Einen Flyer gestalten mit Affinity Designer

Schatten und andere Effekte, Filter

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit Schatten und Rastereffekten lässt sich eine räumliche Wirkung herausarbeiten.
02:49

Transkript

Mit den Optionen im Ebenenpandel können Sie bei Iher Collage der Blüten die Wirkung noch verstärken. Da wären zum einen die Mischmodi. Sie können hier einen Mischmodus auswählen, und Sie sehen schon beim darüber-scrollen, wie die Wirkung dieses Mischmodus sich auswirkt auf Ihre Objekte. Zum Beispiel Farben nachbelichten, damit können Sie das Ganze noch wesentlich leuchtender gestalten als es vieleicht mit multiplizieren möglch ist. So können Sie also eine sehr intensive Wirkung erzeugen. Denken Sie daran, wenn Sie diese Optionen verwenden, dass dann bei der Ausgabe sehr viel in Pixel umgewandelt wird. Sie müssen also beim Export des PDF darauf achten, dass Sie eine ausreichende Auflösung wählen. Zusätzlich können Sie auch Effekte verwenden. Effekte sind nicht nur für platzierte Pixeldrafiken geeignet, sondern Sie können Sie auch Vektorobjekte zuweisen. Um etwa die räumliche Wirkung Ihrer Illustration zu verstärken, können Sie zum Beispiel mit Unschärfe arbeiten und Objekte die weiter entfernt wirken sollen, geziehlt unscharf zeichnen. Oder Sie können Schatten nach innen zuweisen um eine Ausstanzung zu simulieren, beziehungsweise um etwas scheinen zu lassen. Wenn Sie hier ein Radius wählen, dann sehen Sie schon, sieht es aus als, wäre dieses Objekt aus dem Hintergund ausgestanzt, als Farbe sollte man hier vieleicht nicht Schwarz wählen, sondern einfach eine dunklere Version der Farbe die dieses Objekt ohnehin besitzt. Sie sehen, es gibt eine sehr subtile Wirkung dadurch, aber doch interessant. Auch den Schatten können Sie natürlich anders verwenden, den Schatten nach aussen können Sie auch so einstellen das er eher wie ein Schein aussieht, natürlich können Sie statt dessen auch den Schein nach Aussen verwenden, der schon den richtigen Mischmodus eingestellt hat, nämlich Negativmultiplizieren, und Sie wählen nur den Radius und erzeugen so eine Art Neonschein. Um bestimmte Elemente Ihrer Illustration so zu gestalten wie Sie es vorhaben, auch hier können Sie auf die Farbe klicken und mit einer anderen Farbe diese Wirkung noch etwas forcieren. Hier ist sehr viel Experimentierfreude gefragt, und wenn Sie einmal alles ausprobiert haben und gesehen haben, wie es sich auf Ihre Objekte auswirkt, dann erkennen Sie so langsam wohin die Reise geht und können das natürlich bei späteren Arbeiten geziehlter anwenden.

Einen Flyer gestalten mit Affinity Designer

Lernen Sie, am Beispiel eines Flyers, Drucksachen auf dem Mac zu gestalten.

2 Std. 9 min (26 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:26.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!