Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Inventor Grundkurs

Rundung

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video zeigt, welche vielfältigen Möglichkeiten Sie haben, um Rundungen an Bauteilen zu platzieren.
04:36

Transkript

Damit unser Trittbrett für den Roller später etwas ansehnlicher erscheint, möchte ich nun einige Rundungen auf diesem Bauteil hinzufügen. Um den Rundungsbefehl zu starten, gibt es wieder grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Einerseits finden wir den Rundungsbefehl in der Multifunktionsleiste, bei der Werkzeuggruppe "Ändern", andererseits reicht es, wenn wir auf eine bestehende Bauteilkante mit einem Linksklick klicken und schon wird uns der Befehl "Rundung" oder "Fase" vorgeschlagen. Ich verwende hier gleich die Option "Rundung" und möchte natürlich auch auf der anderen Seite, noch die entsprechende Kante zusätzlich auswählen. Das heißt, ich klicke auch hier auf die Kante und nun möchte ich einen Radius mit 5 Millimetern erstellen. Hier haben wir nun die Option, mit einem grünen Häkchen die Eingabe abzuschließen oder wir können mit dem grünen Plus diese Eingabe abschließen und direkt den nächsten Rundungsbefehl starten. Das heißt, ich klicke hier nun das grüne Plus. Sie sehen, der Rundungsbefehl ist erneut aktiv und ich kann nun, zum Beispiel, diese beiden Kanten auswählen, um einen "R: 25" zu erstellen. Nun bestätige ich die Eingabe mit dem grünen Häkchen, die Radien werden erstellt und der Befehl wird automatisch beendet. Starten wir den Rundungsbefehl nun erneut. Aber ich möchte nun den Befehl aus der Multifunktionsleiste starten. Sie sehen, beim Rundungsbefehl haben wir einerseits wieder unseren Mini-Werkzeugkasten und an dieser Stellen können wir den alten Werkzeugkasten erweitern. Beim Rundungsbefehl macht dieser alte Werkzeugkasten teilweise noch Sinn, da noch nicht alle Optionen und Funktionen in den Mini-Werkzeugkasten integriert sind. An dieser Stelle möchte ich Ihnen eine variable Verrundung zeigen. Eine variable Verrundung können wir entlang einer Bauteilkante auswählen, ich wähle beispielsweise hier, diese Übergangskante vom Trittbrett zur Rippe und wir können hier verschiedene Radien eingeben. Am Startpunkt hätte ich gerne einen Radius von 3 Millimetern, das heißt, das ist der Radius hier vorne und am Endpunkt hätte ich gerne einen Radius von 10 Millimetern. Das entspricht hier hinten diesem Radius. Mit "Anwenden" kann ich nun diese Rundung abschließen und wir werden gleich, auf der anderen Seite, genau denselben variablen Radius erstellen. Ich wähle also wieder die Kante aus. Hier sehen Sie, durch die Auswahl der Kante, dass hier der Startpunkt hinten ist, das heißt, ich muss hier den Radius von 10 Millimetern eingeben und beim Ende definiere ich nun 3 Millimeter. Und schon ist auch an dieser Stelle der Radius erstellt. Den Übergang von unseren Versteifungsrippen zum Trittbrett möchte ich hier vorne auch noch anders gestalten. Das heißt, ich verwende hier nochmal den Befehl "Rundung", gehe nun aber zurück zum neuen Mini-Werkzeugkasten und wähle hier diese Kanten aus. Sie sehen, der Radius "R: 25" ist grundsätzlich viel zu groß. Ich wechsle hier mal auf einen Radius "R: 3". Ein Radius 3 würde auf das Teil passen, da wir hier eine Höhe von 5 Millimetern haben. Mittlerweile schafft es Inventor aber auch, wenn wir größere Radien eingeben, dass diese erstellt werden können. Der Trick dabei ist einfach der, dass der Mittelpunkt unserer Verrundung nach hinten verschoben wird. Ich klicke hier das grüne Häkchen und schon sehen Sie, dass auch solch eine Radiusbearbeitung kein Problem für Inventor ist. In älteren Versionen von Inventor gab es immer wieder Probleme, wenn an einem Punkt mehrere verschiedene Radiusgrößen zusammen kamen. Mittlerweile, mit unserer aktuellen Version 20.17, ist das kein Problem mehr.

Inventor Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Konstruktion mit Autodesk Inventor und lernen Sie, wie Sie aus den modellierten Einzelteilen und Baugruppen normgerechte 2D-Zeichnungen erzeugen.

5 Std. 35 min (81 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!