Lightroom Classic CC und Lightroom 6 Grundkurs

Sammlung erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Eine Sammlung fasst Bilder anhand bestimmter Attribute aus verschiedenen Ordnern in Bündeln zusammen. Lightroom verfügt bereits über mehrere vorgefertigte Smart-Sammlungen.
08:21

Transkript

Ein enorm wichtiges Konzept in Lightroom beim Arbeiten mit einer Menge an Fotos ist es, mit Sammlungen zu arbeiten. Sammlungen ermöglichen es aus verschiedenen Ordnern, aber auch einfach nur aus einem Ordner die Bilder abzulegen, und diese zu gewissen Bündeln zusammenzusammeln. Ich zeig es einmal kurz hier. Und zwar sieht man jetzt unterhalb meines Ordner-Bedienfelds das Sammlungen-Bedienfeld. Und hier gibt es schon gewisse Standard-Smart-Sammlungen. Und Smart-Sammlungen sind jetzt solche Sammlungen, die automatisch auf gewisse Attribute zugreifen, wie, zum Beispiel, die Sammlung "Fünf Sterne". Wenn ich da jetzt draufklicke, sucht Lightroom durch alle meine Bilder durch, und zeigt mir die Fotos an, die 5 Sterne haben. Des Weiteren kann ich auch sagen: zeig mir einfach mal alles Fotos an, die kein Stichwort haben. Und das sind jetzt diese Fotos hier, und noch 280 weitere. Smart-Sammlungen kann man jetzt so bearbeiten, dass man hier den Rechtsklick drauf macht und ich jetzt diese Smart-Sammlung bearbeite. Wenn ich da jetzt draufklicke, sieht man, die Sammlung hat einen Namen, nämlich "Fünf Sterne". Sie entspricht jeder der folgenden Regel. Und eine Regel, die hier jetzt eingegeben ist, ist "Bewertung ist größer oder gleich" wie 5 Sterne. Und da sucht das Lightroom einfach durch alle meine Daten durch, und zeigt mir diese Bilder an. Man kann sagen, Smart-Sammlungen funktionieren sehr sehr ähnlich zu den Bilbliotheksfiltern. Wenn ich mir jetzt eine neue Smart-Sammlung anlegen möchte, geht das wie folgt: Ich kann hier auf dieses Plus klicken, ich scroll ein wenig nach oben, klicke auf das Plus, sag jetzt: neue Smart-Sammlung erstellen, nenne das jetzt "markiert", das A schreiben wir klein, sag jetzt okay - "Innerhalb des Sammlungs-Satzes" Also, dieses Icon zeigt mir einen Sammlungs-Satz an. Innerhalb des Sammlungs-Satzes "Smart-Sammlungen" möchte ich jetzt die Auswahlmarkierung haben, und zwar "entspricht markiert". Jetzt klicke ich auf "Erstellen". Hier habe ich jetzt meine Smart-Sammlung markiert, und das sind 38 Bilder drinnen. Wenn ich jetzt aber beispielsweise sage: okay, dieses Bild soll jetzt nicht mehr markiert sein, also U für Unpicked, dann ist es automatisch aus dieser Smart-Sammlung entfernt. Aber auch genauso anders rum. Wenn ich jetzt zum Beispiel hier in diesen Ordner reingehe, also gar nicht in diesen "Tom" Ordner, sondern in diesen "Edit" Ordner, und ich sage: das Bild möchte ich markieren, dann zum Beispiel das hier auf P, oder auch das hier - P, dann wird jedes Mal, wenn ich auf das P klicke, hier in meiner Smart-Sammlung dieses Bild hinzugefügt. Und da sieht man auch schon, es sind aus verschiedenen Ordnern jetzt diese Bilder, die ich als "markiert" festgelegt habe, eingefügt worden. Wenn ich das jetzt einschränken möchte auf einen Ordner, kann ich hier auf "Bearbeiten" gehen - "Smart-Sammlung bearbeiten", und jetzt kann ich eine zusätzliche Regel hinzufügen. Zum Beispiel kann ich sagen, dass die Quelle ein gewisser Ordner ist. Und der Ordner soll, zum Beispiel, "Tom" enthalten. Ich klicke hier auf "Speichern". Und jetzt sieht man, dass hier in diesem "markiert"-Ordner nur meine Fotos enthalten sind, die die beiden Attribute: einerseits "markiert" haben, und andererseits den Speicherort "Tom". Ich nehm das jetzt aber wieder zurück, indem ich sage: "Smart-Sammlung bearbeiten", und diese Quelle, also den Ordner nehm ich jetzt einfach wieder weg, klicke hier auf "Speichern". Und jetzt schaut Lightroom wieder auf meine gesamten Fotos nach markierten Bildern. Jetzt gibt es noch ein weiteres Konzept, das ich eigentlich fast wichtiger finde. Nämlich ganz normale Sammlungen. Und ich erstelle mir jetzt einmal so eine normale Sammlung, und nenne die, zum Beispiel, "Erste Auswahl". (Wieder ein wenig zu schnell gewesen, so) Die möchte ich jetzt nicht innerhalb meiner Smart-Sammlung haben, also lass ich es einmal sozusagen draußen liegen. Die "ausgewählten Fotos" möchte ich jetzt einmal nicht einschließen, und ich möchte auch keine "Zielsammlung festlegen". Ich klick da mal auf "Erstellen". Und jetzt habe ich hier einfach eine Sammlung, die "Erste Auswahl" heißt. Und wenn ich, zum Beispiel, im Projekt "Tom" ihm die ersten guten Bilder schicken möchte, kann ich beispielsweise per Drag and Drop einfach Fotos von da oben in diese Sammlung "Erste Auswahl" reinziehen. Und, zum Beispiel, sagen: ja, diese 4 Fotos möchte ich jetzt hinzufügen und ihm schicken. Meistens mache ich das aber so, dass ich zuerst im Ordner "Tom" auf den Filter "markiert" klicke (hier "markiert"), also dass ich jetzt nur diese ausgewählten Bilder sehe, dann sag ich Command + A (also es werden alle Bilder markiert). Und jetzt ziehe ich diese Fotos in die Sammlung "Erste Auswahl". Wenn ich dann da reinklicke, sieht man, dass ich hier jetzt die Fotos habe, die ich hier jetzt ausgewählt habe, und die könnte ich ihm jetzt einfach zur Ansicht schicken. Wenn ich jetzt ein Bild aus dieser Sammlung raus haben möchte, weil ich, zum Beispiel sage: na gut, das Bild gefällt mir jetzt nicht so (Ich bin jetzt hier in dieser Sammlung. Das sieht man einerseits, wenn das hier weiß hinterlegt ist, und hier im Filmstreifen steht der Name Sammlung "Erste Auswahl"), dann kann ich jetzt dieses Bild ganz einfach löschen. Ganz einfach - nur auf der Tastatur auf die "Löschen-Taste". Und es wird jetzt aus dieser Sammlung rausgegeben, bleibt aber natürlich nach wie vor in meinem Ordner. Generell kann man sich den Unterschied zwischen Ordnern und Sammlungen so vorstellen, dass Ordner einfach der Platz ist, wo ich meine Bilder nach dem Import rein gebe und ablege. Und dann greif ich die Bilder eigentlich nicht mehr an. Und Sammlungen bieten mir die Möglichkeit, eine gewisse Struktur, eine gewisse Logik in meine Bilder reinzubekommen. Eine Logik baue ich dann so auf, dass ich hier bei dem Puls, bei den Sammlungen einen Sammlungs-Satz erstelle, zum Beispiel den Sammlungs-Satz "Projekte". Ich klick da mal Okay, jetzt habe hier ich den Sammlungs-Satz "Projekte", der jetzt noch leer ist. Und jetzt erstell ich mir innerhalb von "Projekten" einen neuen Sammlungs-Satz. Den nenn ich jetzt, zum Beispiel, "Tom". Ich persönlich schreibe hier auch dann noch irgendwelche Zahlen davor, zum Beispiel 020. Also, in diesem Fall wär' es wahrscheinlich logischer, wenn ich "001 Tom" reinschreibe, weil das jetzt irgendwie das erste Projekt ist. Jetzt klicke ich auf "Erstellen". Und jetzt habe ich absichtlich vergessen, das jetzt innerhalb meiner Projekte zu erstellen, diesen Sammlungs-Satz. Deshalb zieh ich den per Drag and Drop da einfach rein. Jetzt ist er innerhalb meiner Projekte. Und die "Erste Auswahl" zieh ich jetzt innerhalb vom dem Sammlungs-Satz "Tom" rein. Gut, das ist jetzt so. Sagen wir mal, jetzt hat "Tom" mir geschrieben, okay, von seiner ersten Auswahl möchte ja eine Handvoll Fotos bearbeitet haben. Dann erstell ich mir zuerst eine neue Sammlung: Einen Rechtsklick auf "Tom", sag hier jetzt: für Bearbeitung, so. Das ist jetzt innerhalb meiner Sammlung "001 Tom". Und ich klicke jetzt auf "Erstellen". Also, es sind noch keine Daten drinnen. Aber ich sehe jetzt nur mir diese 33 besten Fotos. Und diese 33 besten Fotos, da hat Tom mir gesagt, er möchte beispielsweise dieses Bild haben, und er hat gesagt, er möchte dieses hier haben, und beispielsweise das hier auch, und sagen wir mal, dieses möchte er auch haben. Und jetzt habe ich in der Sammlung "Bearbeitung", oder "für Bearbeitung" diese 4 Bilder enthalten. Das heißt jetzt aber, dass die Bilder auch in der Sammlung "Erste Auswahl" enthalten sind. Und das sieht man, indem man jetzt hier auf dieses kleine Icon klickt. Und dieses eine kleine Icon zeigt mir, dass sich das Foto in einer Sammlung befindet. Wenn ich jetzt da draufklicke, sehe ich auch, das Bild ist einerseits in dieser ersten Sammlung, also "Erste Auswahl"-Sammlung, und andererseits auch in der Sammlung "für Bearbeitung". Also da sieht man sehr gut, in welchen Sammlungen die Bilder auch sind. Sehr spannend ist auch, wenn ich jetzt mit Sammlungen arbeite, dass das sehr schnell sehr groß werden kann, also diese Unterstruktur der Sammlungen, je nach Anwendungsfall. Und ich kann jetzt diese Sammlungen auch filtern. Wenn ich jetzt zum Beispiel (also ich stell mich einmal da auf die "Projekte"). Wenn ich jetzt zum Beispiel "Auswahl" eingebe, dann zeigt mir Lightroom jetzt nur mir die Daten, oder die Sammlungen an, in denen das Wort "Auswahl" enthalten ist. Und das kann ich jetzt über diese Option machen. Ich klicke hier wieder auf das X, geh da wieder raus, und sehe hier jetzt alle Sammlungen. In diesem Fall ist das ja noch sehr übersichtlich. Bei meinem privaten Rechner ist das wirklich so, dass hier eine Vielzahl an Sammlungen habe. Und da ist die Möglichkeit der Filterung wirklich sehr sehr praktisch.

Lightroom Classic CC und Lightroom 6 Grundkurs

Lernen Sie den Bildoptimierungs-Workflow mit Lightroom CC / Lightroom 6 kennen - vom Import über die Entwicklung bis hin zur Ausgabe Ihrer Fotos als Buch, auf Papier oder im Web.

8 Std. 13 min (85 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!