Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Excel 2016: Management-Reports

Säulendiagramme erstellen

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Aus der Diagrammbasis werden zwei Säulendiagramme erstellt und formatiert.

Transkript

Aus der Spalte ''Datum'', Hoch, Normal ''Strg+Umschalt+Pfeil-ab'' erstelle ich das erste Diagramm und zwar über die Registerkarte ''Einfügen'' ein ''Säulendiagramm'' aus kopierten Säulen. Aus der Spalte ''Datum'' ''Strg+Pfeil-ab'' und den beiden Spalten kumuliert über 75 GB, ''Strg+Umschalt+Pfeil-ab'' erstelle ich das zweite Diagramm. Registerkarte ''Einfügen'' aktivieren, ''Säulendiagramm'', ''kopierte Säule''. Das linke Diagramm wird nachher oben platziert und das rechte unten. Ich versuche das mal so anzudeuten. Beide Diagramme bekommen aber sehr ähnliche Formatierungen. Ich beginne mit dem oberen Diagramm. Ich markiere es und über die Registerkarte ''Start'' bekommt es eine Größe von 8 Punkten. Die Größenachse wird markiert, ''Strg+1'' als Tastenkombination und hier setze ich das Minimum ausdrücklich auf 0 fest und das Maximum auf 35 GB. Die Größenachse entferne ich, Entfernen-Taste, als auch die Hauptgitternetzlinien markieren und entfernen. Die Datenreihen, eine davon wird markiert, und in den Datenreihenoptionen wird die Reihenachsenüberlappung auf 100 Prozent eingerichtet. Jetzt ist er, anfasse hier besser zu sehen, 100 Prozent. Und der Achsenabstand auf ungefähr 75 Prozent, dann wirken die etwas dicker. So. 75 Prozent. Okay. Die, ich klicke noch einmal zur Seite, Datenreihen bekommen auch eine Beschriftung. Dazu klicke ich auf die Optionsschaltfläche, ''Datenbeschriftung'' und zwar ''Ende außerhalb''. Und die andere ebenfalls ''Ende außerhalb''. Na nochmal richtig markieren ''Ende außerhalb''. Die Datenbeschriftung markiere ich einmal. Die Datenbeschriftung bekommt nur eine Nachkommastelle. Also gehe ich hier in die Optionen hinein, ''Zahl'', Rubrik ''Benutzerdefiniert''. Da habe ich schon was vorbereitet, so, dass die Nullwerte unterdrückt werden, das macht das letzte Semikolon und eine Dezimalstelle ausgewiesen wird. Das gleiche mache ich mit der anderen Datenreihe, Rubrik ''Benutzerdefiniert''. Okay. Und die Datenbeschriftung bekommt eine Schriftgröße von 7 Punkten. Und hier ebenfalls von 7 Punkten. Der Diagrammtitel wird aus dem Arbeitsblatt genommen. Ich habe ihn markiert. Klicke hier in die Bearbeitungsleiste, ist gleich. Das muss ich ein bisschen nach oben holen. Da steht er. ''Auswertung des Datenvolumentransfers'' (in Gigabyte), Enter. Auch die Datenbeschriftung, ja der kann ruhig so bleiben in ihrer Größe. Okay, aber ich gehe ein bisschen weiter nach links mit ihr. In Ordnung. Die hellblaue Datenreihe bekommt eine andere Füllung. Ich markiere sie, Format, Fülleffekt, orange. Die Größenachse habe ich zu klein skaliert. Darum sind die Werte hier nicht zu sehen, beziehungsweise dieser Weißraum zeigt sich. Ich lasse mir diese Größenachse noch einmal einzeigen. Also ''Achsen'', Größenachse ''Primär vertikal'' und ändere über die Optionen den Wert von Maximal auf 45 ab. Anschließend kann ich die Größenachse noch einmal markieren und mit der Entfernen-Taste wieder entfernen. Die Datumswerte bekommen noch ein anderes Zahlenformat. Ich markiere die Rubrikenachse und über die Optionen ''Zahl'' gebe ich einen anderen Formatcode an. Zwei J-s entferne ich dort und klicke auf die Schaltfläche ''Hinzufügen''. Mit dem zweiten Diagramm verfahre ich jetzt entsprechend. Ich schließe mal diesen Aufgabenbereich. Dann komme ich an alles besser heran. Zunächst markiere ich das Diagramm außen über die Registerkarte ''Start'', ändere ich die Größe auf 8 Punkte ab. Die Größenachse wird markiert. Tastenkombination ''Strg+1'' um das Maximum wirklich auf 250 festzusetzen und das Minimum ausdrücklich auf 0. Ruhig die Werte noch einmal nach eintragen, damit hier steht ''Zurücksetzen''. Dann sind diese beiden Werte fix gesetzt. Anschließend kann ich die Größenachse markieren und mit der Entfernen-Taste entfernen. Genauso die Hauptgitternetzlinien. Ich entferne mal wieder den Aufgabenbereich. Ich markiere die eine Datenreihe und über ''Strg+1'' ändere ich die Reihenachsenüberlappung auf 100 Prozent und die Abstandsbreite auf 75. So 77, 75, ''Okay''. Nochmal den Aufgabenbereich zur Seite wegnehmen. Jetzt lasse ich mal die Werte anzeigen, damit ich hier die dunkelblauen ebenfalls zu fassen bekomme. Diese Datenreihe bekommt jetzt die Datenbeschriftung. Ich klicke auf die Optionsschaltfläche ''Datenbeschriftungen'', auswählen ''Am Ende außerhalb''. Weitere Optionen die ''Zahl'' soll nur ganzzahlig sein. Rubrik ''Benutzerdefiniert'' da habe ich schon was vorbereitet. Das soll es aber nicht sein, sondern null Semikolon, Semikolon. Das zweite Semikolon sorgt dafür, dass Nullwerte nicht angezeigt werden. Und die Schriftgröße über der Registerkarte ''Start'' auf 7 Punkte runtersetzen. Ich markiere die hellblaue Datenreihe. Sie bekommt ebenfalls über die Optionsschaltfläche die Datenbeschriftung, "Ende außerhalb". Weitere Optionen ''Zahl'', aber wiederum nur ganzzahlig, Rubrik ''Benutzerdefiniert'', aber Typ ganzzahlig und über die Registerkarte ''Start'' Schriftgröße 7 Punkte. Die Rubrikenachse wird markiert und sie bekommt über die Optionen ein anderes Format, nochmal nach unten ziehen und zwar entferne ich jetzt zwei J-s. So, dass das Jahr nur mit 16 angegeben wird. Ich klicke auf die Schaltfläche ''Hinzufügen'' und entsprechend wird das mir angezeigt. Ich markiere nochmal die helle Datenreihe. Sie soll die Füllfarbe schwarz bekommen, deshalb klicke ich auf die Registerkarte ''Diagrammtools'', ''Format'', ''Fülleffekt'' schwarz und die andere, da sie gerade angezeigt durch, ich muss mal zur Seite klicken, diese ''Format'', ''Fülleffekt'', na ja das Magenta von der Telekom. Der Diagrammtitel wird in diesem Fall entfernt. Okay, soweit sind die Diagramme beide erstmal fertig.

Excel 2016: Management-Reports

Präsentieren Sie Ihre Zahlen verständlich und überzeugend mit den Werkzeugen und Arbeitstechniken aus diesem Video-Training.

4 Std. 7 min (38 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!