Illustrator CC Grundkurs

Schnittmaske

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit Schnittmasken können beeindruckende Effekte erzielt werden. Dabei wird das Objekt auf der obersten Ebene als Pfad für den Schnitt verwendet und die darunterliegenden Elemente werden auf die Form der Schnittmaske zugeschnitten.
09:36

Transkript

Wie man mit Zuschneidenmasken einen tollen Effekt erzielen kann, oder wie man die generell verwenden kann, möchte ich Ihnen jetzt zeigen. Zuerst erstelle ich mir einmal eine Grafik. Das soll so eine Blume werden und diese Blume soll dann auch ein wenig meine Maske im Endeffekt sein. Gut, ich sage, dieses Element möchte ich jetzt mit dem Direktauswahl-Werkzeug anpassen, so dass das ein wenig zufälliger ausschaut. Es soll so ein Blütenblatt werden. Ungefähr so das, passt schon ganz gut. Jetzt nehme ich mir das Drehen-Werkzeug, Shortcut + R und drehe es um diesen Punkt hier in etwa. Na gut, damit es nicht mehr in etwa ist, setze ich mir hier einen Kreis herein in Schwarz, nur damit ich weiß, wo ich jetzt rundherum drehe. Ich sage jetzt Transformieren, so, passt, jetzt markiere ich das Ding, Drehen-Werkzeug, Shortcut + R, Alt-Klick in die Mitte des Kreises, kann ich auf Vorschau gehen und kann hier diese Blume entsprechend drehen. Ich möchte jetzt acht so Blütenblätter haben groß, darum sage ich 360, durch 8 sind 45º und sage Kopieren, Command + D, es geht sich genau aus. Ich habe jetzt eben acht, eigentlich neun Blumen, oder Blütenblätter, die letzte lösche hier noch einmal weg, das passt soweit, und jetzt möchte ich hier noch dazwischen sozusagen die Löcher auffüllen und dazu nehme ich mir jetzt dieses Element und färbe es einmal um, einfach irgendeine Farbe, aber eine andere Farbe als schon die bestehende, und mache das ein wenig kleiner, indem ich das so kleiner ziehe. Noch zweimal rückgängig. Ich kopiere das vorher natürlich, Command + C, Command + F, mache es jetzt rot und jetzt kann ich hier so kleiner machen. So. Dann hier jetzt so. Skalieren, mit dem Direktuswahl-Werkzeug kann ich hier jetzt diese Form auch noch anpassen. Sagen wir mal so in etwa, dass das den ähnlichen graphischen Effekt oder das ähnlichen graphischen Aussehen. Passt. Ok. Dieses Element richte ich jetzt anhand dieses Mittelpunkts wieder aus, so, und jetzt drehe ich einfach nur das um 45º. Nein, nicht um 45º. Ja, doch! Ich drehe es wieder um die 45º, Alt-Klick hier drauf, kopiere das Ganze, Command + D. Passt! Gut und jetzt sieht man, dass die eigentlich an der falschen Position sind, denn das wäre besser, wenn die da dazwischen sind und das war ein Trick oder das war der Trick, warum ich das rot gemacht habe, denn jetzt kann ich mit dem Zauberstab einfach hier rein klicken und Illustrator wählt mir alle Objekte aus, die die gleiche Farbe haben und deswegen habe ich es rot gemacht. Gut und jetzt kann ich einfach mit dem Drehen-Werkzeug das Element so hier reindrehen, dass es da dazwischen ist. Das mache ich jetzt nach Gefühl. Circa so ist gut, passt. Hier den mittleren Bereich, den möchte ich jetzt auffüllen, darum mache ich einmal den Kreis größer, dass hier wirklich alles aufgefüllt ist, so. Gut und jetzt kann ich das ganze Element hier nehmen, alles einmal markieren, ich kopiere mir das vorher, sage jetzt Command + C, Command + F, ich blende die untere Gruppe aus, das war jetzt nur so als Backup mehr oder weniger, und jetzt kann ich beim Pathfinder sagen, ich möchte diese Formen vereinen und ich habe jetzt so eine Blumenform. Die sage ich einmal, nicht füllen, sondern nur mit schwarzer Kontur für den Anfang. Passt! Das soll jetzt so in etwa meine Blumenform sein. Das ist gut, die blende ich mir mal aus. Jetzt möchte ich mir hier so Farbkleckse erstellen, also einfach verschiedene Farben, die ich einfach miteinander zusammenrechnen lasse. Also mache ich jetzt eine Form. Nein, das mache ich einfach mit dem Buntstift, so. Natürlich jetzt nicht schwarz, sondern ich gehe in die Farbfelder und mache das jetzt blau auf der Fläche. Jetzt mache ich eine zweite Form. Wobei was ich gleich von vorne weg mache, bevor ich die zweite Form mache, ist, dass ich hier dieses eine Objekt auf Multiplizieren einstelle. Was jetzt einmal nichts ändert, aber wenn ich da jetzt hergehe und ein zweites Objekt drübermale, so, und diesem Objekt jetzt eine Farbe gebe, zum Beispiel Grün, dann sieht man, oh Gott, ich habe jetzt sozusagen ein Fehler gemacht, das ist nämlich nur auf dem Objekt hier hinten das Multiplizieren, da hier oben nicht, darum kann man diesen Zwischenschritt sozusagen jetzt zur Zeit einmal lassen, das machen wir naher. Gut dann erstelle ich jetzt hier vorne noch eine weitere Form, so, der gebe ich die Farbe... die Farbe Orange und hier unten kommt noch so eine Form herein, das mache ich jetzt Gelb. Gut! Was ich jetzt machen möchte, ist, dass ich einfach alle Objekte hier markiere, also diese eins, zwei, drei, vier Objekte ins Aussehen-Bedienfeld gehe, jetzt sieht man, ich habe Pfade markiert, ich habe ein gemischtes Aussehen, weil ich ja verschiedene Farben habe, aber ich kann hier die Deckkraft gemeinsam zum Beispiel auf Multiplizieren setzen oder auf Negativ multiplizieren. Jetzt habe ich Farbig abwedeln erwischt. Oder ineinander kopieren oder Weiches Licht oder wie auch immer. Da würde ich Ihnen empfehlen, experimentieren Sie mit diesen verschiedenen Einstellungen, denn man bekommt hier wirklich sehr schnell sehr tolle Ergebnisse. Ich lasse das jetzt aber mal auf Multiplizieren stehen, so, ok, und mache jetzt diese Farbe noch ein wenig größer, also diese Farbfläche da gehe ich rein und ziehe wieder das so drüber, so, ok. Passt soweit! Gut und jetzt habe ich ja da meine Blume. Diese Blume ziehe ich da nach ganz oben, markiere jetzt alle Elemente, also oben meine Blume und hier meine Farbkleckse und wenn ich jetzt auf Objekt Schnittmaske Erstellen gehe, oder Command bzw. Strg + 7, wird das oberste Objekt, eben hier meine Blume, als Beschneidungspfad, als Zuschneidenpfad eben verwendet und meine Elemente da drinnen werden einfach auf die Form der Blume zugeschnitten. Das schöne daran ist, wenn ich drauf komme, ich habe hier etwas vergessen, dann kann ich dieses Element da markieren, nehme mir einfach das Buntstift- Werkzeug und male jetzt hier so drüber. Wenn ich sage, ich möchte hier mehr Orange, dann nehme ich das da weg. Das ist gut so. Dann gehe ich jetzt auf den... Was machen wir denn hier? Auf das orange Element, das ist das. Ich sage, ich möchte hier so rüberfahren ist gut. Ok. Und natürlich soll dieser Kreis ungefähr geschlossen werden, oder diese Form. Da kann ich auch noch ein wenig reinmalen, so. Das Gelb liegt jetzt hier so herum. Da fahre ich ein wenig so raus. Ok vielleicht mehr hier in den Cyan-Bereich. Jetzt nehme ich mir hier das Grün noch einmal, ich klicke nochmal dahinten rein, so, und kann das so entsprechend zuschneiden lassen und habe jetzt einfach die Möglichkeit, dass ich eben in meinem Zuschneidenpfad, den ich auch jederzeit ein und ausblenden kann, verschiedene Farbfelder habe, die sich miteinander zusammenrechnen. Sehr spannend ist auch folgendes: Wenn ich hier ein Rechteck drüberziehe, einfach als graphisches Element und die Farbe dann im Anschluss verändere, aber wenn ich das jetzt hinter die Blume ziehe, dann spielt das natürlich mit diesem Multiplizieren-Elementen zusammen. Das heißt, wenn ich hier die Farbe verändere, ich mache das hier oben. Nehmen wir zum Beispiel so einen hellen Farbton, ok, dann sieht man, das jetzt diese Linie vom Hintergrund sozusagen aufgenommen wird. Wenn ich hier jetzt das Element da ein paar Mal nach unten kopiere, oder ich kopiere es genau nur einmal nach hier unten, und sage, ich möchte hier die Farbe von diesem Hintergrundelement in ein helles Hellblau geben, dann kann ich jetzt zusätzlich noch mit dem Angleichen-Werkzeug von hier nach hier gehen, Doppelklick drauf, ich will da eigentlich keinen Verlauf haben, also nicht Farben glätten, sondern Festgelegte Stufen, und ich mache einfach verschiedene Stufen rein, sage ok und habe jetzt diese Stufen, die sich mit dem Hintergrund zusammenrechnen. Wobei eigentlich, wenn man genau schaut, ist das jetzt nur hier und hier eben nicht, weil dieser Effekt jetzt nicht mehr aufgegriffen wird, darum muss ich das noch schnell umwandeln, indem ich sage Objekt Umwandeln, ich bestätige das, so. Wenn ich da jetzt reinzoome, sollte man eigentlich hier diesen Übergang sehen, was man jetzt aber komischerweise nicht macht, warum? Ich glaube die Farben sind einfach zu wenig gesättigt gewesen. Das Umwandeln hatte ich mir da sparen können. Ich mache das jetzt einmal rückgängig, gehe in das Farbenbearbeiten-Werkzeug rein und mache hier die Sättigung ein wenig höher, indem ich daher klicke, jetzt funktioniert es, und die Helligkeit kann ich wieder heller machen, sagen wir mal so. Ich bestätige das und jetzt rechnet sich die Farbe auch entsprechend mit dem Hintergrund zusammen. Mir ist jetzt aber zu viel Farbe, darum lösche ich diese Angleichen- Gruppe einfach noch einmal weg und mir reicht das, dass ich eben hier jetzt den Zuschneidenpfad habe und hier darunter die verschiedenen Farbfelder, die sich entsprechend zusammenrechnen und vom Zuschneidepfad entsprechend beschnitten werden.

Illustrator CC Grundkurs

Verleihen Sie Ihrer Kreativität Flügel und erfahren Sie, welche vielfältigen Werkzeuge und Möglichkeiten Ihnen Illustrator CC für die Umsetzung Ihrer Projekte zur Verfügung stellt.

9 Std. 8 min (80 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!