Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Photoshop-Tipps: Jede Woche neu

Schneller zum Ziel mit der Suchfunktion

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Name ist Programm: Mr. Photoshop alias Olaf Giermann greift tief in die Photoshop-Trickkiste und zeigt Ihnen seine liebsten Techniken und Effekte. In interessanten Lektionen und Mini-Tutorials erklärt er besondere Photoshop-Funktionen im Einsatz, zeigt spannende und außergewöhnliche Techniken und hilft Ihnen, gängige Probleme zu verstehen, zu lösen und zu vermeiden.
07:23
  Lesezeichen setzen

Transkript

In Photoshop CC 2017 gibt es eine neue programminterne Suchfunktion, die Ihnen hilft, Werkzeuge, Menübefehle, Hilfethemen und Stockfotos zu finden. Ich benutze diese vor allem, um meine Arbeitsabläufe zu beschleunigen. In diesem Quick-Tipp zeige ich Ihnen wie. Ich muss wirklich sagen, dass die neue Suchfunktion in Photoshop CC 2014 meine persönlichen Arbeitsabläufe etwas verändert hat, denn ich bin ja eigentlich ein Tastaturkürzel-Junkie, wenn man das so sagen darf. Also, ich benutze gerne die Tastatur, weil man damit einfach irre schnell arbeiten kann. Und ich habe mir für viele Filter -- früher vor allem -- einzelne Shortcuts angelegt. Nur, den Großteil dieser Filter benutzt man gar nicht so häufig, z. B. den Ölfarbe-Filter oder Befehle wie eine Ebene in eine Hintergrundebene umwandeln. Und dann guckt man doch mal irgendwann in die Röhre, weil man diesen Shortcut einfach noch nicht im Muskelgedächtnis hat und man den nicht mehr weiß. Und gerade in solchen Fällen ist diese neue Suchfunktion ein wirklicher Segen. Zunächst mal, wo finden Sie die? Zum einen können Sie hier oben rechts in der Programmoberfläche diese Lupe anklicken und dann öffnet sich hier das Suchfenster. Und hier können Sie festlegen, was Sie suchen möchten: entweder alles oder nur in der Photoshop-Oberfläche oder nur im Trainingsbereich, also im Hilfebereich sozusagen, da finden Sie dann Tutorials zu bestimmten Themen, oder Sie können in Adobe Stock suchen. Also wenn ich jetzt bspw. ein Foto von einem Haus brauche, gebe ich hier ein "Haus" und dann dauert es nicht lange und ich finde dann verschiedene Vorschläge hier, kann mich hier dann durcharbeiten und diese Sachen dann in meine Bibliothek laden. Das ist alles ganz praktisch, aber in diesem Kurztipp soll es mal nur um diesen Bereich gehen, denn hier können Sie die Photoshop-Oberfläche durchsuchen, zum Beispiel, wenn Sie nicht wissen, wo der Stempel versteckt ist. Natürlich, den sehen Sie jetzt hier, aber vielleicht haben Sie mal irgendwann das hier umgestellt und der Stempel ist da versteckt, dann klicken Sie einfach auf diese Lupe oder Sie gehen über "Bearbeiten" "Suchen" oder Sie nutzen diesen Shortcut. Und wenn ich hier mal draufklicke auf das "Suchen", kann ich einfach eingeben "stempel" und dann sehen Sie schon, wird das hier vorgeschlagen. Sie sehen dahinter auch direkt den Shortcut. Sie sehen auch, dass das Kopierquelle-Bedienfeld dazugehört. Auch das können Sie dann direkt aufrufen. Dann können Sie das einfach anklicken und haben sofort den Stempel aktiv. Der wird hier nochmal hervorgehoben und Sie müssen nicht lange suchen. Also, das ist vor allem praktisch, wenn Sie z. B. auch Tutorials nachmachen. Und wenn Sie dann ein bestimmtes Werkzeug nicht finden, Sie sollen zum Beispiel... Ja, was nehmen wir da? "Unscharf maskieren" nehme ich mal als ganz einfaches Beispiel, sollen Sie anwenden und Sie wissen nicht, dass das eigentlich ein Scharfzeichnungsfilter ist, was ja komisch klingt -- nicht wahr? --, "unscharf maskieren", dann geben Sie hier einfach ein mit dem Shortcut "Cmd+F" "unscharf" und dann haben Sie schon diesen Filter. Da brauchen Sie gar nicht wissen, wo der versteckt ist, obwohl Sie hier natürlich hier direkt auch angezeigt bekommen, wo der eben versteckt ist, also unter "Filter" "Scharfzeichnungs-Filter" "Unscharf maskieren". Wenn dieser Shortcut bei Ihnen nicht funktionieren sollte, dann liegt das wahrscheinlich daran, dass die Standardinstallation von Photoshop diesen Shortcut nicht anlegt, wenn Sie bereits eigene Shortcuts vergeben haben. In diesem Fall müssen Sie diesen Shortcut nochmal selber anlegen und zwar über "Bearbeiten", dann "Tastaturbefehle" und hier gehen Sie auf "Bearbeiten" und dort auf "Suchen". Und da geben Sie jetzt hier "Cmd+F", also "Strg+F", ein und können das dann hier akzeptieren. Normalerweise diente dieser Shortcut schon seit jeher immer dem erneuten Anwenden des zuletzt benutzten Filters, aber letztendlich, ich selber habe selten immer den gleichen Filter benutzt und andererseits können Sie mit dieser Suchfunktion genau die gleiche Funktionalität erreichen. Das möchte ich Ihnen mal zeigen. Ich breche hier mal ab, weil ich das ja schon eingerichtet habe. Ich möchte jetzt hier auf eine zusammengefasste Ebene den "Unscharf maskieren"-Filter anwenden, also "Cmd+F", "unscharf", "Enter". So, da habe ich mein "Unscharf maskieren"-Filter, wende den einmal hier an. Ich nehme mal extreme Einstellungen, damit Sie auch sehen, dass wir da was gemacht haben, klicke dann auf "OK". Und jetzt möchte ich den nochmal anwenden, drücke also nochmal "Cmd+F" und da steht er noch, also "Cmd+F", "Enter", haben Sie genau das gleiche erreicht. Jetzt kann ich hier z. B. mit einer großen Stärke und einem kleinen Radius nochmal nachschärfen und auf "OK" klicken. Ja, und so haben Sie im Prinzip die gleiche Funktionalität und Sie haben vor allem gesehen, wie schnell man auf diese Filter zurückgreifen kann. Ist es nicht toll? Also, diese grausame Ebene lösche ich gleich mal wieder mit der Rückschritttaste und zeige Ihnen mal, wo das z. B. nützlich sein kann. Wissen Sie zum Beispiel, dass man eine freischwebende Ebene in eine Hintergrundebene verwandeln kann? Ja? Wissen Sie auch, wo man das tut? In einem meiner wöchentlichen Tipps habe ich das mal erklärt bzw. werde Ihnen das mal erklären, aber blenden Sie jetzt einfach mal aus, dass Sie nicht wissen, wie das geht. Und ja, wie finden Sie das? Ganz einfach, da drücken Sie "Cmd+F" und geben ein "hintergrund", so. Und dann können Sie hier mal gucken, das ist doch schon recht übersichtlich. "Hintergrund-Radiergummi"? Ne, das ist es nicht. "Hintergrund aus Ebene"? Ja, das möchte ich. Also klicken Sie hier drauf bzw. Sie können hier auch mit den Tasten, mit den Pfeiltasten, hoch- und runtergehen. Also einmal Pfeiltaste nach unten, "Enter" gedrückt und schon haben Sie hier aus der Ebene eine Hintergrundebene erzeugt. So, jetzt möchten Sie vielleicht nochmal etwas anderes durchführen. Sagen wir mal, Sie möchten hier alle Ebenen zusammenfassen und jetzt den Ölfarbe-Filter anwenden. Den müssen Sie nicht lange suchen, weil der ist jetzt ein bisschen versteckt, in Photoshop CS 6 war der ja hier noch oben, aber wo ist der jetzt hier? Jetzt müssten Sie ja im Prinzip jedes Modul hier einmal durchgehen und dann haben Sie es vielleicht übersehen gerade, denn der ist jetzt versteckt hier unter den Stilisierungsfiltern. Da ist er auch schon, "Ölfarbe". Ja, schneller geht es, wenn Sie einfach "Cmd+F", "öl" drücken und dann "Enter". Dann sind Sie schon im Ölfarbe-Filter drin und können das Bild hier stilisieren und dann vielleicht die Deckkraft ein bisschen senken und so in Nullkommanichts Ihre gewünschten Funktionen aufrufen. Also, ich finde das ganz toll. Sie brauchen keine Shortcuts für jede noch so kleine Funktion. Sie können z. B. auch, wenn Sie -- wie ich jetzt hier -- zwei Bilder geöffnet haben, die sehr schnell nebeneinander stellen, indem Sie "Cmd+F2" eingeben. Dann haben Sie sofort zwei nebeneinander, "Enter", dann sind die auch schon da. Und dann möchten Sie vielleicht die gleiche Zoomstufe und die gleiche Position einstellen. Probieren wir es mal, "Cmd+F", gleiche Farbe, gleiche Zoomstufe. Und da könnten wir jetzt auch "alles" eingeben, das weiß ich natürlich jetzt, dass der Begriff so heißt. Wenn ich da "alles" eingebe... Da funktioniert das nicht. Ich suche jetzt eigentlich diesen Befehl, den zeige ich Ihnen mal schnell, und zwar "Alles angleichen". Okay, da müsste man also "angleichen" eingeben. Ja, da ist er auch schon. Solche Sachen muss man natürlich wissen, die Grundbegriffe. Aber z. B. allein schon durch "zoom", gleiche Zoomstufe, da sind wir einmal da unten, kann ich die Zoomstufe anpassen. Und nochmal "F" und "position", die gleiche Position, ohne erst groß in das entsprechende Menü zu gehen. Also, ich finde es ganz toll, muss ich ehrlich sagen und nutze diese Funktion sehr gerne, vor allem für das Anwenden von Filtern. Vielleicht haben Sie ja auch eine Verwendung dafür und können Ihre Arbeitsabläufe damit ebenfalls etwas beschleunigen.