Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Composing mit Photoshop: Lady in Black

Schuhe färben

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Schuhe, bislang auch hautfarben, werden mit einer neuen Füllebene überlagert. Den Modus, der dafür sorgt wie die Farbe "angenommen" wird, stellen Sie auf Farbe. Dann wird auch hier eine Maske gemalt, die die Wirkung der Ebene begrenzt.
03:56

Transkript

Neben der Hautfarbe sind natürlich auch noch andere Farben wichtig, wie beispielsweise die nun ebenfalls hautfarbenen Schuhe, das muss ja nun nicht unbedingt sein, also hautfarbene Schuhe brauchen wir wahrscheinlich nicht unbedingt. Deswegen würde ich hier, ganz gerne vielleicht noch mal ein bisschen was machen. Das können wir auf ein ganz ähnliche Art machen, wie hier mit der Farbfüllung, ich lege also eine neue Farbfüllung an, eine Neue Füllebene Farbfläche, suche mir jetzt erst mal die Farbe aus, automatisch bekomme ich die Vordergrundfarbe, will ich aber nicht, ich möchte ja rote Schuhe, also, nehmen wir mal ein schönes, kräftiges Rot, vielleicht so was hier, und lege das hier drüber. Wenn wir jetzt genau das Gleiche machen, nämlich das Ganze in den Modus Farbton legen, dann konkurrieren die natürlich ein bisschen, diese Farben, sehen nicht wirklich besser aus, und vor allem, ich bekomme keine roten Schuhe. Deswegen müssen wir das anders machen, wir müssen nicht den Farbton nehmen, sondern wir müssen diesmal die absolute Farbe bestimmen, und das ist über den Modus Farbe möglich. Dann wird die Farbe allerdings nicht mehr entsprechend ihrer Intensität ersetzt, sondern sie wird einfach drüber gelegt, und zwar so, dass sie aussieht, als wäre sie die Farbe, die dieses Objekt hat. Es wird also nicht einfach nur ein opaker Farbfilm drüber gepinselt, sondern, wenn wir das mal anklicken, dann sehen Sie das sind jetzt wirklich, zwar noch unmaskierte, aber knallrote Schuhe. So rot muss es vielleicht nicht sein, da offenbart sich wieder der große Vorteil der Füllebene hier, ich kann da einfach mal drauf klicken und einen deutlich dunkleren Farbton nehmen, ob das jetzt das ist oder nicht, oder ob wir das noch dunkler machen müssen, eher so was, das werden wir dann später sehen, am besten maskieren wir das Ganze erst mal. Das geht einerseits natürlich schnell über eine Schnittmaske, denn dann haben wir es wirklich bloß noch auf den Schuhen, dann blende ich das komplett aus, über Command+I und schnappe mir jetzt einen Pinsel, weiße Farbe, und male die Farbe einfach auf die Schuhe drauf, so wie ich das brauche, hier einfach mit 100% drüber malen, und dann sehen Sie, jawohl, damit kann man die Schuhe tatsächlich prima färben. So, das kann jetzt ruhig ein bisschen schöner aussehen, da an diesen Kanten braucht man sich keine Sorgen zu machen, da malt man einfach drüber, man darf sich da also ruhig ein wenig Zeit lassen, und jetzt, wo wir das isoliert sehen, wo wir also die Farbe des Schuhs isoliert von der Haut des Models sehen, ich glaube jetzt kann man schon relativ deutlich sagen, dass wir da noch ein bisschen was tun müssen, denn das ist einfach zu knallig, so knallig kann das eigentlich nicht sein, deswegen klicke ich da noch mal drauf, gehe weiter in Richtung Dunkelrot, und ich glaube, das wird mir schon deutlich besser gefallen, vielleicht probieren wir es auch noch ein bisschen Richtung Orange, nein, Orange war verkehrt, eher dass wir es in Richtung Magenta probieren, irgendwie auch nichts, ich glaube Rot ist schon die richtige Farbe, sie sollte nur eben ein wenig dunkler sein. Und auch wenn man kaum glaubt dass das hier noch wirklich von dieser Farbe stammt, dann ist es doch so, wenn ich das nämlich wieder ausblende, sehen Sie - ist an, dann sieht man, wo das Rot in Wirklichkeit herkommt. So, also hier muss man noch ein bisschen Feinarbeit leisten, die Maske wieder anklicken und jetzt mit einem feinen Pinselchen, 100% Deckkraft hier das gesamte Leder nachziehen, Sie sehen das ist jetzt nicht dramatisch, also man kann hier schon relativ schnell fertig werden. Wenn man sich vermalt hat, so wie ich gerade, Taste X drücken, dass man die weiße Farbe als Hintergrundfarbe bekommt, und dann kann man wieder mit der Taste X einfach bequem, hier oben weiter malen. Was man auch sieht ist, dass die hellen Farbtöne, also da wo wir Licht drauf haben, natürlich auch tatsächlich hell werden, das macht es natürlich schon, hier unser Verrechnungsmodus Farbe, dass er da Rücksicht drauf nimmt, aber eben in anderer Art und Weise, als wir das hier bei den Hauttönen gesehen haben. So, ich mache das mal noch schön in Ruhe, Sie lassen sich auch noch ein bisschen Zeit, und dann gucken wir uns mal an, wie das aussieht später, wenn es fertig ist.

Composing mit Photoshop: Lady in Black

Sehen Sie, wie ein Compositing entsteht - von der Fotoaufnahme des Models über das Bearbeiten der einzelnen Bilder in Photoshop bis hin zum kombinierten Ergbnis mit Texteffekt.

2 Std. 42 min (31 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!