Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Composing mit Photoshop: Feuer & Flamme

Schwaches Glühen erzeugen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video erläutert die Vorgehensweise, um zusätzliche Bereiche mit einem schwachen Glühen zu versehen.
06:00

Transkript

Für die weitere Bearbeitung möchte ich eine Ebene glühen schwach erstellen. Wieder mit STRG+J, oder CMD+J am Mac, duplizieren. Diese Ebene nenne ich jetzt einfach "glühen schwach". Wie der Name schon sagt, soll die jetzt nicht ganz so stark glühen. Da kann ich den Blendmodus zurück auf Weiches Licht setzen. Dann ist das nicht ganz so stark. Jetzt mache ich die Maske schwarz. Mit STRG+Backspace soll ich die eigentlich fühlen können. Also klicke ich einmal auf die Maske und drücke STRG+Backspace. Es will aktuell nicht. Also schauen wir, dass Photoshop aktiv ist. So, jetzt sollte es gehen. Genau. ALT+Backspace, die Maske ist schwarz. Jetzt kann ich in den Bereichen, wo ich nicht das starke Glühen habe, aber wo es trotzdem glühen soll, also wo das Orange reinleuchten soll, dort kann ich anfangen und hier reinmalen. Also weiter weg prinzipiell. Ich habe jetzt weniger Deckkraft, damit ich das generell reinmalen kann. Ich sage, in diesem Bereich soll es ruhig etwas glühen. Ich werde dann die Deckkraft der Ebene "glühen schwach" noch weiter zurücknehmen. So zum Beispiel. Im oberen Bereich kann ich da auch noch drübermalen. Hier wird sicher alles sehr orange sein. Ein bisschen mehr Deckkraft, dass ich sehe, wo ich male. Ich kann jetzt die Bereiche entsprechend einstellen. Glühen stark dazu. Glühen schwach etwas stärker einstellen, so. Ich kann jetzt anfangen, dass ich dieses orange Glühende einmal auftrage, in die Bereiche um die Flammen herum. Hier außen auch noch. Vielleicht sollte ich hier das starke Glühen etwas zurücknehmen. So. Diese Kante hier gefällt mir noch nicht. Ich hole das einmal mit dem starken Glühen rein. Ich nehme hier die Auswahl Brush. OK. Ich sage, das soll hier ein bisschen mehr glühen, STRG+H. Beim schwachen Glühen genauso. Das ist jetzt ein bisschen besser. Schwaches Glühen hier im unteren Bereich ausschalten und das starke Glühen nehme ich auch ein bisschen zurück. Hier wieder rein. Dann hier jetzt in den Details das starke Glühen zurücknehmen. Und zwar hier unten. Und auch hier an dieser Kante, wenn man so will. Genau. Im oberen Bereich schauen wir, ob wir weiß sind - ja, sind wir. Das passt. STRG+G, Auswahl aufheben. Ich habe jetzt gegenüber dieser Schwach-Glüh-Ebene eine zweite Möglichkeit, das Glühen etwas besser zu steuern. Vielleicht gehe ich hier doch auf Ineinander Kopieren, nehme aber die Deckkraft wirklich sehr weit zurück, damit mehr von der Farbe ankommt. Das funktioniert besser. Ein bisschen mehr Deckkraft. Ebene ein- und ausblenden. Passt. Ich habe hier über dieses Glühen die Flammen einfach wesentlich besser in diese Situation, in die Hand, in diesen Bereich integriert. Was man jetzt noch zusätzlich machen kann, damit man das besser sieht, ist, dass man vorne vielleicht noch kleine, schwache Flammen einfügt. Das mache ich jetzt noch schnell drüber. STRG+G. Ich fahre hier mal etwas nach links. Ich brauche da jetzt eher breitere Flammen, Flämmchen. Vielleicht da vorn. Da könnte was dabei sein. Das zum Beispiel, oder? Nehmen wir das. STRG+ALT+2. STRG+C. Hier rein wechseln. Das klein machen. In die Flammen wechseln, STRG+V zum Einfügen. Dies bestätigen. Hier wiederum auf Strahlendes Licht gehen. Oder wir hatten Hartes Licht. Passt. STRG+T, die Größe anpassen. Ich probiere einfach mal aus, was passiert, wenn ich das auf den Kopf stelle und ich hier so kleine Ausläufer der Flammen habe. Dann da Ganze einmal nicht in der Höhe, sondern der Breite spiegeln. So. Die Größe noch ein wenig anpassen, so dass ich hier die kleinen Flämmchen raus habe. Ich schaue mir einfach mal an, ob das funktioniert. Enter. Flammen nach unten. Enter. Ich ziehe die ganz nach unten, damit sie auch wirklich im Hintergrund sind. Maske erstellen. Mit dem Pinsel alles mit 100 Prozent Deckkraft einfach schwarz anmalen, was ich jetzt nicht haben will. Das ist alles im oberen Bereich. ALT+Klick auf die Maske, damit ich diese Ansicht erhalte und das entsprechend einstellen kann. Wiederum ALT+Klick, so. Da draußen ist noch was. Die möchte ich jetzt herumschieben. Drum nehme ich einmal die Kette weg. Jetzt kann ich nur die Flamme ohne Maske verschieben. Ich gebe das einfach da rüber. Mal sehen, wie das aussieht, wenn ich die Deckkraft zurücknehme. In dem Fall lass ich das. Vielleicht ganz leicht ... So etwa ... Na, ich lass das. OK. Dann wieder in die Maske. Und jetzt diesen Bereich ... Na, vielleicht lasse ich ihn, oder ...? Das kann man ausprobieren. So reinmalen. Einen ganz wenig deckenden Pinsel. Nein, da oben brauche ich einen stark deckenden Pinsel zur Korrektur. So. Da habe ich keine Kanten dabei. Das ist immer ein bisschen gefährlich. Da passiert jetzt aber nichts, so. Jetzt den Pinsel in der Deckkraft zurücknehmen und diese Bereiche hier leicht reinmalen. Da. Ja, so ist das schon besser. Hier noch eine kleine Flammenkorrektur, während ich eigentlich das Glühen vorher erstellt habe.

Composing mit Photoshop: Feuer & Flamme

Sehen Sie, wie Schritt für Schritt eine Fotomontage in Photoshop entsteht – von der Retusche über das Freistellen bis hin zur Verwendung von Standbildern aus einem Video.

4 Std. 3 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!