Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Photoshop ist einfach!

Schnellauswahl

Testen Sie unsere 2017 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Werkzeug funktioniert so flott, weil hier auf ähnliche Farb- und Tonwerte gesetzt wird und Sie die Auswahl durch Ziehen mit der Maus oder dem Zeichenstift auf einen Streich beliebig erweitern. Nicht perfekt, aber prima für eine gute Grobauswahl.

Transkript

Dem Schnellauswahlwerkzeug wollte ich einen eigenen Film widmen. Denn das Werkzeug ist wirklich sehr, sehr gut, wenn es darum geht, schnell Auswahlen zu erstellen. Und zwar keine runden, keine eckigen, sondern ganz spezielle Auswahlen. Die meisten von euch kennen wahrscheinlich den Zauberstab. Da klicken wir jetzt mal drauf, das ist zumindest eines der beliebtesten Werkzeuge für Anfänger. Ich selbst rate ja meinen Workshop-Teilnehmern immer, nie etwas zu nutzen, dass nach Zauber und nach Auto klingt, also so etwas wie Autokorrekturen, usw. Dennoch, der Zauberstab ist nicht schlecht. Man klickt hier ins Bild, und dann wird ein Aufnahmebereich festgelegt, eine Toleranz, wie viel aufgenommen werden soll. Da kann man mit einem Klick dieses Shirt auswählen, dann klickt man hier unten nochmal, und so klickt man sich jetzt durchs Bild. Das kann auch schiefgehen. Ich bin kein Fan vom Zauberstab, deswegen werden wir die Auswahl wieder aufheben. Seit das Schnellauswahlwerkzeug da ist, finde ich, braucht man dieses Zauberstab-Werkzeug auch nicht mehr. Wie funktioniert das Schnellauswahlwerkzeug? Ich habe es mal aktiviert, wir wollen uns auch noch mal dieses Oberteil auswählen. Jetzt schauen wir uns aber erstmal die Einstell-Möglichkeiten an. Wir können hier eine neue Auswahl erstellen, werden aber merken, sobald wir später im Bild die Auswahl malen, dann wechselt dieses Symbol hier direkt rüber auf das Plus-Werkzeug. Denn das ist die Funktionsweise vom Schnellauswahlwerkzeug, man nimmt ständig neue Bildpunkte auf. Das werdet ihr gleich in der Praxis sehen. Ihr habt auch noch die Möglichkeit, die Pinselgröße einzustellen, also wie groß ist der Cursor, mit dem ihr malen wollt. Ich halte den immer sehr klein, und das ist auch so ein Erfahrungswert, dass man die Härte hier nach oben nimmt. Am Anfang würde ich den Zeichenstiftdruck auch mal deaktivieren, wenn ihr mal mit einem Stift Tablet arbeitet, kann das sehr von Vorteil sein, doch am Anfang setzt den mal auf "Aus". Also: Härte ganz hoch, Größe sehr klein, das ist erfahrungsgemäß eine ganz gut Einstellung, mit denen man am Anfang arbeiten kann. Und jetzt kommt der Punkt: Ihr müsst nicht der Kante entlang malen, um dieses Oberteil auszuwählen. Im Gegenteil: Ihr malt über den inneren Bereich. Also, ich klicke, und ziehe jetzt über den inneren Bereich, und ihr seht jetzt, wie dieses Oberteil ausgewählt wird. Also Photoshop erkennt Farb- und Tonwerte, und erstellt dann eine Auswahl. Hier hat Photoshop jetzt aus Versehen zu viel ausgewählt. Da geht ihr dann einfach auf dieses "Minus", und malt wieder über all die Bereiche, die ihr nicht auswählen wollt, so in etwa. Jetzt kann man hier unten noch ein bisschen näher ran zoomen, und könnte sich dann wieder mit einem "Plus" den Bereich versuchen hier hinten wieder auszuwählen, bzw. wieder mit einem "Minus" diesen Bereich. Was ihr jetzt feststellt, ist, dass das Schnellauswahlwerkzeug Auswahlen schnell erstellt, aber nicht perfekt. Das seht ihr dann, wenn wir jetzt eine Veränderung ins Spiel bringen, z.B. eine Schwarzweiß-Einstellungsebene. Die wird sich gleich nur auf die Auswahl auswirken, und dann werden wir sehen, dass hier noch so ein paar Konturen übergeblieben sind. Die lassen sich auch irgendwie verbessern, doch in diesem Film ist jetzt erst einmal wichtig, zu erkennen, dass das Schnellauswahlwerkzeug gut ist, um eine schnelle Auswahl zu erstellen, aber es heißt nun mal nicht "Perfektauswahlwerkzeug". Dennoch können wir dieses Werkzeug problemlos nutzen. Und das zeige ich euch jetzt mal in einem anderen Bereich, z.B. möchte ich das Gesicht hier vielleicht ein bisschen aufhellen. Dazu gehe ich hier auf mein Schnellauswahlwerkzeug. Und male jetzt hier einfach mal relativ schnell über das Gesicht, und gehe jetzt z.B. auf eine Tonwertkorrektur, und werde jetzt einfach die Mitteltöne ein bisschen aufhellen, oder hier ein klein wenig die Lichter. Vorher - Nachher. Super Ergebnis ohne Bearbeitungsspuren, so muss das aussehen. Und so kann man mit dem Schnellauswahlwerkzeug arbeiten. Ich gehe auf das Schnellauswahlwerkzeug, schaue, dass meine Pixelebene aktiv ist, wähle z.B. diesen Bereich hier aus, und kann jetzt auch mit einer weiteren z.B. Tonwertkorrektur auch die rechte Schulter ein klein wenig aufhellen. Und dafür ist das Schnellauswahlwerkzeug gedacht, um schnelle Auswahlen zu erstellen. Wenn ihr dann merkt, dass etwas korrigiert werden muss, dann könnt ihr jederzeit noch auf diese Maske gehen. Auf der Maske dann selektiv bestimmen, mit einem schwarzen und weißen Pinsel, wo soll diese Aufhellung vielleicht noch zum Tragen kommen, und wo nicht. Das bedeutet, ihr könnt dann einfach hier im Bild noch weitermalen, und diese Maske dann nachträglich verfeinern. Und diese Kombination Schnellauswahlwerkzeug mit einer Maske, die man dann noch verbessern kann, das ist wirklich eine tolle Sache in Photoshop.

Photoshop ist einfach!

Lassen Sie sich von den endlosen Möglichkeiten in Photoshop überraschen und lernen Sie Funktionsprinzipien, Werkzeuge und Arbeitstechniken für ein perfektes Bildergebnis kennen.

6 Std. 5 min (67 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!