Photoshop CC Grundkurs

Schriften

Testen Sie unsere 1983 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Schriften, die in einem Dokument, welches in Photoshop importiert wird, verwendet werden, können jederzeit installiert werden, um diese bearbeiten zu können.

Transkript

Bei der Arbeit mit dem Textwerkzeug ist es natürlich ganz wichtig, dass Photoshop auf die Schriftarten zugreifen kann. Das heißt, wenn ich jetzt hier sage "Datei öffnen" und ich wähle so ein Dokument aus, dann ist eine solche Fehlermeldung nicht gerade selten: "Einige Textebenen enthalten fehlende Schriften, bei diesen Ebenen müssen die fehlenden Schriften ersetzt werden, bevor eine vektorbasierte Ausgabe verwendet werden kann." Das bedeutet im Grunde genommen Folgendes: Aktuell werden die Schriften hier in Photoshop in einer gerasterten Version dargestellt, d.h., Photoshop speichert in jeder Datei das Aussehen der Schrift ab. Ich kann aber diesen Text hier aktuell nicht bearbeiten. Das heißt, wenn ich hier drauf gehe, bekomme ich jetzt die Warnmeldung: "Die Schriften werden ersetzt." Bestätige ich das mit "OK", dann kann ich sehen, dass Photoshop wirklich eine ganz andere Schriftart nimmt, eine Standardschriftart wie hier die "Myriad Pro". Und jetzt kann ich meinen Text wieder bearbeiten. Wenn ich das jetzt in Kauf nehmen möchte, dass er überall die Schriftarten ändert, dann kann ich mir das auch leichter machen. Ich filtere hier nach meinen ganzen Textebenen und überall dort, wo ich jetzt hier so ein Ausrufezeichen sehe, da bedeutet das, dass die entsprechende Schriftart nicht verfügbar ist. Und wenn ich auf das Textwerkzeug klicke, dann sehe ich auch, welche Schriftart ich hier bräuchte. In den eckigen Klammern steht die "DroidSans" mit dem Schriftschnitt "Regular", den müsste ich also jetzt in meine "Schriftsammlung" am Mac oder unter "Schriftarten" im Betriebssystem unter Windows installieren, damit Photoshop mit dieser Schrift weiterarbeiten kann. Wenn ich diese Schrift allerdings nicht habe und jetzt damit leben kann, dass die Schriftarten alle ersetzt werden, so kann ich mit gedrückter Umschalt-Taste auch hier alle Ebenen anwählen, gehe jetzt hier in das Schriftmenü und sage: "Okay, wir wollen alle fehlenden Schriften ersetzen." Jetzt habe ich hier zwar überall im Design eine andere Schriftart, aber ich kann dafür alle Elemente in meinem Design noch bearbeiten. Wenn wir mal in ein anderes Design gehen - nehmen wir dieses hier - dann gibt es auch hier eine Warnung, dass zwar die Schriftart dort ist, aber eventuell aktualisiert werden muss. Dieses Dokument wurde am Mac erstellt und da sind bestimmte Schriften vielleicht etwas anders als hier am PC. Ich möchte das jetzt nicht schon beim Öffnen aktualisieren, weil dann sehe ich den Fehler nicht mehr, sondern ich klicke jetzt hier mal auf "Nein". Wähle mir auch jetzt wieder an, dass ich alle Schriften sehen möchte und scrolle jetzt hier mal lang. Hier sehe ich jetzt, da gibt es die entsprechende Schriftart mit einer Warnmeldung. Ich gehe nochmal etwas dichter dran. Das scheint dieser Text hier zu sein. Und per Doppelklick hier drauf, sagt er auch, dass es hier zu einer Layout-Änderung kommt. Das Ganze betrifft auch weitere Texte hier. Ich glaube diesen. Gehen wir mal mit dem automatischen Auswahlwerkzeug drauf. Wir sehen auch hier, das "Achtung", es wird nicht gelb dargestellt, aber in dem Moment, wo ich mit dem Textwerkzeug hier reinklicke, sagt mir jetzt, dass es eventuell zu einer Layout-Änderung kommt und wir sehen hier eigentlich gar nicht viel. Bei dieser Schriftart ist der Unterschied sehr minimal, aber das weiß Photoshop nicht im Vorfeld. Bei dieser Schriftart hier oben ist der Unterschied tatsächlich schon etwas heftiger. Wenn mir den Text mal anwähle und jetzt hier reingehe, mit "OK" das Ganze bestätige, dann sehe ich, hier kommt es schon zu größeren Änderungen. Ich kann das mal rückgängig machen hier. Ja, so war das vorher und so sieht die Schriftart nach der Änderung aus. Also doch deutliche kleine Unterschiede. Es ist zwar immer die gleiche Schriftart, aber sie scheint hier am PC etwas anders zu sein als die Schriftart, wie sie am Mac ist. Also immer darauf achten, dass ich nicht das Problem habe, dass Photoshop bestimmte Schriftarten nicht findet, auf bestimmte Schriften nicht zugreifen kann. Photoshop kann mit OpenType Schriftarten arbeiten, was sehr praktisch ist, wenn ich Designs am Mac und am PC benutze, weil beide Schriftarten können dort installiert werden. TrueType-Schriften, auch PostScript-Schriften kann Photoshop benutzen, die erkennt man an so einem kleinem roten "a". Ich glaube, davon habe ich aktuell keine mehr bei mir installiert. Ich arbeite nur mit OpenType- und TrueType-Schriften hier gerade. Aber grundsätzlich greift Photoshop auf die Schriften vom Betriebssystem zurück und bevor ich ein Dokument öffne oder bearbeite, sollte ich sicherstellen, dass ich entsprechend die Schriften habe, die in dem Dokument verwendet werden.

Photoshop CC Grundkurs

Lernen Sie in dieser umfassenden Basisschulung, wie Photoshop "denkt", wie Sie die zahlreichen Werkzeuge nutzen und was Sie mit Ebenen, Auswahlen oder Masken machen können.

14 Std. 54 min (159 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.06.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!