After Effects CC Grundkurs

Roto-Brush-Werkzeug

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein Footage mit dem Roto-Brush freistellen? Wie benutzt man dieses nützliche Tool? - Ganz einfach, man zeichnet grob die Umrisse nach und wird dabei von AE komfortabel unterstützt.

Transkript

Schauen wir uns nun gemeinsam an, wie man mit dem Roto-Pinsel Videomaterial freistellen kann. Das könnte dann zum Beispiel so aussehen. Da sind natürlich noch einige mehr Effekte drauf, eine Farbkorrektur und eine Stabilisierung, aber darum soll es in diesem Fall erstmal nicht gehen. Ich wähle hier das Material "Roto Brush" aus, zieh' es auf eine neue Komposition und sehe hier das Ursprungsmaterial. Jetzt wähle ich den Roto-Pinsel aus und gehe mit einem Doppelklick in das Ebenen-Fenster. Jetzt hab' ich hier schon so einen grünen Pinsel, kann mir nochmal die Pinselpalette hier aufrufen und etwas reinzoomen. Mach' mir die Kompositionsanzeige noch etwas größer und gehe zum Beginn der Komposition. Jetzt zeichne ich mit meinem Zeichenstift oder mit der Maus einfach mal ganz grob um die Form des Kopfes herum und schau' mal, was passiert. Ich sehe gleich im Effekt-Fenster, wie der Roto-Pinsel als Effekt entsteht und dass er hier diese magentafarbene Linie um den Kopf herum zieht. Jetzt kann ich das noch etwas verfeinern, wobei ich das eigentlich gar nicht anstrebe, das so perfekt zu machen. Ich geh' jetzt nochmal aufs Ebenen-Fenster, zoom' ein bisschen rein, und mit der gedrückten ALT-Taste hab' ich die Möglichkeit, Sachen von der Maske wieder abzuwählen. Hier ist die Kante auch nicht ganz so schön geworden. Hier auch...nochmal ein bisschen was wegnehmen...nicht übertreiben... Diese kleine Stelle am Ohr, die lass' ich jetzt einfach mal. Und hier unten kann ich jetzt diesen Bereich sehen, der schon grau unterlegt ist. In diesem Bereich hat After Effects schon mal vorgerechnet und kann hier schon den Kopf freistellen. Wenn ich jetzt mal weiter nach hinten gehe, ist der Pinsel nicht mehr zu sehen, aber hier in diesem grauen Bereich wird der Pinsel schon dargestellt. Er rendert jetzt noch ein bisschen, aber er hat das noch nicht vorgecasht. Ich sehe, wie gut das schon vorgerechnet ist. Ich muss nicht, wie bei einer Maskenanimation, Frame by Frame, also für jedes Einzelbild, von Hand nachzeichnen, sondern After Effects erkennt hier die Kanten und zieht diese hier nach. An der Stelle mit dem Ohr, da an diesem Frame, da könnte man nochmal ein bisschen was wegnehmen. So...hier auch nochmal... und da nochmal...in diesem Frame. Zoom' ich mal ein bisschen raus... gehe hier zu dem letzten Frame - man sieht, dieser Effekt ist sehr rechenintensiv -, geh' einfach nochmal einen vor. Eigentlich reicht es bis hierhin auch schon. In dieser Anzeige kann ich mir den erstellten Alphakanal anzeigen, diese Mixansicht mit der Maskenform, oder ich kann mir den Alphakanal überlagert anzeigen. Kennen Sie vielleicht aus Photoshop im Maskierungsmodus. Ich kann hier die Transparenz des Maskierungsmodus einstellen. Wenn ich nun zurückwechsle in das Kompositionsfenster, dann sehe ich für diesen Bereich - ich mach' mal die Komposition etwas kleiner -, dass der Kopf in diesem Bereich schon super freigestellt ist. Ich habe auch Schwarz als Hintergrundfarbe. Manchmal blitzen hier ein paar Lichter im Hintergrund rein. Das ist jetzt in diesem Schritt gar nicht weiter schlimm. Es geht nur darum, wie man mit dem Roto-Brush oder dem Roto-Pinsel Ebenen freistellen kann. Gehen wir nochmal zurück, zoomen etwas rein, zu einem späteren Zeitpunkt, nochmal um zu zeigen, dass ich auch den Pinsel anders auswählen kann. Ich kann auch einen weichen Pinsel nehmen. Der hat dann andere Berechnungsparameter. Oder ich nehme einen schrägen Pinsel. Bei gedrückter COMMAND-Taste oder am PC STRG kann ich den Pinsel mit rechts und links vergrößern und verkleinern. So kann ich jetzt auch mit diesem anderen Pinsel arbeiten. Das kann sich bei manchen Formen eventuell anbieten. Nun ja. Jetzt haben Sie gesehen, wie man mit dem Roto-Brush Ebenen aus dem Kompositionsfenster heraus in das Ebenenfenster laden kann. und sie mit ein paar einfachen Tricks freistellen kann. Um zum Beispiel hier so eine Form oder eine ganze Person freizustellen. Es ist um einiges einfacher, als eine komplexe Maskenanimation Frame by Frame durchzuführen.

After Effects CC Grundkurs

Lernen Sie das Funktionsprinzip und die Werkzeuge von After Effects CC von der Pike auf kennen, um anschließend eigene professionell anmutende Videoprojekte realisieren zu können.

10 Std. 7 min (115 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:17.06.2013
Laufzeit:10 Std. 7 min (115 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!