Porträt- und Beautyretusche

Schminken mit Photoshop

Testen Sie unsere 1983 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wer beim Shooting nicht auf die Dienste einer professionellen Visagistin setzen kann, kann das Schminken auch ganz gut in der Bildbearbeitung nachholen.

Transkript

Jetzt kommt Calvin der Star-Visagist. Nein, natürlich nicht, ich bin kein Experte, was das Schminken angeht. Ich bin vielleicht ein Experte im technischen Sinne, ich kann euch zeigen wie man mit Photoshop schminkt, aber das Gefühl, das habe ich noch lange nicht, und aus diesem Grund empfehle ich auch stets mit einer Visagistin zusammenzuarbeiten. Wenn diese aber mal nicht vorhanden war, dann gibt es natürlich noch die Möglichkeit das selbst in die Hand zu nehmen. Und das möchte ich euch jetzt zeigen, wie man hier ein bisschen Make-Up auftragen kann. Und dabei konzentriere ich mich hier auf den oberen Bereich, und dazu brauchen wir zuerst einmal eine Auswahl. So eine Auswahl lässt sich mit verschiedenen Werkzeugen erstellen, ich selbst nutze dazu gerne den Maskierung-Modus. ich klicke einmal doppelt auf diesen Maskierung-Modus, um auch nochmal sicherzustellen, dass ich hier auf alle Fälle "Ausgewählte Bereiche" aktiviert habe, das bedeutet, dass wir jetzt mit roter Farbe den Bereich ins Bild malen, der dann zur Auswahl wird. Ich bestätige das Ganze. Ich befinde mich im Maskierung-Modus, kann nur mit schwarzer Farbe meine Auswahl ins Bild malen. Diese Auswahl wird erst einmal rot dargestellt. Und wie ihr seht, meine Technik ist so, dass ich erstmal komplett über das Auge male, und dann kehre ich die Vorder- und die Hintergrundfarbe um, und nehme es dann wieder vorsichtig zurück. Das ist eine Herangehensweise, mit der kam ich bisher am besten voran. Und in der roten Farbe sehen wir natürlich auch schon, wie dieses Make-Up später wirken könnte. Wobei, diese rote Farbe werden wir natürlich nicht so belassen. Ich lasse es jetzt mal hier bei dieser Auswahl, das kann man später auch noch ein bisschen korrigieren, und wechsle dann wieder zurück in den normalen Modus, indem ich einfach wieder hier auf den Maskierung-Modus klicke und jetzt habe ich meine Auswahl. Und diese Auswahl beinhaltet auch schon meine weiche Kante, das ist toll so, das ist auch gut so, Und jetzt geht es darum, Make-Up aufzutragen. In diesem Fall wähle ich mir eine Farbton/Sättigung-Einstellungsebene, und alles was ich jetzt tun muss ist, den Farbton hier verschieben, und zwar in diese Richtung. bzw. bis zu diesem Wert, wo ich gerne mein Make-Up hätte und ich sage jetzt mal, das hier sieht doch schon ganz gut aus. Jetzt kann ich hier die Deckkraft noch ein klein wenig reduzieren, und ich finde, das kann sich sehen lassen. Wir klicken mal Vorher-Nachher. Damit bin ich zufrieden. Ich würde jetzt diese Ebene mit "Make up" beschriften, und so einfach ist das Ganze. Und jetzt zeige ich euch nochmal einen Super-Kniff, für all diejenigen, die sich wirklich gut auskennen mit dem Schminken. Dazu lade ich mir die gleiche Auswahl nochmal, mit gedrückter "Strg"- bzw. "Command"-Taste klicke ich hier drauf. Und jetzt erstelle ich mir eine Füllebene, eine Füllebene "Verlauf", im Modus "Weiches Licht". und werde jetzt ein mehrfarbiges Make-Up erstellen. Oh ja, jetzt kommt der richtige Star-Visagist zum Vorschein. Dazu klicke ich mal hier in diese Verläufe, da gibt es jede Menge Presets und ich nehme mir mal so einen Verlauf. oder so einen Regenbogenverlauf und drücke einfach mal OK. Und es sieht eigentlich schon mal ganz gut aus, ... wir blenden diese Ebene noch aus ... aber der Verlauf sitzt schon irgendwie an der falschen Stelle. Und deswegen klicke ich hier nochmal doppelt auf diesen Dialog, und werde jetzt die Verlaufsart auf "Radial" setzen, und kann jetzt auch diesen Verlauf ein bisschen verschieben. ... verschieben wir mal in diese Richtung, okay ... dann gehen wir nochmal in diesen Verlauf hier hinein, das kriegen wir noch besser hin. Da haben wir auch einen dreifarbigen Verlauf, der ist vielleicht sogar besser, weil sich in der Mitte eine Farbe befindet, und außen zwei blaue, das müsste sehr gut klappen. Jetzt verschieben wir diesen Verlauf nochmal. Wir können ihn auch in der Skalierung erhöhen. Und jetzt kommen wir da schon langsam hin, wow, jetzt wird es richtig interessant, jetzt fühle ich mich wie ein Star-Visagist. Und das Tolle ist wirklich, ich kann die Farben noch ändern, das heißt, wenn mir dieses Blau nicht gefällt, kann ich hier auch so ein Rot nehmen, Ich kann auch hier so ein Rot nehmen. Es muss natürlich nur die gleiche Farbe sein, und ich kann natürlich am Ende noch die Deckkraft reduzieren. Wie ihr seht, es gibt jede Menge Möglichkeiten, hier ein wunderbares Make-Up zu zaubern. Ich lösche die Ebene mal wieder, und überlasse das Super-Schminken euch, und belasse es hierbei bei einem wirklich sehr dezenten Make-Up. Das finde ich gut gelungen und ich kann nur sagen, viel Spaß beim zukünftigen Schminken.

Porträt- und Beautyretusche

Profitieren Sie von Calvin Hollywoods langjähriger Erfahrung als Fotograf und lassen Sie sich detailliert die State-of-the-Art-Techniken zur Porträt- und Beautyretusche erklären.

6 Std. 20 min (66 Videos)
Einfach klasse
IronFace

Hallo, also ein Tutorial könnte nicht besser erklärt werden. Einfach toll. Hab echt ziemlich viel gelernt. Danke vielmals und weiter so! LG

 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!