Einführung ins Audio-Podcasting

Schnitt, Ein- und Ausblenden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video demonstriert, wie Sie einen schnellen Schnitt anlegen und wie Sie Tonspuren ein- und ausblenden können.
04:30

Transkript

Hier möchte ich nun zeigen, wie man schnell einen Schnitt hier in Adobe Audition macht, beziehungsweise wie man Tonspuren ein- und aus-faden kann. Ich mache mal diese beiden Spuren ein wenig größer, indem ich hier auf dieses Icon klicke, und gehe mal nach vorne. Und zwar, habe ich ja bei mir -- wenn ich jetzt mit dem Interview starte, gesagt, dass ich immer klatsche, und dieses Klatschen ist für mich, wie gesagt, wurde der offizielle Start der Podcast-Episode. Davor wird ja schon aufgenommen, dann wird geklatscht, und dann beginnen wir die Begrüßung. Dieses Klatschen möchte ich wegschneiden. In diesem Fall habe ich’s schon weggeschnitten, drum zeig ich’s einfach her, wie man es schneiden würde. Das heißt, man sucht sich einfach das Klatschen. Ich gehe mal hier so an den Anfang von Uli Staigers Interview, oder wo er zu sprechen anfängt. (Audiowiedergabe) Genau, das heißt, hier wäre jetzt das Klatschen, und man kann jetzt ganz einfach beide Spuren markieren. Das heißt, diese beiden Spuren oder auch diese beiden Musikclips sind jetzt markiert und mit Command + K kann ich jetzt rein-schneiden. Ich mache das einmal rückgängig. Das findet man nämlich hier unter "Clip", "Teilen" und ich kann jetzt wirklich an dieser Stelle schneiden. Ich kann aber auch darunter sagen: "Alle Clips unter dem Playhead teilen." Dann brauche ich nämlich nicht die Clips markieren, dann muss man aber aufpassen, dass man nicht irgendwo anders rein-schneidet. Also Command + K mach ich eigentlich immer mit der Markierung, und dann kann man diese beiden Clips vorne vor dem Klatschen markieren und löschen und hat einfach so jetzt den Schnitt vorgenommen. Ich mache das in meinem Fall rückgängig, weil da brauche ich’s nicht. Also ich würde vorne wegschneiden. Dann gehe ich ganz nach hinten und setzte mir den Playhead jetzt dahinten irgendwo hin und kann hier genau so wieder rein-schneiden. Alternativ kann man auch hier das Ende dieses Clips nehmen und noch in der Länge anpassen. Aber ich schneid’s mir normalerweise immer weg. Was auch sehr, sehr praktisch ist oder einfach angenehm zum zuhören, ist, dass ich jetzt die Enden und den Beginn ein-, bezeihungsweise aus-faden lasse. Da markiere ich mir wiederum mit dem Auswählwerkzeug beide Clips und kann jetzt mit diesem kleinen Icon ein Ausblenden anwenden. Wenn ich jetzt nach oben, beziehungsweise nach unten fahre, kann ich auch noch die Kurve dieser Ausblendung entsprechend anpassen. Das heißt, ich lasse das jetzt so ausblenden. Jetzt fahre ich ganz nach vorn. Hierhin. Jetzt sind diese beiden Clips markiert, man möchte hier ein Einblenden haben. Und dann geht das von meinem Intro direkt mit einer Einblendung in die Sprache über. (Audiowiedergabe) Das war vielleicht sogar schon ein wenig zu viel. Also ein bisschen ein-zoomen -- ich mache das jetzt einfach mal über dieses Icon hier und ziehe die Überblendung ein wenig kürzer rein. (Audiowiedergabe) Hier im oberen Bereich hat man gehört, dass da noch leichte Klopfgeräusche drauf sind, die kann ich jetzt auch zurücknehmen und zwar sieht man, dass ich hier eine Kurve habe für die Lautstärke und da setzt ich mir jetzt zwei Keyframes rein und kann hier die Lautstärke nach unten ziehen. Dann habe ich diese beiden Klopfer auch nicht mehr drin. (Audiowiedergabe) Und jetzt geht die Kurve nach oben, also die Lautstärke und es beginnt hier. (Audiowiedergabe) Genau. Das sind so die, ich nenne es einmal "die Schnittoperationen" die ich am Anfang vornehme. Also vorne wegschneiden, hinten wegschneiden, dann noch eine Ein- und Ausblendung, und damit kann man schon weitermachen.

Einführung ins Audio-Podcasting

Martin Dörsch zeigt, wie sie Ihren Podcast vorbereiten, aufnehmen, aufbereiten und schließlich veröffentlichen.

1 Std. 30 min (22 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:28.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!