Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Grundlagen der Fotografie: Mehrfachbelichtungen

Schärfeakzente mit der Belichtungszeit

Testen Sie unsere 2013 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bei Aufnahmen von Wasser in Bewegung erzeugt die Doppelbelichtungskombination aus langer und kurzer Belichtungszeit eine Kombination aus eingefrorener Bewegung und einem Wischeffekt. Mit einem Variograufilter lässt sich dieser Effekt ohne Änderung von Blende oder ISO-Einstellung erzielen.
03:34

Transkript

Bei einer Doppelbelichtung wenn Sie das gleiche Motiv fotografieren, ist es wichtig, dass ein Unterschied vorhanden ist. Der Unterschied kann eine Bewegung sein, oder wie hier bei diesem Beispiel, ich stehe an einem Brunnen, das fließende Wasser. Und wenn man zwischen beiden Belichtungen die Belichtungszeiten variiert, hat man bei einer langen Belichtungszeit einmal eine eher fließende, glatte Wasseroberfläche und auch das Wasser, was aus den Brunnenfiguren herausspritzt, ist eher glatt und fließend, und mit einer kürzeren Belichtungszeit sind die einzelnen Tropfen eher zu sehen. Damit das gelingt, habe ich vor, meinem 24 bis 105mm Objektiv, einen Graufilter mit Vario Möglichkeit, das heißt, je nach Position des Graufilters lässt er mehr oder weniger Licht durch. Das heißt, um hier die Belichtungszeit verändern zu können, brauche ich nur diesen Graufilter und muss nicht die Blende einsetzen. Das könnte ich natürlich zusätzlich noch machen, ich möchte aber in diesem Training Ihnen zeigen, dass es tatsächlich auch nur mit der Zeit geht und welche Veränderungen mit Veränderungen der Belichtungszeit sich auf das Bild auswirken. Eine Veränderung der Blendeneinstellung würde natürlich auch noch eine weitere Veränderung in der scharfen Tiefe bewirken. Das möchte ich jetzt in dem Film nicht zeigen, sondern wir gucken nur, was passiert, wenn ich bei zwei Aufnahmen unterschiedliche Belichtungszeiten verwende. Ich habe das hier schon voreingestellt, den Bildausschnitt gewählt, die Kamera eingestellt, ISO 200, Blende 9, habe einmal eine Belichtungszeit von 0,6 Sekunden, wenn der Filter ganz dicht eingestellt ist, und die zweite Belichtungszeit etwa 1/125, wenn ich den Filter auf maximale Durchlässigkeit gestellt habe. Dass die Kamera auf dem Stativ steht, ist klar. Ich habe zudem noch einen Kabelauslöser, um Verwacklungen zu vermeiden. Soviel zur Vorrede, jetzt geht's ans Fotografieren! Ich schaue noch mal auf meinen Bildausschnitt, hier stimmt, ob das alles passt. Ja! Das sieht gut aus auf 0,6 Sekunden. Und dann mache ich die erste Aufnahme. Vor der zweiten Aufnahme stelle ich jetzt den Filter auf maximale Durchlässigkeit. So! Und zum anderen verkürze ich die Belichtungszeit auf 1/125. Das war auch schon. Schauen wir uns die Bilder in Größen, und ich denke, sie sehen sehr gut die Unterschiede, die da möglich sind. Wie gesagt, der Effekt wird noch ein bisschen stärker, wenn Sie zudem noch die Blende einsetzen und die Blende weiterschließen, dann können Sie die Belichtungszeit noch stärker verlängern, und das weiche Wasser wird natürlich noch viel weicher und in der anderen Richtung. Ich habe jetzt Blende 9. Wenn ich die Blende noch weiter öffnen würde, für die kurze Belichtungszeit wäre das dann andere extrem noch eine kürzere Belichtungszeit. Und je extremer die Unterschiede sind, desto interessanter ist natürlich die Mischung. Das ganze funktioniert nicht nur bei einem Brunnen, sondern beispielsweise auf einen Flusslauf, kann interessante Effekte ergeben, wenn Sie so ein bisschen Wellenschlag haben, weil vielleicht ein Schiff vorübergefahren ist, was nicht mehr in Bild ist. Dann haben Sie Wellenberge, Wellentäler, auf der einen Seite, und dann das Fließende als Teppich unten drunter. Das ist eine schöne Idee, und ich bin mir sicher in jedem Fall noch ganz andere Moglichkeiten, diesen interessanten Effekt auszuprobieren.

Grundlagen der Fotografie: Mehrfachbelichtungen

Lernen Sie, wie Mehrfachbelichtungen entstehen. Erstellen Sie kreative Bildkompositionen direkt in der Kamera.

54 min (19 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:08.05.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!