Office 2013 lernen

Schnelle Eingabe von Daten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die neue Blitzvorschau erkennt automatisch das Schema, nach welchem Sie Daten in die Spalten eingeben. Große, auch unformatierte Datenmengen können so mit geringstem Aufwand in eine übersichtliche Tabelle umgewandelt werden.

Transkript

Lernen Sie in diesem Video die Blitzvorschau kennen und ich bin überzeugt, Sie werden ebenfalls sehr begeistert sein. Sie haben hier eine Tabelle und Sie sehen "Verkäufer", da ist Nachname und Vorname in der gleichen Zelle. Das möchten wir gerne ändern. Markieren Sie die Spalte D, klicken Sie mit der rechten Maustaste in die Markierung und wählen Sie "Zellen einfügen". Wir benötigen zwei Zellen, ich drücke jetzt die Taste F4, um den letzten Befehl zu wiederholen und jetzt gebe ich hier ein "Verkäufer Nachname" und "Verkäufer Vorname". So, und jetzt möchten wir gerne den Nachnamen hier in diesem Feld haben, und zwar geht das relativ einfach, Sie tippen den Namen, "Hugentobler", "Winzer". Bei der Eingabe des zweiten Namens hier in diesem Beispiel erkennt er das schon und ich kann jetzt nur noch mit "OK" bestätigen und das wurde bereits eingefügt. Genau das gleiche Prinzip mit dem Vornamen, ich gebe "Franz" ein, "Claudia", er erkennt das und ich bestätige sofort mit Enter, damit die Daten übernommen werden. Warten Sie nicht allzu lange mit der Entertaste, sonst verschwindet die Anzeige wieder. Das ist die Blitzvorschau. Also, Sie sehen, das geht super schnell. Ich möchte Ihnen ein weiteres Beispiel zeigen, und zwar haben Sie hier die "Blitzvorschau2", die zweite Registerkarte und jetzt hat es hier zwei, drei Funktionen, die ich Ihnen erklären möchte. Sie sehen hier Daten, die nicht ganz so toll aussehen, also da muss definitiv noch eine Anpassung vorgenommen werden und jetzt kennen Sie vielleicht aus älteren Versionen und natürlich auch aus 2013 die verschiedenen Funktionen "GLÄTTEN", "KLEIN", "GROSS", "GROSS2" Hier zum Beispiel das "GLÄTTEN", dann sind die Leerzeichen weg. Also, die überflüssigen Leerzeichen natürlich. Dann haben wir hier "KLEIN", alles klein geschrieben, als Textfunktion, alles groß geschrieben, gleich groß und der Bereich, beziehungsweise und die Zelle. Und dann haben wir "GROSS2", das geht um Groß- und Kleinschreibung. Jetzt kann ich das in Excel 2013 auch mit der Blitzvorschau machen. Ich klicke hier in die Zelle und tippe wie immer den Namen. "Walter Karin" und schon beim zweiten Buchstaben, oder beim ersten Buchstaben, erkennt Excel das Prinzip. Ich drücke die Entertaste und Sie sehen, was er gemacht hat: Nachname, Vorname und die ganzen Leerzeichen sind weg. Groß- und Kleinschreibung stimmt, alles perfekt. Und das in nur einem Schritt. Ich könnte natürlich jetzt auch die Namen auseinandernehmen, dass ich da nur Nachname eingebe und in eine separate Spalte nur den Vornamen. Dann habe ich dann auch schon die einzelnen Datensätze separiert. In diesem Video haben Sie die Blitzvorschau kennengelernt. Sind Sie auch begeistert von diesen Möglichkeiten?

Office 2013 lernen

Machen Sie sich in wenigen Stunden fit für Office 2013 und konzentrieren Sie sich dabei auf die wesentlichen Vorgehensweisen in Word, Excel, PowerPoint, Outlook und OneNote.

6 Std. 57 min (109 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!