Autodesk Inventor 2014 Grundkurs

Runde Anordnungen

Testen Sie unsere 2005 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bohrungen können in Autodesk Inventor über runde Anordnungen erstellt werden. Dabei muss die erste Bohrung manuell über eine Skizze erstellt werden, die weiteren werden anschließend um diese angeordnet.
03:20

Transkript

Damit wir später unseren Befestigungsflansch auf der Grundplatte unserer Grundplatte des Werkzeugs verschrauben können, fehlen uns noch vier Bohrungen. Diese Bohrungen werden wir jetzt über eine runde Anordnung erstellen. Öffnen wir hierfür den Befestigungsflansch aus dem Kapitel 6 unserer Rohrdaten. Die Befestigungsbohrungen müssen wir nun hier an der Unterseite des Flansches platzieren. Die erste Bohrung werden wir manuell über eine Skizze definieren, und die weiteren drei Bohrungen rund anordnen. Erstellen wir also auf dieser Fläche des Bauteils eine neue 2D Skizze. Als nächstes verwenden wir den Befehl Geometrie projizieren, und projizieren aus dem Ursprungsordner die Y-Achse. Diese Achse benötigen wir damit wir unseren Bohrungsmittelpunkt genau auf den Quadranten setzen können. Hier definieren wir nun unseren Punkt genau auf die projizierte Linie. Und somit brauchen wir nur noch eine Bemaßung zu setzen vom Mittelpunkt des Koordinatensystems zu unserem Bohrungsmittelpunkt 32,5 mm. Nachdem wir die Skizze beendet haben, können wir nun direkt den Bohrungsbefehl starten. Wir erstellen diese Bohrung jetzt ganz normal zylindrisch. Es muss auch keine Norm-Bohrung sein. Wir verwenden einen Durchmesser von 5,5 mm, dass wir später eine M5 Schraube durch diese Bohrung stecken können. Damit wir genau die selbe Bohrung nun auf den anderen drei Quadranten dieses Flansches platzieren können, verwenden wir aus der Befehlsgruppe Muster den Befehl Runde Anordnung. Bei der runden Anordnung müssen wir zuerst definieren, welches Element wir anordnen wollen, also unsere Bohrung. Wir können diese Bohrung im Zeichnungsfenster auswählen, oder wir können die Bohrung genau so über den Browser markieren. Als nächstes klicken wir auf den rotten Pfeil bei der Drehachse, damit wir nun die Drehachse für unsere Anordnung auswählen können. Dies funktioniert ganz einfach, indem wir beispielsweise in die Mantefläche dieses Flansches klicken. Inventor erkennt dadurch automatisch die Mittelachse. Nun wollen wir unsere Bohrung nicht sechs Mal sondern nur vier Mal anordnen. Und die Aufteilung über 360 Grad kann so bleiben. Mit OK bestätigen wir diese Eingaben. Und wir sehen nun, dass wir die Bohrung vier Mal auf unserem Flansch platziert haben. Im Browser finden wir einen eigenen Eintrag für diese runde Anordnung. Hier oberhalb finden wir die zuvor erstellte manuelle Bohrung, und unter dem Plus verstecken sich die einzelnen Exemplare in der runden Anordnung. Sie sehen also, dass es mit dem Werkzeug Runde Anordnung sehr einfach ist eine bestehende Bearbeitung zu vervielfachen.

Autodesk Inventor 2014 Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Konstruktion mit Autodesk Inventor und lernen Sie, wie Sie aus den modellierten Einzelteilen und Baugruppen normgerechte 2D-Zeichnungen erzeugen.

5 Std. 8 min (85 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!