Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Excel 2016 Grundkurs

Schnell in großen Tabellen bewegen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Funktionen helfen besonders bei der Auswertung von großen Tabellen. Deshalb wird in diesem Video erklärt, wie Sie sich mit Hilfe von Tastenkombinationen in großen Tabellen schnell und einfach bewegen können.
06:00

Transkript

Wir hatten ja schon festgestellt, dass diese Tabelle etwas größer ist. Und vielleicht werden Sie auch zustimmen, dass es jetzt noch nicht unbedingt sehr komfortabel ist, hier über den Scrollbalken zu navigieren. Und deswegen möchte ich Ihnen ein paar Tastenkombinationen vorstellen, die Ihnen hoffentlich die Navigation in einer großen Tabelle etwas erleichtert. Hier ist die Übersicht, und zwar beginnen wir mit "Steuerung Position 1". Das springt zum Tabellenanfang. Mit "Steuerung A" können Sie die komplette Tabelle markieren. Wenn Sie zum Beispiel alle Zahlen und den Text blau machen wollen. Und hier haben wir noch eine etwas ausgefallenere Tastenkombination. Damit können Sie nämlich zum jeweiligen Spalten- oder Zeilenende springen, nämlich entweder nach oben, nach unten, nach links oder nach rechts. Beziehungsweise, Sie lesen es schon, es gibt eine kleine Einschränkung: Eigentlich ist es nicht das Spalten- oder Zeilenende, sondern die nächste Leerzelle. Aber wir wollen der Reihenfolge nach durchgehen. Und zwar beginnen wir mit der ersten Tastenkombination: Steuerung Position 1. Das lässt den Cursor zum Tabellenanfang springen. Machen wir ein konkretes Beispiel. Sie stehen mit dem Cursor irgendwo in der Mitte, zum Beispiel hier in der Zelle H429. Und möchten jetzt ganz schnell noch einmal zum Tabellenanfang springen. Überhaupt kein Thema: Steuerung Position 1 und schon sind Sie wieder oben am Tabellenanfang. Eine Tastenkombination, die auch öfters hilfreich ist, das ist die nächste, nämlich Steuerung A. Damit können Sie die komplette Tabelle markieren. Als Beispiel, damit diese Tastenkombination auch Sinn macht, könnte man sagen, ich möchte gerne den kompletten Text hier der Tabelle blau machen. Und dann sagen Sie einfach Steuerung A, schon ist alles markiert. Dann gehe ich hier auf die Schriftfarbe und sage zum Beispiel, ich hätte das gerne blau. Sie können ja mal kontrollieren, jetzt wieder etwas umständlicher, und damit Sie das nicht mehr machen müssen, möchte ich Ihnen die nächste Tastenkombination vorstellen, nämlich Steuerung Pfeil nach oben, Steuerung Pfeil nach links, Steuerung Pfeil nach rechts oder Steuerung Pfeil nach unten. Damit kann ich nämlich zum Spalten- oder Zeilenende springen. Wir zeigen das mal wieder am Beispiel. Zur Übung sagen wir mal Steuerung Position 1, um zum Anfang zu kommen. Jetzt steht mein Cursor in A5 und dann kann ich sagen, Steuerung Pfeil nach unten. Und schon bin ich am unteren Ende und wenn ich dann sage Steuerung Pfeil nach rechts, bin ich hier bis zum rechten Ende gesprungen. Wenn ich sage Steuerung Pfeil nach oben, dann springt er wieder in die Überschrift. Aber Achtung, da ich die fixiert habe, habe ich sozusagen immer noch das untere Ende im Blickfeld. Das ist eigentlich super, aber jetzt ist natürlich die Frage: Wie komme ich denn jetzt in die nächste Zelle? In unserem Fall K5, weil mein Cursor steht ja in K4, der Überschrift. Also, einfach diesmal die Pfeiltaste nach unten nur drücken und schon sind Sie eins nach unten. Wir können das noch einmal machen. Also, das ist auch noch einmal zu erwähnen, dass man diese Pfeiltasten benutzen kann. Ich zeige es hier noch einmal ganz kurz, die hier. Ohne die Steuerungstaste zu drücken, dann springe ich nämlich in die nächste Zelle. Übrigens, wer keine Lust hat, sich diese Tastenkombinationen zu merken und parallel dazu sehr filigran mit der Maus umgehen kann, dem will ich mal verraten, dass es da auch noch einen Trick gibt, und zwar sehen Sie hier die grüne Cursorumrandung. Wenn ich jetzt mit der Maus auf den unteren grünen Rand klicke mit einem Doppelklick. Achtung. Dann springt der auch nach unten. Das geht also auch ohne Tastenkombination mit der Maus. Natürlich brauchen Sie wie gesagt da sehr viel Feingefühl. Das gleiche will ich mit der rechten Umrandung zeigen. Hier auch wieder ein Doppelklick drauf. Und dann das ganze auch nach oben. Funktioniert analog. Wenn Sie wieder in eine Zeile nach unten wollen, dann natürlich, Achtung, wieder Pfeiltaste nach unten. Man muss aufpassen, denn es gibt hier ein klitzekleines Problem. Was heißt Problem? Will ich gar nicht sagen. Im Gegenteil es ist eigentlich ein großer Vorteil. Wenn sie nämlich in der Überschrift stehen, zum Beispiel im Gebiet und machen jetzt nur einen Klick drauf, Sehen Sie, wird sofort die komplette Spalte markiert. Das ist natürlich toll, dass man hier verschiedene Möglichkeiten hat, aber wie immer, wenn man diese hat, kann man durcheinander kommen. Deswegen noch einmal ganz kurz: Stehen Sie in der Tabelle und machen einen Doppelklick auf den Rand, springen Sie zum Ende. Stehen Sie in der Überschrift und machen nur einen Klick, markieren Sie die ganze Spalte. Nun zum Schluss noch eine kleine Anmerkung: Ich hatte ja schon gesagt, es gibt hier eine kleine Einschränkung, nämlich er springt eigentlich nur bis zur nächsten Leerzelle. Was hat das zu bedeuten? Als Beispiel gehe ich mal in die Zelle A5. Und jetzt kann ich entweder über meine Tastenkombination Steuerung Pfeil nach rechts oder auch mit einem Doppelklick hier auf den rechten Rand nach rechts springen. Und hier sehen Sie, gibt es in der Zelle G5 eine Leerzelle. Das heißt, wenn ich jetzt hier nach rechts springen möchte mit Steuerung Pfeil nach rechts, dann springt er nicht bis zum Tabellenende, das ja nach unserem Verständnis in K5 ist, sondern er springt nur bis F5. Das liegt daran, dass Excel eigentlich keine Leerzellen hier mag. Denn Excel setzt Leerzellen immer mit dem Tabellenende gleich. Ja, ich hoffe, dass diese Tastenkombinationen gerade bei großen Tabellen sehr hilfreich zum Navigieren sind. Jetzt sind wir sozusagen gewappnet, um in dieser großen Tabelle weitere Funktionen zu implementieren und deswegen sage ich: Bis gleich.

Excel 2016 Grundkurs

Erlernen Sie Excel 2016 (für Windows) von Grund auf – von der ersten Dateneingabe bis zur Auswertung mithilfe von Pivot-Tabellen.

8 Std. 6 min (106 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!