VMware vSphere 6 und vCenter: Netzwerke

Richtlinien für Portgruppen definieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video beschäftigt sich Thomas Joos mit der Erstellung von Richtlinien, die sich beispielsweise für die verteilten Portgruppen eines virtuellen Distributed Switches konfigurieren lassen.
03:59

Transkript

In diesem Video zeige ich Ihnen den Umgang mit Richtlinien, die Sie im Bereich des Netzwerks z. B. für die verteilten Portgruppen einer virtuellen Distributed Switch konfigurieren können. Wenn Sie sich die einzelnen virtuellen Switches in Ihrer Umgebung ansehen, stellen Sie fest, dass Sie über das Kontextmenü der virtuellen Distributed Switch über "Verteilte Portgruppen", die kompletten Portgruppen innerhalb der virtuellen Distributed Switch auf einmal verwalten können. Das heißt, Sie können also an einer zentralen Stelle für virtuelle Distributed Switches die Richtlinien für alle hinterlegten Portgruppen auf einmal ändern. Wenn ich jetzt hier über das Kontextmenü "Verteilte Portgruppe" und dann "Verteilte Portgruppen verwalten" aufrufe, werden jetzt hier die einzelnen Richtlinien, die zur Verfügung stehen, angezeigt und ich kann jetzt hier festlegen, dass ich die verschiedenen Richtlinien, die hier für die Portgruppen verfügbar sind, konfigurieren möchte. Dazu aktiviere ich im Grunde genommen die Optionen für die Richtlinien, die ich konfigurieren möchte, Sie sehen dann auf der linken Seite des Fensters erscheinen weitere Fenster zur Konfiguration. Jetzt kann ich festlegen, welche verteilte Portgruppen möchte ich denn gerne konfigurieren. Hier in dieser Umgebung gibt es nur diese eine. Ich könnte aber problemlos, wenn mehrere Portgruppen zur Verfügung stehen, hier auch mehrere Portgruppen konfigurieren. Danach kann ich jetzt die einzelnen Sicherheitsrichtlinien für diese Portgruppe definieren. Ich kann hier die Sicherheit definieren, genauso wie auf Ebene einzelner Portgruppen. Ich kann das Traffic-Shaping konfigurieren und hier eben die einzelnen Einstellungen genau definieren, die für die Portgruppe gelten sollen. Ich kann VLANs definieren und hier den VLAN-Typ konfigurieren. Ich kann das Teaming und das Failover konfigurieren und zwar komplett für alle Portgruppen, die hier zur Verfügung stehen. Ich kann die Ressourcenzuteilung und den Pool entsprechend definieren. Hier gibt es keine Pools, aber wenn ich einen Pool angelegt hätte, könnte ich ihn hier entsprechend zuweisen. Ich kann die Überwachung konfigurieren. Ich kann Netzwerkverkehr filtern oder markieren lassen. Kann bestimmte Ports blockieren, wenn ich das möchte. Hier kann ich jetzt zum Beispiel alle Ports blockieren und dann nach und nach für einzelne Hosts und VMs Ports frei schalten. Ich setze hier diese Option wieder auf "Nein". Danach erhalte ich noch einmal eine kurze Zusammenfassung und mit "Beenden" wird die Konfiguration jetzt umgesetzt und die Richtlinien werden entsprechend auf den Portgruppen definiert. Die Einstellungen dazu lassen sich natürlich nicht nur für alle Portgruppen definieren, sondern ich kann hier auch die Einstellung einer einzelnen Portgruppe anpassen und auch hier stehen natürlich jetzt verschiedene Sicherheitsrichtlinien zur Verfügung, die ich entweder aktivieren oder eben deaktivieren kann. Ich kann die Sicherheit hier entsprechend konfigurieren, das Ganze also auch für einzelne Portgruppen. Wenn ich auf einzelnen Hosts keine Distributed Switches einsetze, sondern Standard-Switches, kann ich ebenfalls hier Sicherheitsrichtlinien definieren. In diesem Fall wechsle ich im Web-Client zu der Konfiguration des entsprechenden Hosts und dann zu "Verwalten" "Netzwerk". Hier sehe ich jetzt die verteilten virtuellen Switches, die hier dem Host zugewiesen sind und ich sehe aber auch die Standard-Switch. Für die Standard-Switch wiederum sehe ich hier im unteren Bereich die Verbindungen und kann hier auch Einstellungen anpassen und eben auch Sicherheitsrichtlinien anpassen. Das Gleiche gilt dann natürlich auch für das Traffic-Shaping und eben für das NIC-Teaming und Failover für die einzelnen Netzwerkadapter an dieser Stelle.

VMware vSphere 6 und vCenter: Netzwerke

Lernen Sie, wie Sie virtuelle Netzwerke mit vSphere 6 und ESXi 6 konfigurieren.

2 Std. 11 min (13 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:23.11.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!