Office 365 für Mac: Excel Grundkurs

Säulen- und Balkendiagramme einfügen: Einzelne Werte im Vergleich

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video zeigt, wie Sie Ihre Daten in Säulen- und Balkendiagrammen visualisieren und welche Akzente diese Darstellungsform setzt. Zusätzlich wird ein Wechsel des Diagrammtyps vorgeführt.
04:05

Transkript

Manchmal sagt ein Bild mehr als tausend Worte und genau so verhält es sich auch mit Zahlen und Diagrammen. In einem Diagram sind Zahlenkolonnen oft besser und schneller interpretierbar. In diesem Video möchte ich Ihnen daher zeigen, wie Sie Ihre Zahlen in einem Diagramm darstellen können. Und zwar am Beispiel eines Säulen- und eines Balkendiagramms. Sie sehen hier eine kleine Tabelle mit vier Produkten, in der Tabelle werden die Umsatzzahlen pro Quartal dokumentiert. Das ganze möchte ich jetzt grafisch darstellen und dazu markiere ich die Tabelle und wähle dann auf der Registerkarte "Einfügen" einen Diagrammtyp aus. Ich möchte ein Säulendiagramm verwenden, dann klick ich hier auf die Schaltfläche Säule und kann hier unter verschiedenen Varianten wählen, ich entscheide mich für ein einfaches gruppiertes Säulendiagramm, und schon wird das Diagram eingefügt. Das ganze ist korrekt umgesetzt, es sind vier Datenreihen, jede Datenreihe entspricht einem Produkt. Die Produkte werden entlang der Horizontalen Achse, von Quartal eins bis Quartal vier angezeigt. Die einzelnen Datenpunkte werden durch die Säulen repräsentiert, wenn ich zum Beispiel hier auf die erste Säule zeige, dann kann ich in der Quickinfo nachlesen, dass dies die Datenreihe Produkt A ist und der Datenpunkt erstes Quartal, mit dem Wert 11408. Die Balkenhöhe wird durch die Umsatzzahl definiert, und der Werteberreich für die Umsatzzahlen wird hier in der vertikalen Achse dargestellt. Oben sehen Sie noch einen Diagrammtitel der hat noch keinen spezifischen Inhalt und unten wird die Legende angezeigt, damit klar ist, dass blaue Balken für das Produkt A stehen, rote für das Produkt B und so weter. Daten und Diagramme sind miteinander verknüpft, wenn ich hier etwas ändere, dann spiegelt es sich sofort im Diagramm wieder. Wenn ich die Zelle "B-zwei" lösche, ich drücke die "Entf.-Taste", dann wird auch im Diagram der entsprechende Balken entfernt. Ich klicke auf "Rückgängig" um das wieder rückgängig zu machen. Sobald ich das Diagramm markiere, ich klick hier einfach drauf, bietet mir Excel hier oben zwei Kontextabhängige Registerkarten an, zum Einen die Registerkarte "Diagrammentwurf", da kann ich die Darstellung des Diagramms ändern und auf der Registerkarte "Format", kann ich das Diagramm als Objekt bearbeiten. Ich klicke noch mal auf Diagrammentwurf und möchte hier zeigen, wie Sie den Diagrammtyp ändern können. Angenommen, dass Säulendiagramm gefällt mir nicht, dann klick ich auf der Registerkarte "Diagrammentwurf" auf die Schaltfläche" Diagrammtyp ändern". Dann kann ich mich entweder für eine andere Säulenvariante entscheiden, oder ich kann eine komplett andere Darstellungsform wählen, ich entscheide mich hier für den Balken und ich wähle hier den "gestapelten 3D Balken". Bei Balkendiagrammen wird die Leserichtung von Links nach Rechts betont, und dadurch wird auch der zeitliche Faktor verstärkt. Mir gefällt das Säulendiagramm besser, und deswegen wechsele ich zurück, klick hier nochmal auf Diagrammtyp "ändern", auf "Säule", dann auf "Gruppierte Säule". Die meisten Daten lassen sich gut in einem Säulen- oder Balkendiagramm darstellen. Dazu markieren Sie die gewünschten Daten, wählen auf der Registerkarte "Einfügen" die Schaltfläche "Säule" oder die Schaltfläche "Balken", und wählen dann die gewünschte Variante aus, und so erhalten Sie dann ganz schnell eine grafische Umsetzung Ihrer Daten. Das Diagram zeigt Fakten, die man Zahlen erst beim genaueren hinsehen, entlocken kann. Hier ist beispielsweise sofort sichtbar, dass das Produkt "C" sich am Besten verkauft, dass aber die restlichen Produkte im vierten Quartal deutlich aufholen. Wenn der zeitliche Verlauf betont werden soll, dann entscheiden Sie Sich für ein Balkendiagramm, ansonsten für die Diagrammvariante die Ihnen am besten gefällt.

Office 365 für Mac: Excel Grundkurs

Meistern Sie die Tabellenkalkulation Excel für den Mac in Office 365. Sie lernen den Umgang mit dem Programm von Grund auf kennen und erkunden die ganze Funktionsvielfalt des Programms.

7 Std. 43 min (101 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!