Premiere Pro CC 2017 Grundkurs 3: Videos schneiden

Rollen-Werkzeug

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Rollen-Werkzeug ändert Schnittübergänge, ohne dass sich die Gesamtlänge der Sequenz ändert.
05:06

Transkript

Beim Werkzeug Schnittkante verschieben muss man ja sehr auf die Synchronität achten, das sieht dann ganz anders aus, wenn man das Rollen-Werkzeug benutzt. Beim Rollen-Werkzeug wird eine Schnittkante verlängert und die andere gekürzt. Schauen wir uns das Ganze mal an, hier an einem Beispiel. -Kochen? -Ja, wie war dein Tag? Okay, nehmen wir an, ich möchte hier etwas später in den Clip rein. Aber ich möchte nicht, dass sich die Gesamtdauer meines Schnittes verändert. Und das kann ich mit diesem Werkzeug machen. Es ist sinnvoll, die Ausrichten-Funktion abzuschalten, weil sonst ist das Werkzeug sehr schnell irgendwo anders ausgerichtet wird, entweder am Playhead oder an der Schnittkante selber. Das heißt, ich kann jetzt hier nicht wahnsinnig fein arbeiten, in dem Bereich hier rastet das entweder an der Schnittkante selbst, oder am Playhead ein. Das nervt ein bisschen. Also nehmen wir das Werkzeug raus. Und jetzt sieht man hier, ich kann wirklich ganz weich das Ganze rollen. Und man sieht dabei, ich kann den letzten Clip, den vorgängigen Clip verlängern und den vorderen Clip kürzen, oder umgekehrt. Kann also jetzt genau überlegen, wo hätte ich den Schnittübergang gerne. -Wie war dein...? So ein bisschen mal hier. -Kochen? -Ja, wie war dein...? Oder doch mal ein Stück weiter nach rechts. Auch hier, wenn die Schnittkante erstmal angewählt ist, kann man mit Strg+Pfeiltaste nach links oder nach rechts die Schnittkante verschieben, sieht dann aber nicht so schön das Update, wie wenn ich mit der Maus da oben vorgehe. Das sieht man dann hier etwas besser. Am Mac ist Alt+Pfeiltaste nach links oder nach rechts. So, wir haben jetzt auf jedem Fall das Rollen-Werkzeug eingestellt. Interessant ist natürlich, dass wenn ich das jetzt hier nach rechts rolle, dass wir diesen Ton hier hören: -Kochen? -Ja, wie war dein Tag? Den möchte ich vielleicht nicht haben. Und dafür kann man Folgendes mal nicht. Ich schalte einfach die verknüpfte Auswahl ab und rolle jetzt nur das Bild rüber. Das ist dann ein sogenannter J-Schnitt. Das heißt, wir hören hier erst den Ton, und sehen später das Bild dazu. -Kochen? -Ja, wie war dein Tag? Netter, allerdings so, das wir hier nicht noch ihn hören. -Kochen? -Ja, wie war dein Tag? Und dann merkt man, dass es nicht synchron ist zu den Lippen, die wir im nächsten Bild sehen. Nachteil dieses J oder wenn es andersrum ist, nennt man es L Cut, ist, dass man natürlich nachher so leicht Clip-Reihenfolgen nicht mehr austauschen kann. Das macht es also dann ein bisschen schwieriger, die Reihenfolgen auszutauschen, weil ich natürlich jetzt unterschiedliche Bild- und Tonstartpunkte habe. Das heißt, wenn ich jetzt hier, schalte das Snapping wieder ein, mit S das Ausrichten, sieht man, jetzt bleiben hier natürlich Lücken übrig, wenn ich Clip-Reihenfolgen austausche, oder wenn man Clips hinzufügt. Das ist etwas, was man eher sehr spät nachher beim Schnitt macht, wenn die Reihenfolge feststeht, oder wenn ich weiß, ich werde keine Clips mehr hinzufügen, dann kann ich mich mit solchen Schnitten beschäftigen. Das kann auch sehr viel Spannung erzeugen, wenn man erst ein Signal hört, und dann den Schnitt dazu hat. Also dann sieht, wo kommt es eigentlich hier. Hier ist so eine Szene beispielsweise, wo wir nicht sehen, wo dieses Geräusch herkommt. Und das kann man dann auch mit dem Rollen-Werkzeug machen. Wähle die verknüpfte Auswahl, rolle das jetzt hier rüber, und dann sieht man okay, er kocht, und das verursacht voraussichtlich das Geräusch. Umgekehrt geht es natürlich auch. Dass man jetzt hier schon mal den Ton hört, (Video spielt ab) Jetzt habe ich gedacht, ich habe hier in der Szene, dass er da schwenkt, da müsste ich eigentlich noch ein bisschen weiter rübergehen, aber jetzt sieht man, diese Szene ist noch zu sehen, auch wenn wir da mehr Geräusche haben, und dann schneiden wir erst um, nur das jetzt hier nicht das Richtige zu sehen ist. So funktioniert also das Rollen-Werkzeug und man kann damit einzelne Clips rollen. Interessant auch wenn man über mehrere Ebenen arbeitet. Hier hat man ja keine korrekte Vorschau. Wenn man mit diesem Werkzeug jetzt diesen Clip hier rollt, geht es schon besser. Das heißt, wenn wir noch mal zurückgehen und mit dem Auswahl-Werkzeug diesen Clip verlängern, sehen wir, das Bild rechts ist nicht korrekt. Das ist nicht das, was man nach dem Schnitt sieht. Wenn ich mit dem Rollen-Werkzeug arbeite, dann habe ich hier die korrekte Darstellung. Das heißt, dann sieht man auch das Bild. Dafür Sorge trägt hier die Funktion Vorschau für mehrere Spuren beim Schneiden. Wenn man das abstellt, dann sieht man hier keine Vorschau mehr. Wenn man über mehrere Spuren schneidet, ist also schlau, das anzuschalten, dass sie auch über mehrere Spuren, wenn ich Videos auf anderen Spuren schneide, eine Vorschau habe und schon mal sehe, in welches Bild gehe ich danach dann rüber. Wie gesagt, ich versuche mal auf möglichst wenig Spuren zu arbeiten, das macht es übersichtlicher, und bei komplexeren Projekten hat man natürlich auch viel mehr Video- und Audiospuren, und muss dann eben auf solche Sachen Acht geben.

Premiere Pro CC 2017 Grundkurs 3: Videos schneiden

Erlernen Sie den Umgang mit der Timeline und den Schnittwerkzeugen von Premiere Pro und machen Sie sich mit Schnitttechniken vertraut, damit ihr Film gelingt

2 Std. 38 min (18 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:11.08.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!