Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

OS X Yosemite/El Capitan Grundkurs

Safari: Erweiterungen installieren und Daten weitergeben

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Haben Sie auch etwas gegen zuviel Werbung im Internet? Dann sollten Sie sich unbedingt dieses Video ansehen. Dabei gibt es noch einige weitere raffinierte Dinge zu entdecken.

Transkript

Mit einigen Tricks und Kniffen kann man mit Safari noch viele weitere Dinge anstellen. Ich werde Ihnen einige meiner ganz persönlichen Highlights in dieser Sequenz nun zeigen. Geschichte 1: Sie haben beispielsweise eine Internetseite aufgerufen und dort ist ein Foto. Sie möchten dieses Foto für Ihre privaten Zwecke aufheben. Mit der Ctrl- und der linken Maustaste können Sie ein Kontextmenü aufrufen. In diesem Kontextmenü finden Sie so sinnvolle Sachen wie Bild sichern in "Downloads" oder Bild zur iPhoto-Mediathek hinzufügen. Wenn Sie die Ctrl-Taste im Zusammenhang mit einem Hyperlink verwenden, also Ctrl-Taste und Klick auf einen Hyperlink, können Sie entscheiden, ob Sie den Link in einem neuen Tab oder in einem neuen Fenster laden möchten, und noch viele weitere Funktionen sind hier verfügbar. Geschichte 2: Angenommen, im Browserfenster finden Sie eine .pdf-Datei. Ich habe hier jetzt mal die Internetseite aufgerufen, wo Sie weitere Informationen zu meinem Yosemite-Buch finden. Und dort gibt es auch eine Leseprobe. Diese Leseprobe wird als .pdf zur Verfügung gestellt. Sie sehen jetzt eine .pdf-Datei, und Sie sehen, wenn ich an den unteren Rand der .pdf-Datei komme, Funktionen, was mit der .pdf-Datei noch zusätzlich getan werden kann. So kann ich die Darstellung verkleinern, um mehr von der .pdf-Seite auf meinem Monitor zu sehen, oder eben das Gegenteil. Natürlich kann ich die .pdf-Datei auch in das Programm Vorschau übergeben, um es dort bequem lesen zu können – ich schließe das Fenster wieder –, respektive die .pdf-Datei auf den Computer herunterladen, um sie dort später in aller Ruhe studieren zu können. Sie sehen also, dass mit den Inhalten einer Safari-Webseite alles Mögliche noch zusätzlich angestellt werden kann. Ach ja, und auch das ist möglich: Wenn Sie eine interessante Internetseite haben, können Sie diese aufheben. Eine Möglichkeit wäre: Über das Pluszeichen können Sie diese Internetseite zur Leseliste hinzufügen. Sie sehen jetzt hier den Eintrag. Damit können Sie zu einem späteren Zeitpunkt diese Internetseite bequem auch offline nutzen, und das, sofern Sie iCloud nutzen, nicht nur an Ihrem Mac, sondern auch am iPhone oder an Ihrem iPad. Haben Sie die Seite gelesen, können Sie mit einem X diese Seite wieder aus der Leseliste entfernen, und sofern Sie zuklappen, verschwindet auch diese Favoriten- und Leseliste-Spalte erneut. Sie können aber auch in die URL-Leiste klicken, und viele Internetseiten haben vorangestellt ein kleines Icon. Nehmen Sie dieses Icon mit der linken Maustaste, und ziehen Sie es auf den Desktop hinaus. Damit haben Sie diese Internetseite, genauer dessen URL, auf dem Schreibtisch abgelegt. Ein Doppelklick genügt, um diese Internetseite erneut aufrufen zu können. Möchten Sie hingegen die Internetseite anderen Personen mitteilen, so nutzen Sie den Senden-Button. Besonders interessant ist die Weitergabe per E-Mail. Notwendig ist natürlich, dass Sie in Ihrem Mac einen Mail-Account spezifiziert haben. Sobald Sie das anklicken, erscheint ein neues E-Mail. Geben Sie den Empfänger an und, ganz wichtig: Entscheiden Sie bitte, wie die Internetseite als E-Mail versendet werden soll. Sie können entweder nur den Hyperlink versenden, das ist die einfachste und simpelste Möglichkeit. Sie können aber auch die Internetseite als .pdf, als komplette Internetseite oder eben in der Reader-Darstellung versenden. Entscheiden Sie also von Fall zu Fall, was Ihnen am geeignetsten erscheint. Ich schließe das E-Mail und versende es in diesem Fall nicht, minimiere auch das E-Mail-Fenster und kehre noch einmal zurück zum Safari-Browser, um noch einige weitere Highlights mir anzusehen. Die Eingabeleiste dient nicht nur dazu, eine Internetadresse einzugeben, sondern Sie können damit auch eine Suche auslösen. Wenn Sie also zum Beispiel eine Software suchen und diese nun aus dem Internet laden möchten, geben Sie den Suchbegriff einfach ein. Sie sehen schon: Es wird standardmäßig eine Suche mit Google durchgeführt. Mit Enter sende ich die Suche ab und erwarte die entsprechenden Ergebnisse. Mit Command+Plus kann ich die Schrift-Darstellung etwas vergrößern, um die Seite bequemer lesen zu können. Apropos Suchmaschine: Natürlich können Sie in den Safari-Einstellungen definieren, mit welcher Suchmaschine Safari arbeiten soll. Tippen Sie hierfür auf den Button Suchen und wählen die entsprechende Suchmaschine aus. Ich schließe die Einstellungen erneut, um nun den Download des Firefox-Browsers zu starten. Ich tippe auf Kostenloser Download, und sogleich wird im Safari-Browser in der rechten oberen Ecke der Download starten. Diesen kann ich jederzeit pausieren und erneut fortsetzen lassen. Ist der Download erfolgreich abgeschlossen, kann ich über die Lupe den Ablageort aufrufen. Dieser ist im Regelfall der Downloads-Ordner, der sich innerhalb Ihres Benutzerverzeichnisses befindet. Ich klicke also einmal auf dieses Icon, der entsprechende Ordner wird geöffnet, und hier sehen Sie den Download. Apropos Download: Natürlich füllt sich diese Download-Liste durch die Anzahl Ihrer Downloads, die Sie durchführen. Via Löschen können Sie alle Einträge aus der Liste entfernen. Ich schließe erneut das Browserfenster und auch das weitere Browserfenster, das Finder-Fenster, und die URL bewege ich in den Papierkorb, und möchte also nochmal eine Internetseite zum Vorschein bringen, zum Beispiel die Spiegel-Internetseite. Sie erinnern sich: Über die Favoriten gibt es eine sehr einfache Möglichkeit, wichtige Internetseiten abzulegen und schnell darauf zuzugreifen. Eine Funktion, die nur ganz wenige Anwender kennen und die ich Ihnen jetzt sagen möchte, ist, dass man diese Favoriten-Seiten ganz einfach über Tastenkombinationen aufrufen kann. Sie sehen an meinem Bildschirm, dass die Apple-Internetseite bei mir der erste Favorit ist. Mit Command+1 rufe ich also damit die Apple-Internetseite auf. Command+3 wäre in diesem Fall für Yahoo zuständig, und so weiter. Die Reihenfolge Ihrer Favoriten bestimmt also die Ziffer, die Sie eingeben müssen, um den jeweiligen Favoriten mit diesem Shortcut aufrufen zu können. Eine Funktion, die ich täglich Millionen Mal verwende. Und noch etwas ist sehr interessant und sollten Sie unbedingt auf Ihrem Rechner tun: Betrachten wir noch einmal diese Internetseite. Diese Internetseite ist repräsentativ für viele andere Internetseiten: Wir haben relativ viel Werbung. Über Safari Einstellungen Erweiterungen Erweiterungen holen können wir zum Beispiel Dinge installieren, die uns das Leben einfacher machen, wie zum Beispiel AdBlock, der nichts anderes tut, als Werbung von uns fernzuhalten, indem er sie schlicht und ergreifend in Safari ausblendet. Ich installiere nun diese Erweiterung. Sie wird also zunächst aus dem Internet heruntergeladen, in den Safari eingebaut und dann installiert. Ich schließe die nicht mehr benötigten Tabs und aktualisiere jetzt die Internetseite, und Sie sehen sofort auf den ersten Blick, dass wir nun eine deutlich werbefreiere Darstellung dieser Internetseite haben. Nebenbei laden natürlich die Internetseiten noch einmal deutlich schneller. Safari Einstellungen Erweiterungen. Über Updates werden alle Ihre Erweiterungen sukzessive aktualisiert, und natürlich können Sie diese Erweiterung auch deaktivieren respektive deinstallieren. Aber Sie sehen schon: Sie haben damit eine sehr elegante Möglichkeit, den Funktionsumfang von Safari Ihren Bedürfnissen entsprechend anzureichern.

OS X Yosemite/El Capitan Grundkurs

Starten Sie in diesem Training mit den Grundlagen zu OS X Yosemite und lernen Sie die Einrichtung Ihrer Arbeitsumgebung, die Nutzung wichtiger Programme und vieles mehr kennen.

8 Std. 22 min (86 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!