Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Google Search Console Grundkurs

Schutzmaßnahmen für die Website einrichten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Google hat ein großes Interesse daran, qualitativ hochwertigen Inhalt zu finden und bei Suchergebnissen auszugeben. Webseiten, die Spam verursachen, sind dabei verständlicherweise ein Dorn im Auge. Aus diesem Grund sollte man auch hier besondere Aufmerksamkeit darauf verwenden, mit üblichen Mitteln die eigene Website spam-frei zu halten.

Transkript

Google hat ein sehr großes Interesse daran, qualitativ hochwertige Inhalte den Suchenden zu präsentieren, was ja auch mehr oder weniger verständlich ist, denn wenn Sie eine Suchmaschine benutzen und nur schlechten Inhalt präsentiert bekommen, vor allen Dingen auf den ersten Seiten, dann würden Sie auch schnell eine andere Suchmaschine auswählen und verwenden. Und deswegen hat Google ein doch wirklich so starkes Interesse daran und achtet auch darauf. Ein Kriterium, ob Inhalte einer Website sinnvoll sind, sind natürlich die inhaltlichen Konzeptionen, die Datei- und Verzeichnisstruktur, wie schon erwähnt, aber auch, und darauf möchte ich in diesem Video kurz eingehen, sinnvolle Maßnahmen, die dafür sorgen, dass die Webseite nicht als sogenannte Spamschleuder verwendet werden kann. Ich möchte das anhand des Beispieles der Denic festmachen. Die Denic als Registrar der "de"-Domains bietet verschiedene Funktionen an, unter anderem eine solche Domainabfrage. Diese klicke ich jetzt mal an und muss dann hier oben eine Domain eingeben. So, ich nehme mal eine beliebige Domain, "clanmaclaren.de", und starte jetzt mal die Abfrage. So, jetzt bekomme ich als erstes die Information, dass die bereits registriert ist. Und diverse andere Informationen kann ich mir nun abrufen, indem ich hier die Domaindaten anzeigen lasse. Und da sieht man schon: Jetzt kommt so eine Sicherheitsabfrage. Ich muss also jetzt hier passend "K3", vermutlich ein "C" und dann "Y" eingeben. Ich mache das jetzt mal bewusst falsch, geb mal hier ein "A" ein. Wenn ich das jetzt absende, dann überprüft er das und man sieht, ich komme nicht weiter. Jetzt muss ich wieder was anderes angeben, also "KACWT" und jetzt würde es funktionieren. Warum macht die Denic das? Warum machen das viele andere Webseitenbetreiber? Das hat den Grund, dass wir hier ein Formular haben und Spamorganisationen oder Leute, die Spam in Umlauf bringen möchten, nutzen natürlich auch die Formulare und fehlerhafte Webseiten dafür, ihre Spams in Umlauf zu bringen. Und zum Beispiel solche Sicherheitsabfragen stellen sicher, dass hier ein Mensch diese Abfrage stellen möchte und nicht eine Maschine. Das sind nur einige von wenigen Beispielen, wie man zum Beispiel sicherstellen muss, dass man dort nicht in die Fänge von solchen Spamschleudern gerät oder selber zur Spamschleuder wird. Weitere wichtige Dinge sind die Sicherstellung, zum Beispiel grad bei Content-Management-Systemen wie WORDPRESS, dass sie keine Schadsoftware in Ihrem Entwicklungssystem oder in Ihrem Webseitensystem haben. Gerade Content-Management-Systeme sind anfällig dafür. Das bedeutet, Sie müssen Sorge dafür tragen, dass Sie regelmäßige Updates fahren, dass Sie aktuelle Plug-ins verwenden. Und dafür müssen Sie selbstverständlich Ressourcen und Zeit aufbringen. Also kurzum, Webseiten, die Spam verursachen, sind Suchmaschinen ein Dorn im Auge. Und aus diesem Grund müssen Sie auch hier besondere Aufmerksamkeit darauf verwenden, mit den üblichen Mitteln, die eigene Website spamfrei zu halten oder auch dafür zu sorgen, dass sie nicht zur Spamschleuder werden kann. Und noch einmal: Dafür müssen Sie Zeit und Ressourcen einplanen, auch wenn die Webseite bereits gute Positionen besitzt, denn sicher, auch in der Zukunft, sind Sie als Seitenbetreiber vor solchen Angriffen niemals.

Google Search Console Grundkurs

Lernen Sie mit der Google Search Console, auch als Webmaster Tools bekannt, Ihre Websites zu optimieren und Ihr Suchmaschinenranking zu verbessern.

2 Std. 57 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:02.05.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!