Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Composing mit Photoshop: Businessmann mit Jet Pack

Schatten malen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Schatten unter der Person werden mit dem Pinselwerkzeug gemalt.
02:59

Transkript

Unser Geschäftsmann ist ja bisher noch etwas, er steht ein bisschen in der Luft. Er sieht so ein bisschen aus, als würde er schweben. Das liegt daran, dass die Schatten fehlen und in diesem Schritt möchte ich euch zeigen, wie ich die Schatten gemalt habe und dafür werde ich mir erstmal zwei neue Ebenen erstellen. Eins, zwei, und die erste Ebene nenne ich Kernschatten und die zweite Ebene nenne ich Schlagschatten. Ich wechsle hier jetzt zu Ebene Kernschatten und werde jetzt anfangen, den Kernschatten zu malen. Der Kernschatten ist der Schatten, der direkt unter dem Objekt sitzt, die Stelle, wo eigentlich so gut wie gar kein Licht hinkommt. Das ist natürlich der Bereich hier unter dem Schuh und dafür wähle ich mir erstmal sehr kleinen Pinsel, 17 Pixel und einen höheren Fluss, ungefähr 70 bis 80 Prozent, ein bisschen weniger vielleicht, und jetzt werde ich hier direkt an der Kante des Schuhs entlang gehen, und den Schatten einmal so ziehen, um ihn ganz leicht zu sehen, lookt hier so ein bisschen unter dem Schuh hervor, und an der Stelle hier vorne am Schuh, da geht der Schuh wahrscheinlich so ein bisschen nach oben, das haben Schuhe so an sich. Da werde ich einen größeren Pinsel nehmen, 50 Pixel vielleicht, dann hier ein paar Mal klicken, dann kriegen wir einen Schatten vorne, der etwas weicher ausläuft, noch hier an der Seite des Schuhs geht es so ein bisschen rein. Da kann ich auch ein paar Mal klicken, um es da etwas dunkler zu machen. Vorher-nachher-Vergleich: Das veranket wirklich unsere Person dann auf dem Boden. Das Gleiche müssen wir jetzt hier machen. Ich fange jetzt hier mal mit diesen Einkerbungen an. Ich kann noch den großen Pinsel haben, vorne mache ich das auch wieder, lasse das hier vorne ein bisschen weich auslaufen, dann wähle ich meinen kleinen Pinsel, immer noch schwarze Farbe natürlich, hier entlang, und auch hier hinten an der Stelle, und schon haben wir unseren Kernschatten gemalt. Ich wechsle jetzt zum Schlagschatten. Das ist eben der Schatten, der wirklich durch das Licht produziert wird. Wir werden hier am Ende zwei große Lichtquellen haben, vom Feuer, und dadurch wird der Schatten natürlich hier in der Mitte irgenwo fallen. Das mache ich noch einmal, ich wähle mir einen etwas größeren Pinsel, 174 Pixel habe ich gewählt, und ich nehme einen sehr kleinen Fluss, damit ich das Ganze sehr vorsichtig einmalen kann, und werde jetzt den Bereich hier zwischen den Beinen ein bisschen abdunkeln. Direkt am Schuh darf ruhig etwas dunkler sein und dann soll das Ganze hier in der Mitte etwas weicher auslaufen. Ich fülle nicht zu stark, das ist jetzt kein hyperrealistischer Schatten, aber ein glaubwürdiger Schatten, würde ich sagen. Zoomt mal raus und schaut euch das Ganze in der kompletten Ansicht an. Mir gefällt das so schon ganz gut. Falls ihr es übertrieben habt, mit der Deckkraft könnt ihr natürlich auch hier an der Deckkraftebene noch ein bisschen spielen, vielleicht minimal runtergehen, das werde ich auch mal machen. Ich werde an der Seite noch ein bisschen einmalen. Es erfordert so ein bisschen Gefühl und Erfahrung, aber wenn es am Ende dann bei euch so oder so ähnlich aussieht wie bei mir, dann sollte das doch schon ganz gut hinhauen. Im nächsten Schritt werden wir uns dann gleich mit dem Helm beschäftigen.

Composing mit Photoshop: Businessmann mit Jet Pack

Lernen Sie, wie in Photoshop aus einfachen Grundformen, Ebeneneffekten und Texturen ein futuristischer Gegenstand entsteht, der in der Realität nicht existiert.

1 Std. 43 min (22 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!