Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop für Designer: Farbe

RGB

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der RGB-Farbmodus besteht aus drei unterschiedlichen Farbkanälen und stellt einen additiven Modus dar. Die Werte reichen hierbei von 0 bis 255.

Transkript

Schauen wir uns an, was es mit RGB-Daten auf sich hat. Ich habe hier jetzt ein Bild geöffnet, Farbe RGB, und das ist vom Farbmodus her ein RGB-Bild. Man sieht das auch jetzt in den Kanälen. Was heißt jetzt aber RGB? Dazu gehe ich jetzt hier auf meine Pipette und gehe da auf das Farbaufnahmewerkzeug. Und hier im Farbaufnahmewerkzeug nehme ich mir mal einen ganz, ganz dunklen Bereich, zum Beispiel hier: Und da sieht man, dass dieser Bereich RGB sehr niedrige Zahlen hat. RGB geht ja vom Zahlenbereich von Null bis 255. Und wenn ich jetzt wenig Farbe habe in einem Kanal, dann sieht man eben, dass die Werte ganz, ganz niedrig sind. Wenn ich aber einen zweiten Sampler hier jetzt in den hellen Bereich setze, Nummer zwei, dann sieht man, dass hier diese Werte sehr, sehr hoch sind, also knapp an 255, und das heißt jetzt, dass hier ganz viele Farbinformationen pro Kanal sind, und dass jetzt hier der Bereich natürlich wesentlich heller ist. Also, meine Werte fügen sich einfach hinzu, sie addieren sich, sie werden dadurch immer, immer heller. Was heißt das jetzt zu Bearbeitungen? Wenn ich jetzt hier in meinen Ebenen zum Beispiel eine Gradationskurve erstelle, und hier jetzt bei der Gradationskurve den Bereich nach oben ziehe, dann füge ich Farben hinzu. Wir schauen uns das einmal an mit den Informationen: Man sieht also, das war der Bereich vorher, hier, genauso hier, das waren die Zahlen vorher, und nach dem Schrägstrich, sind das die Zahlen, Werte nach der Bearbeitung. Und da ich ja die Bereiche, also die Kurve nach oben gezogen habe, werden die Werte jetzt auch entsprechend mehr. Das heißt, ich habe jetzt bei meiner Kurve Farben hinzugefügt. Pro Kanal habe ich jetzt wirklich Helligkeit hinzugefügt, ich habe quasi dazuaddiert. Deshalb kann man auch sagen, wir sind im additiven Modell, das heißt, je mehr Farbe oder je mehr Pixel, Helligkeit ich pro Kanal habe, umso heller wird auch das Bild, bis ich im Endeffekt dann auf 255 bin, und 255 ist dann wirklich 100 Prozent Weiß.

Photoshop für Designer: Farbe

Lernen Sie alle Begriffe und die Verwendung von Farbe in Photoshop kennen.

5 Std. 30 min (64 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Training wurde mit Photoshop CC aufgezeichnet. Seine Inhalte sind aber auch mit älteren Versionen nachvollziehbar.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!