Grundlagen des Projektmanagements: Kleine Projekte

Risikomanagementplan erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wer vorab die möglichen Risiken analysiert und gezielte Strategien für deren Eintritt vorbereitet, ist für alle Eventualitäten gewappnet.
03:34

Transkript

Sie müssen in einem Projekt entscheiden, welche Risiken Sie nachverfolgen und managen wollen. Besonders für hohe Risiken brauchen Sie einen Plan, wie Sie vorgehen wollen, sollte das Risiko eintreten. Um die zu managenden Risiken auszuwählen, bewerten Sie jedes erkannte Risiko mit zwei Fragen: Wie wahrscheinlich wird das Risiko eintreten? So scheinen Bauprojekte fast immer im Verzug zu sein. Daher ist diese Risiko-Wahrscheinlichkeit ziemlich hoch. Die zweite Frage lautet: Wie hoch sind die Risikoauswirkungen? Wenn der Eröffnungstag des Studios wichtig ist, hat eine Verzögerung beim Umbau große Bedeutung. Das Risiko einer Umbauverzögerung sollten Sie also einplanen. Fragen Sie die an der Risikoerkennung Beteiligten nach deren Risikobewertungen. Nach der Risikobewertung entscheiden Sie, welche Risiken Sie managen werden. Wenn Sie die Wahrscheinlichkeit und Auswirkungen mit "niedrig", "mittel" und "hoch" bewerten, sollten Sie die Risiken einplanen, die in einer Kategorie mit "mittel" oder "hoch" bewertet wurden. Sammeln Sie in einer Tabelle Informationen über die einzuplanenden Risiken. Als nächstes entscheiden Sie, wie Sie auf die eingeplanten Risiken reagieren. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten. Die einfachste ist, die Konsequenzen zu akzeptieren. Ist es zum Beispiel aktuell schwierig, neue Räume zu finden, dann stehen die Chancen hoch, dass zur gewünschten Zeit keine Räume verfügbar sind. Sie entscheiden dann, dass es OK ist, zu warten und weiter zu suchen. Kleinere Risiken können auch durch einen finanziellen Puffer abgefedert werden. Mit dieser Reserve könnten Sie zum Beispiel die Überstunden für die pünktliche Fertigstellung bezahlen. Dann gibt es noch die Risikovermeidung. Das heiß, Sie ändern den Projektplan so, dass das Risiko nicht mehr besteht. Ist der Bodenbelag, den Sie im Auge haben, häufig nicht auf Lager, entscheiden Sie sich einfach für einen anderen Fußboden. Risikominderung bedeutet, dass Sie die Auswirkungen reduzieren. Wenn Sie sich im Beispielprojekt für eine einfache Raumplanung entscheiden, können keine so langen Umbauverzögerungen entstehen. Sie können Risiken auch an andere übertragen. Zum Beispiel an eine Versicherung. Oder Sie übertragen mit einem Festpreisvertrag das Kostenrisiko. Das Mittel zur Risikobewertung sollte stets dem Risikoausmaß entsprechen. Wenn ein Tag Verspätung geschätzt 2000 Euro kostet, geben Sie keine 5000 Euro für die Risikovermeidung aus. Abschließend definieren Sie, wie Sie Risiken nachverfolgen und den Erfolg des Risikomanagements bemessen. Schreiben Sie alle Risiken auf, die Sie managen wollen. Hierzu gehören eine Beschreibung wie Bauverzögerung, die gewählte Form der Bewältigung und der Auslöser, der definiert, dass das Risiko wirklich eingetreten ist. Außerdem sollten Sie hier eintragen, wer das Risiko überwacht und welches Ergebnis Sie erwarten, wenn Sie wirklich auf das Risiko reagieren müssen. Nachdem Sie einen Plan für die Projektrisiken entwickelt haben, brauchen Sie nur diesen Plan zu befolgen, sobald die Projektarbeit beginnt.

Grundlagen des Projektmanagements: Kleine Projekte

Werden Sie ein erfolgreicher Manager kleiner Projekte. Sie erlernen Strategien und Techniken, mit denen Sie kleine Projekte von der Planung bis zur erfolgreichen Umsetzung führen.

1 Std. 33 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:03.03.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!