wenn Sie ganze Fragen stellen, oder wie in diesem Fall, nach einer Definition suchen. Und ähnlich verhält es sich beim Knowledge Graph. Den sehen Sie hier im Suchergebnis rechts. Auch hier zieht Google verschiedene Quellen heran, um das Suchergebnis anzureichern. Sie sehen auch hier einen Beitrag von Wikipedia, die Google-Maps Einblendung und noch Bilder, die warscheinlich aus der Google-Bildersuche stammen. Die Information zum Veranstaltungskalender werden warscheinlich aus einer Veranstaltungswebsite generiert. wir könnten das herausfinden, indem wir darauf klicken. Welche Quellen von Google verwendet werden, ist nicht öffentlich bekannt. Aber Sie bekommen ein Gefühl dafür, wenn Sie sich einfach einmal verschiedene Suchergebnisse anschauen. Eine lokale Einblendung sieht so aus. Sie sehen, bei diesem Suchergebnis habe ich nun zumindest in dem sichtbaren Bereich gar keine blauen Textlinks mehr. Ich habe hier lediglich das lokale Ergebnis und den Google Maps Ausschnitt. Eine weitere Möglichkeit bei Google zu erscheinen ist, mit Bildern. Sie sehen, noch vor den Textanzeigen werden verschiedene Bilder eingeblendet. Das heißt, selbst wenn Sie hier mit einem Beitrag nicht weit oben ranken, besteht dennoch die Möglichkeit, über eingebundene Bilder von Ihnen Besucher zu generieren. Vielleicht bietet sich das für Ihren Bereich ja an. Und das Gleiche gilt für Videos. Sie sehen, auch hier werden zunächst Videos eingeblendet und nicht einfache Textlinks. Einfach weil ich nach einer Anleitung gesucht habe. Haare flechten, das hat Google ganz genau verstanden, und bewertet Videos als relevanter für mich, als Textergebnisse. Für Neuigkeiten gibt es Google News. Sie sehen, wenn Sie nach Themen suchen, zu denen es etwas aktuelles zu berichten gibt, dann werden bei Google auch direkt die News eingeblendet. Wenn ich eine Suchanfrage eingebe, für die es eine App geben könnte, eben mobil, dann erhalte ich auch direkt die App-Anzeigen und kann direkt aus dem Suchergebnis heraus die App installieren. Was sind nun also die Einfluss-Faktoren, damit Sie in den verschiedenen Suchergebnissen erscheinen können? Das ist gar nicht so leicht zu beantworten. Denn Google nutzt hier über 200 Faktoren, die mit in das Ranking einfließen. Diese sind natürlich nicht öffentlich bekannt. Sonst könnte man ja versuchen, die Suchergebnisse zu manipulieren. Dennoch kann man relativ gut einschätzen, was sich positiv auswirkt. Zumindest gibt es verschiedene Erfahrungswerte, über die sich Websitebetreiber austauschen. Schauen wir uns ein paar Beispielhafte Einflussfaktoren an. Das sind natürlich nicht alle, aber zumindest ein paar grundlegende, die auch für Sie wichtig sind. Zunächst einmal spielt es eine Rolle, wer die Inhalte publiziert. Ist die Quelle bekannt und vertrauenswürdig? Sie können sich vorstellen, dass wenn eine Universität eine Studie zu einem bestimmten Thema veröffentlicht, dass das von Google dann stärker gewichtet wird, als ein Blogbeitrag zum gleichen Thema, von einer kaum bekannten Privatperson. Autorität ist aus im Google-Ranking sehr von Vorteil. Ein weiterer, wichtiger Faktor ist die technische Umsetzung. Die Suchmaschine muss Ihre Website verstehen und durchsuchen, also crawlen können, damit sie in den Index, also in das große Verzeichnis von Google mit aufgenommen wird. Nur dann kann die jeweilige Seite bei einer Suchanfrage auch von Google wieder ausgeliefert werden, also in der Ergebnisliste vorkommen. Daher ist eine saubere Programmierung, also fehlerfreier Code und eine hohe Ladegeschwindigkeit von Bedeutung. Zudem muss die Website auch für Besucher unkompliziert zu zu bedienen sein. Ganz wichtig ist natürlich auch der Inhalt, also der Content Ihrer Website. Er muss für Ihre Besucher relevant und gut aufbereitet sein. Die Einbindung von Multimedialen Inhalten kann von Google möglicherweise belohnt werden. Wie im echten Leben, sind auch für Ihre Website Emfpehlungen wichtig. Das bedeutet, Weblinks von vertrauenswürdigen Quellen. Und auch social signals können indirekt einen Einfluss haben. Das ist zwar kein Rankingfaktor, aber wenn Ihre Beiträge beispielsweise auf Facebook oder Twitter häufig geteilt werden, dann generiert das für Sie mehr Besucher, und mehr Aufmerksamkeit. Und das kann auch Google als positiv beurteilen. Da mittlerweile die Suchergebnisse auf den Suchenden abgestimmt werden, hat auch die örtliche Nähe einen Einfluss. Sie werden sehen, wenn Sie beispielsweise nach einer Marketingagentur suchen, dann wird Google Ihnen direkt Vorschläge in ihrer Nähe anzeigen. Und was könnte Google mehr überzeugen, als das Besucherverhalten selbst? Daher sind sogenannte Usersignals auch von Bedeutung. Das heißt, wenn jemand auf Ihr Suchergebnis klickt und zu Ihnen auf Ihre Website gelangt. Bleibt er dann bei Ihnen weil er genau das Richtige gefunden hat, oder springt er wieder direkt zurück in die Suche Das kann Google messen. Das heißt, wenn Personen bei Ihnen bleiben, sich lange auf Ihrer Website aufhalten und die Absprungrate gering ist, dann wird das Ihr Ranking auch positiv beeinflussen. Aber alles in allem möchte Google einfach nur den suchenden das bestmögliche Ergebnis liefern. Das heißt, optimieren Sie nicht in erster Linie für Google, sondern denken Sie an Ihre Besucher. Wenn Ihre Inhalte für Ihre Zielgruppe relevant sind, dann sollte auch Google das erkennen und Sie mit Ihrer Website im Suchergebnis prominent platzieren. Der größte Einflussfaktor ist daher Relevanz. Und damit Sie daraufhin optimieren können, stehen Ihnen grundsätzlich zwei Bereiche zur Verfügung. Und zwar ist das die Onpage-Optimierung, also alle Maßnahmen, die Sie direkt bei sich auf der Website beeinflussen können. Das sind die technische Umsetzung und Ihre Inhalte. Und zweitens die Offpage-Optimierung. Das sindist natürlich etwas schwieriger. Das sind dann Empfehlungen in Form von externen Verlinkungen und eben indirekt auch social signals. Jetzt sind Sie also bestens informiert und können sich schon einmal Gedanken machen, wo Sie überall im Suchergebnis auftauchen könnten. Bei den Textanzeigen, oder vielleicht doch mit einem lokalen Suchergebnis, oder möglicherweise auch mit Bildern oder Video.

Online-Marketing – Grundlagen

Lernen Sie, was Online-Marketing bedeutet und wie Sie es einsetzen: Von der Firmen-Website über Social Media-Marketing bis zu SEO und Web-Analytics.

4 Std. 12 min (57 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!