Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Grundlagen der Fotografie: Schwarzweiß

Schwarzweiß-Technik 4: Knackige Details und gute Kontraste

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit Hilfe der Gradationskurve erreichen Sie ordentliche Tiefe und klaren Kontrast – weit besser, als dies lediglich mit dem Kontrastregler alleine möglich wäre. Weitere, nicht unbedingt offenkundige Funktionen unterstützen und verstärken die beabsichtigte Wirkung dabei noch.

Transkript

Um ein Schwarzweiß-Bild ordentliche Tiefe zu geben, ist eine Gradationskurve unerlässlich. Denn mit dieser arbeite ich den Kontrast aus und kann Tiefen ordentlich anziehen, also dunkler machen und Lichter aufhellen. Und damit sie immer besser als der Kontrastregler, den ich quasi nie benutze, denn dieser wird immer pauschal in der Mitte der Tonwerte angreifen und je nachdem, welches Motiv ich habe, wird aber die Kurven mal mehr weiter oben oder sich mal mehr weiter unten in den dunklen Tönen abspielen. Deshalb ist die Vorarbeit für den Kontrast immer eine Aufgabe der Gradationskurve. Aber manchmal will man über den Grundkontrast hinaus auch noch ein bisschen mehr knackige Details haben oder einfach die Tiefe noch ein wenig mehr verstärken. Und das kann man mit Funktionen machen, die im einen Fall auf den ersten Blick auch so heißen, im zweiten Fall nicht unbedingt. Der Klarheitsregler ist ein Regler, der fast jedem Schwarzweiß-Bild gut tut, weil hier mit ein Detail-Kontrast aufbaue, also den bestehenden Hell-Dunkel-Kontrast in kleine Details nochmal anhebe, ohne dass ich generell die Tonwerte im Bild entscheidend verschiebe und deshalb ist es immer ein sehr dankbarer Regler für die Schwarzweiß-Umsetzung, um genau die Brillanz, die ich für Schwarzweiß-Bilder brauche, zu erhalten. Eine zweite Funktion ist etwas versteckt und hat eine sehr besondere Wirkung, das ist der Dunst entfernen-Regler. Diese Dunst entfernen- Regler ist normalerweise dazu, da sehr milchige, sehr ja matschige Bilder mit Kontrast auszustatten. Das heißt, der setzt in erster Linie in den Tiefen an, beziehungsweise verschiebt vergraute Tonwerte in den dunkleren Bereich, dass wir knackigere Kontraste bekommen und dann arbeitet er aber auch ähnlich, wie der Klarheitsregler nicht global über alle Tonwerte, sondern in bestimmten bestehenden Kontrasten. Also Kontrasten, wie sie sich hier zeigen oder in diesem Bereich zeigen. Es werden nicht generell die Tonwerte verschoben, sondern immer in bestimmten bestehenden Kontrasten diese Kontraste verstärkt. Wenn ich jetzt, also den Dunst entfernen-Regler anhebe, dann sehen wir, dass ich hier in erster Linie den Kontrast zu den Tiefen verstärke, insbesondere hier in den kleinen Details sieht man das auch, wenn dieses Bild überhaupt keinen Dunst hat, merkt man, dass ich die Tiefe hier einfach noch mal anheben kann. Das Gegenteil wäre so, man sieht so aus, welcher matschigen, grauen Richtung man kommt und durch den Dunst entfernen-Regler kann ich die Tiefen nochmal deutlich verstärken. Man sieht escübrigens auch im Histogramm, wie sich hier in erster Linie die Tiefen einfach noch mehr ein bisschen in Richtung Schwarz bewegen und ich so ganz ganz satte Tiefen bekomme und das sind genau diese Tiefen, die wir in Schwarzweiß-Bilder nicht vermissen wollen.

Grundlagen der Fotografie: Schwarzweiß

Lernen Sie, was die Schwarz-Weiß-Fotografie ausmacht – von der Bildgestaltung über die richtige Motivsuche und Aufnahme bis hin zur Bildbearbeitung.

2 Std. 15 min (25 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!