Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

OS X Yosemite/El Capitan Grundkurs

Safari: Die wichtigsten Einstellungen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lernen Sie hier die wichtigsten Einstellungen des Safari-Browsers kennen.

Transkript

Lassen Sie uns noch einige Sachen zu Safari und Sicherheit anschauen. Wie Sie wissen, ist das Arbeiten an und mit dem Internet nicht unproblematisch. Deshalb zeige ich Ihnen einige wesentliche Einstellungen, worauf Sie aufpassen können und auch müssen. So sind Sie beispielsweise auf einer Internetseite, wie hier, wo Sie Ihre Internet-Zugangsdaten eintragen können, wie hier die Seite von GMX. Sobald Sie Ihre Daten spezifiziert haben, fragt Safari standardmäßig an, ob er sich diese Kennwörter merken soll. Mit Passwort sichern brauchen Sie in Zukunft Ihre Kenndaten nicht mehr einzugeben. Safari füllt sie automatisch aus und Sie sind also eingeloggt. Natürlich problematisch, wenn andere Leute Zugang zu Ihrem Computer und Zugang zu Safari haben, denn hier erfolgt keine weitere Abfrage. Möchten Sie unterbinden, dass das Passwort für diese Internetseite gespeichert wird, so tippen Sie auf Niemals für diese Website. Möchten Sie zu einem späteren Zeitpunkt die Anfrage erneut erhalten, tippen Sie auf Später. Alle Passwörter, die Sie so aufnehmen, werden in Safari in den Einstellungen bei Passwörter darunter aufgelistet. Seien Sie also sehr vorsichtig, wer Zugriff auf Ihren Rechner und Zugriff auf Safari hat. Weiterhin finden Sie im Reiter Suchen noch einige Einstellungen, die die Geschwindigkeit von Safari möglicherweise beeinflussen. Sie sehen im unteren Bereich Dinge wie Toptreffer vorab im Hintergrund laden. Das bedeutet, dass bei einer Suchanfrage bereits Daten aus dem Internet heruntergeladen werden, obwohl Sie sich vielleicht für einen anderen Treffer entscheiden. Deaktivieren Sie diese Funktion, sofern Sie das unterbinden möchten. Zudem optimieren Sie damit natürlich Ihre Internet-Geschwindigkeit. Oder bei Sicherheit finden Sie den Eintrag Internet-Plug-Ins. Einige Internetseiten verwenden spezielle Plug-Ins, um es darstellen zu können, wie zum Beispiel den Flash Player. Definieren Sie, was passieren soll, wenn auf einer Internetseite derartige Plug-Ins zur Verwendung kommen. Die beste Möglichkeit ist es, mit Fragen zu agieren. So wird jede Internetseite anfragen, ob sie das jeweilige Plug-In starten darf. Blockieren ist das Ablehnen der Verwendung dieses Plug-Ins, und Erlauben ist natürlich selbstverständlich die Nutzung dieses Plug-Ins. Und Sie sehen: Neben dem Flash-Plug-In kann es durchaus sein, dass Sie weitere Plug-Ins auf Ihrem Computer installiert haben, und für jedes Plug-In können Sie definieren, wie damit auf bestimmten Internetseiten umgegangen werden soll. Auch Datenschutz sollten Sie sich einmal kurz zu Gemüte führen. Besonders interessant könnte das Tracking sein. Tracking bedeutet: Wenn Sie im Internet unterwegs sind, hinterlassen Sie Spuren. Wenn Sie dieses Häkchen anbringen, versuchen Sie, keine Spuren zu hinterlassen. Aber das hängt tatsächlich ab von den Internetseiten, die Sie besuchen, ob die sich auch an diese Einstellungen halten. Internetseiten können auf Ortungsdienste zugreifen. Wenn Sie das nicht möchten, dann lehnen Sie es via Ohne Bestätigung ablehnen einfach ab. Und Internetseiten werden Ihnen bisweilen Cookies oder Website-Daten auf Ihrem Computer ablegen. Definieren Sie, wie Sie damit umgehen möchten. Und schlussendlich noch bei Erweitert gibt es den sehr nützlichen Eintrag Plug-Ins zum Stromsparen stoppen. Diese Funktion sollten Sie in jedem Fall aktiviert haben, um gerade bei tragbaren Rechnern die Verwendung von Plug-Ins dahingehend zu beschränken, dass diese bei Nichtnutzung auch keinen Zugriff auf die Prozessorleistung haben und damit stromsparend unterwegs sind. Sie sehen also: Mit einigen wenigen wichtigen Einstellungen können Sie sicherer im Internet unterwegs sein.

OS X Yosemite/El Capitan Grundkurs

Starten Sie in diesem Training mit den Grundlagen zu OS X Yosemite und lernen Sie die Einrichtung Ihrer Arbeitsumgebung, die Nutzung wichtiger Programme und vieles mehr kennen.

8 Std. 22 min (86 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!