Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop für Designer: Farbe

Schrift auswählen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Multiplizieren-Blendmodus eignet sich hervorragend, um eine Schrift detailgetreu auszuwählen und auf einen weiteren Hintergrund zu übertragen.

Transkript

Photoshop bietet eine Menge Auswahlmöglichkeiten an, aber auch in diesem Fall würde Photoshop ein bisschen an seine Grenzen stoßen. Weil ich hier genau nur die Schrift auswählen möchte aber nicht die ganzen feinen Details verlieren möchte. Wenn ich jetzt aber trotzdem die Schrift auf diesem Hintergrund haben will, dann habe ich aber mit den Auswahltechniken ein Problem. Wenn ich jetzt ein bisschen überlege, weiß ich: schwarz bleibt bestehen und helle Bereiche werden ausgeblendet, wenn ich den Blendmodus für diese Ebene verändere. Und zwar von Normal auf Multiplizieren. Jetzt sieht man: dieser gelbe Hintergrund ist fast weg, die Schrift ist natürlich noch da, weil sie schwarz ist. Wenn ich jetzt den gelben Hintergrund komplett weg haben will, damit ich nicht hier so einen gelben Durchschimmereffekt habe, dann muss ich noch eine Kleinigkeit tun. Und zwar muss ich jetzt diese gelbe Farbe komplett weiß bekommen. Ich mache das in diesem Fall jetzt so, dass ich das über Einstellungsebenen mache und zwar einerseits über die Einstellungsebene Farbton und Sättigung und hier nehme ich die Sättigung komplett zurück. Jetzt wirkt aber diese Einstellungsebene auf alle Ebenen, die darunter sind, ich möchte aber, dass diese Farbtonsättigungsebene nur auf diese Handschriftebene wirkt. Das kann ich mit diesem kleinen Icon hier erreichen. Jetzt möchte ich noch einen weiteren Schritt machen. Nämlich überprüfen, ob das Weiß hier wirklich weiß ist. Also diese Bereiche hier. Ich setze mir dazu mit meinem Farbaufnahmewerkzeug einen Punkt rein. Hier und auch hier. Und jetzt sieht man, so richtig weiß ist das nicht. Wie bekomme ich das weiß? Z.B. mit einer Tonwertkorrektur. Ich nehme mir also eine Tonwertkorrektureinstellungsebene, und jetzt sieht man, dass ich hier in diesem Bereich, ich blende das noch mal aus und gehe auf die Ebene darunter, also hier her, dass ich hier so im Bereich von 200, ja 225 bin. Kann ja hier auf den Graubereich schauen. Das soll aber 255 sein. Wenn ich da drauf klicke auf die 225, dann kann ich jetzt den Weißpunkt auf 225 stellen, und jetzt ist alles, was zuvor 225 war, 255. Zur Sicherheit könnte ich hier noch ein wenig nach unten fahren, also einfach mit den Cursor-Tasten nach unten gehen, damit ich auch wirklich keine leichten Unregelmäßig- keiten des Hintergrundes bestehen lasse, sondern jetzt wirklich alles, was hier noch drin ist weiß habe. Das schaut ganz gut aus. Jetzt kann ich meine Punkte wieder wegwerfen. Das passt. Jetzt habe noch noch das Problem, dass die Tonwertkorrektur wiederum auf die gesamten Ebenen achtet. Ich möchte aber, dass diese Tonwertkorrektur nur auf die Handschriftebene beschränkt ist. Also wiederum hier auf das kleine Icon klicken, damit sich die Korrekturebene nur auf die darunter liegende Ebene auswirkt. Das kann ich übrigens mit einem Alt-Klick hier dazwischen genauso erreichen. Alt-Klick genau zwischen die Ebenen, dann kann ich diese Schnittebene erstellen. Jetzt brauche ich nur auf diese Handschriftebene gehen, den Blendmodus von Normal auf Multiplizieren setzen, und man sieht, dass jetzt der Hintergrund keine Veränderung hat, sondern wirklich nur rein die Schrift über meiner Datei liegt, also über meiner Hintergrundebene. Hier haben wir jetzt gesehen, wie wir diese Handschriftebene über den Einsatz von Multiplizieren und zwei Korrekturebenen mit dem Hintergrund zusammenbringen können.

Photoshop für Designer: Farbe

Lernen Sie alle Begriffe und die Verwendung von Farbe in Photoshop kennen.

5 Std. 30 min (64 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Training wurde mit Photoshop CC aufgezeichnet. Seine Inhalte sind aber auch mit älteren Versionen nachvollziehbar.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!