Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Porträt- und Beautyretusche

Retuschewerkzeuge im Überblick

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lernen Sie in diesem Video die beliebtesten und bekanntesten Werkzeuge für die Porträt-, insbesondere für die Hautretusche näher kennen!

Transkript

In diesem Film möchte ich auf die Werkzeuge zu sprechen kommen die wohl am bekanntesten und am beliebtesten sind bei der Beauty-Portrait-Retusche, im Speziellen bei der Haut-Retusche. Und zwar geht es in diesem Film um den Reparaturpinsel, um den Kopierstempel, und ein wenig um das Ausbessern-Werkzeug. Und da suchen wir uns einfach einen Bereich aus, wo ich das Ganze mal erklären möchte. Ich möchte jetzt nicht zu tief auf die Basics von diesen Werkzeugen gehen, sondern sie eher in den Bezug bringen, bei der Haut-Retusche, wie man sie einsetzt, wo liegen die Vor- und die Nachteile, wo liegen die Probleme? Und da fange ich jetzt einfach mal mit dem Kopierstempel an. Der Kopierstempel ist ein Werkzeug, das Bereiche eins zu eins ersetzt, d. h. halte ich jetzt die "Alt"-Taste gedrückt und klicke in diesen Bereich, lasse die "Alt"-Taste los, dann habe ich diesen Bereich aufgenommen, und kann den über diese Störung darüber malen. Und soweit ist das eigentlich nicht schlecht aber wenn man mal etwas näher heranzoomt, dann sieht man, er hat den Bereich wirklich eins zu eins übertragen, und es wird eine Bearbeitungsspur hinterlassen. Und das ist auch schon der große Nachteil des Kopierstempels. Da der Bereich eins zu eins übertragen wird, bräuchte man hier wirklich ein extrem gutes Gefühl. Es gibt wirklich Retuscheure, die dieses Werkzeug nutzen, auch für die Haut-Retusche. Die arbeiten dann aber auf einer sehr hohen Zoom-Stufe und heißen z. B. Amy Dresser. Und diese Dame hat ein verdammt gutes Gefühl. Ich selbst denke auch, dass ich ein gutes Gefühl habe, aber ich mache es mir wesentlich einfacher ich nehme den Reparaturpinsel. Und der Reparaturpinsel, der ist technisch gesehen so, dass man auch einen Bereich aufnimmt, ... man sieht jetzt auch schon eine Vorschau ... aber wenn man dann drüber malt, über die finale Störung, dann werden diese Bereiche miteinander verrechnet. Also die Ton- und die Farbinformation, die Ton- und die Farbwerte und das sorgt für tolle Ergebnisse. Ich nehme den Schritt nochmal zurück, und da sind wir auch schon beim großen Vorteil des Reparaturpinsels, man hinterlässt weniger Bearbeitungsspuren und man muss nicht unbedingt der Super-Profi sein. Es gibt noch eine Alternative, das ist der Bereich-Reparaturpinsel, den ich ab und zu mal empfehle, ich meine für so Bereiche wie am Arm, oder in Bereichen, wo auch etwas Unschärfe liegt, finde ich das eigentlich okay. direkt an der Haut im Gesicht würde ich ihn nicht nehmen. Was macht der Bereich-Reparaturpinsel? Man spart sich das mit gedrückter "Alt"-Taste den Bereich aufnehmen, man malt also einfach nur hier drüber, und Photoshop sucht sich umliegend jetzt einfach ein paar Bereiche, die passen könnten. Man lässt los, und die Störung wäre auch korrigiert. Im Gesicht nicht immer optimal, also es verleitet sehr schnell dazu, dass man hier einfach klickt, klickt, klickt, und es geht superschnell und die Retusche ist superschnell, man braucht nicht viel Zeit. Das funktioniert alles auch gut, wenn man viel Gefühl hat, aber man neigt schnell dazu dass eine Bearbeitungsspur entsteht. Hier kann ich sie jetzt schon sehen. Es ist eine dezente Bearbeitungsspur. Ich selbst empfehle den Reparaturpinsel, oder den Bereich-Reparaturpinsel nur dann, wenn man a) die Retusche nicht sonderlich gut bezahlt bekommt, wenn es schnell gehen muss, oder b) wenn es dann fürs Web ist, oder nicht groß ausgedruckt wird, oder in Bereichen wie z. B. dem Dekolleté oder in Unschärfe-Bereichen, da geht es schon mal. Wenn man jetzt auf eine sehr hochwertige Retusche steht, würde ich darauf eher verzichten. Und ich selbst würde mir die Mühe machen, immer mit gedrückter "Alt"-Taste den Bereich aufnehmen, der irgendwo in der Nähe liegt, und dann die Bereiche korrigieren. Jetzt haben wir aber noch ein anderes Werkzeug. Und zwar haben wir noch das Ausbessern-Werkzeug. Das Ausbessern-Werkzeug ist technisch gesehen wie der Reparaturpinsel, d. h. man kreist sich etwas hier ein, zieht dann in einen anderen Bereich, und es wird ... und jetzt zu dieser technischen Gemeinsamkeit ... miteinander verrechnet und sorgt dann für super Ergebnisse. Die Umsetzung ist allerdings etwas unterschiedlich, d. h. im Gegensatz zum Reparaturpinsel, wo man seine runde Pinselspitze hat, kreist man hier einen Bereich ein, und kann sich dann irgendwo eine Stelle raussuchen, wo man denkt, das ist doch ein toller Bereich. Und wenn man das mal schnell macht, sieht das Ganze so aus. Und es gibt auch ganz viele Retuscheure, die so arbeiten, immer mit diesem Umkreisen und Runterziehen. Ich selbst könnte jetzt keine Vor- oder Nachteile erkennen zwischen Reparaturpinsel und Ausbessern-Werkzeug. Ich glaube man muss einfach beides mal testen, wie man am schnellsten vorwärts kommt, wie man am besten arbeitet, sich am wohlsten fühlt und dann wählt man sein Werkzeug. Es gibt einen großen Vorteil des Ausbessern-Werkzeugs, und den möchte ich noch mal ganz kurz aufzeigen. Da suche ich mir jetzt einfach mal so eine Stelle raus. Angenommen wir hätten hier ein sehr dunkles schwarzes Muttermal. Das würde eigentlich nicht so aussehen, aber wir nehmen die Stelle einfach mal. und ich möchte diese Stelle jetzt korrigieren. Wenn ich jetzt z. B. mit dem Reparaturpinsel hier ran gehe, hole ich mir hier z. B. meine Quelle, und male dann hier drüber. Jetzt sollte man schauen, dass die Härte etwas höher ist, um hier ein relativ gutes Ergebnis zu bekommen. Ist sie zu weich dann wird man hier schnell feststellen, es entsteht so eine Bearbeitungsspur, die ist nicht gut. setzt man die Härte hoch, dann kann es schon klappen, aber man sieht es immer noch. Und hier liegt meiner Meinung nach der entscheidende Vorteil bei dem Ausbessern-Werkzeug. Wenn man hier jetzt mal rangeht, dann wählt man sich das hier aus, so. Und jetzt kann ich hier hineinklicken, und mir einfach die passende Stelle suchen wie z. B. hier so eine Kontur. Super Ergebnis ohne Probleme. Und deswegen ist das Ausbessern-Werkzeug, eigentlich gerade bei solchen Konturen wirklich hervorragend. Wer auf das Ausbessern-Werkzeug grundlegend verzichten möchte, kann hier natürlich auch mit dem Kopierstempel arbeiten. Der wäre hier meiner Meinung nach auch ganz gut, wenn man hier etwas näher ran geht, sieht man schon, kann man das ganz gut in den Griff bekommen, mit etwas Gefühl. Und das war jetzt einfach mal ein grober Überblick, über die Werkzeuge die sich hier anbieten. Ich möchte jetzt nicht sagen, man muss dieses Werkzeug nehmen, wenn man ein guter Retuscheur werden will oder wenn man die Bilder gut bearbeiten möchte. Ich selbst handhabe es so, dass ich zu 90 Prozent den Reparaturpinsel habe und für schwierige Situationen das Ausbessern-Werkzeug wähle. In Ausnahmesituationen nehme ich auch mal den Bereich-Reparaturpinsel, wenn es um unscharfe BEreiche geht, wie z. B. hier unten, wenn da kleine Störungen sind, dann klicke ich mich öfter mal schneller durchs Bild. Hier z. B. klick, klick, klick, es geht recht fix. Bei hochwertigen Retuschen versuche ich aber immer mit dem Reparaturpinsel zu arbeiten, hole mir dann immer mit gedrückter "Alt"-Taste das Muster und retuschiere mich so durch, und das geht ganz gut. Und den Kopierstempel, den nutze ich eigentlich bei der Haut-Retusche so gut wie gar nicht. Findet es heraus, was euch am besten liegt und viel Spaß damit.

Porträt- und Beautyretusche

Profitieren Sie von Calvin Hollywoods langjähriger Erfahrung als Fotograf und lassen Sie sich detailliert die State-of-the-Art-Techniken zur Porträt- und Beautyretusche erklären.

6 Std. 20 min (66 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!