Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop für Designer: Farbe

Schwarz mit weiterer Farbe mischen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Duplex-Farbmodus ermöglicht es, Schwarz mit einer weiteren Farbe innerhalb eines Bilds zu mischen. Hierfür muss ein RGB-Bild zunächst in Graustufen umgewandelt werden.

Transkript

Hier möchte ich ein Bild in Duplex umwandeln. Also ich möchte weg von RGB und weg von "langweiligen Graustufen" hin zu der Möglichkeit, dass ich Schwarz mit einer zweiten Farbe mische. Das eben hier in meinem Bild. Ich starte damit, dass ich dieses Bild vorbereite für die Umwandlung in Graustufen. Denn ich kann ja vom Farbmodus nicht direkt in den Duplex-Modus springen. Wenn ich Richtung Graustufen gehe, dann ist es wieder vernünftig, dass ich die Schwarz-Weiß-Mischung zuerst noch einstelle. Also gehe ich hier jetzt in die Ebene, sage, dass ich hier jetzt die Schwarz-Weiß-Einstellungsebene haben möchte, und im oberen Bereich kann ich jetzt die Einstellung, also die Farbmischung, so steuern, wie ich das haben will. Ich nehme mir als hier dieses Werkzeug und mache den Himmel ein wenig dunkler in diesem Bereich. Hier das Schiff soll ein wenig heller werden, also hier dieser Vordergrund. Dieser Bereich der Steine kann auch noch ein wenig dunkler werden. Jetzt möchte ich das noch hier ein bisschen aufhellen. Dann hat es eben vorher so ausgeschaut, und jetzt schaut es so aus. Das ist ja schon ganz angenehm. Gut. Jetzt sage ich: Bild, Modus, Graustufen. Das Ganze kann jetzt reduziert werden, das passt soweit. Bestätige das mit: Löschen und habe hier jetzt mein Graustufenbild. Das sehe ich an den Kanälen: Ich habe nur einen Kanal. Ich möchte aber jetzt mit zwei Farben arbeiten. Deshalb wechsle ich auf: Bild, Modus, Duplex. Hier bei Duplex habe ich verschiedene Möglichkeiten, wie ich dieses Bild umwandle. Ich habe eben aktuell die Möglichkeit, nur mehr mit einer Farbe zu arbeiten, aber wenn ich jetzt z.B. in ein Layout gehe, dann habe ich sowieso oder meistens natürlich Schwarz als Textfarbe, und eben in diesem Fall vielleicht eine zweite Farbe für mein Design. Ich kann jetzt hier z.B. sagen, ich gehe in Richtung Duplex. Ich habe dann die zweite Druckfarbe. Hier kann ich z.B. sagen: Aus meinen Farbbibliotheken möchte ich jetzt genau 340. Ich bestätige das mit OK. Jetzt kann ich die Kurve einstellen. Man sieht nämlich bei der Druckfarbe eins habe ich eine S-Kurve. Die Druckfarbe zwei hat so eine Kurve. Wenn ich z.B. diesen Punkt nehme und nach oben ziehe, dann heißt das dann auch, dass in den hellen Bereichen diese Farbe aufgetragen wird. Wenn ich aber nur in den dunklen Bereichen diese Farbe haben will, dann könnte ich das so nach unten ziehen, und jetzt wird nur in dem unteren Bereich diese Farbe aufgetragen. Ich gehe her und lösche diesen Wert da. Ich möchte es noch ein wenig extremer haben. So. Dann hätte ich jetzt nur mehr ganz in den dunklen Bereichen Farbe aufgetragen. Also da kann man experimentieren. Ich gebe hier jetzt einmal 80 ein, ziehe das ein wenig nach unten und möchte in den hellen Bereichen, die keine Farbe haben - also mache ich das so, ziehe das hier nach unten - die kann ich löschen: den Wert 50 auf Null setzen. Hier der Wert, der passt soweit, den ein bisschen höher. So zum Beispiel. Jetzt kann ich das bestätigen. Jetzt kann ich die Druckkurve, oder die Kurve der ersten Farbe auch noch an anpassen, wenn ich das will. Ich kann z.B. sagen, dass ich jetzt die Werte hier einfach einmal alle lösche. Gehe mit der Tabulator-Taste durch und lösche die Werte hier einfach einmal raus, habe hier nur diese Standard-Kurve, und kann jetzt einfach sagen, wie jetzt diese Umwandlung sein soll, also wie viel Schwarz aufgetragen werden soll im dunklen Bereich und wie viel im hellen Bereich. Natürlich im hellen eher wenig. Das heißt, ich ziehe das ungefähr so her. Ok. Bestätige das jetzt. Und diese Umwandlung gefällt mir ganz gut. Ich möchte vielleicht ein bisschen mehr Grün in den Mitten haben. Also ziehe ich das vielleicht um den Hauch noch weiter nach unten, also hier rauf. Diesen Wert wollte ich eigentlich nicht, also löschen wir das da raus. Dieser Punkt wäre der gewesen. So. Ok. Das ist jetzt meine Duo-Ton bzw. meine Duplex-Umsetzung. Ich klicke hier jetzt auf: Speichern. COMMAND "S". Wichtig hier: Ich muss das wieder als psd Datei speichern. ich speichere das auf Duplex.psd, ersetze das Original. Jetzt kann ich in mein Layout wechseln, also in InDesign. Hier möchte ich diese psd Datei jetzt platzieren. Das heißt: Die ziehe ich hier rein, werfe das in diesen Platzhalter rein. So. Ab dem Moment, wo ich das reingeworfen habe hier in InDesign, sieht man, dass ich auch diese Pantone-Farbe zur Verfügung habe, mit der ich gearbeitet habe. Diese Pantone-Farbe möchte ich jetzt auf meinen Text anwenden. Darum klicke ich da drauf und habe so jetzt eben die Möglichkeit, die Farbe, die ich in meinem Design verwendet habe, auch in meinem Text anzuwenden. Damit kann ich im InDesign einen Zwei-Farben-Job machen. Wichtig zu wissen ist, dass ich in der Separationsvorschau nach wie vor alle Farben hier habe. Also ich habe diese Pantone-Farbe, ich habe hier das Schwarz und die Druckplatten Cyan, Magenta und Gelb sind alle natürlich leer, da ich ja nur auf Schwarz Farbe habe und auf Pantone, auf dieser Pantone-Ebene. Wenn ich das also drucken möchte, muss ich das der Druckerei noch mitgeben, also einfach per Textinformation, Email, anrufen, was auch immer, dass auf Cyan, Magenta und Gelb nichts drauf ist, dass das absichtlich ist. Ich habe einfach einen Druckjob mit zwei Farben, also in diesem Fall: Schwarz und Pantone.

Photoshop für Designer: Farbe

Lernen Sie alle Begriffe und die Verwendung von Farbe in Photoshop kennen.

5 Std. 30 min (64 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Training wurde mit Photoshop CC aufgezeichnet. Seine Inhalte sind aber auch mit älteren Versionen nachvollziehbar.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!