Porträt- und Beautyretusche

Retuschehilfe: Kanalmixer

Testen Sie unsere 1920 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wer gelegentlich ein paar Kleinigkeiten übersieht, für den erweist sich der Kanalmixer als probate Retuschehilfe.

Transkript

Ich weiß nicht, wie es euch so geht, doch mir geht es oft so, dass ich bei der Retusche oft ein paar Dinge übersehe, ich einfach nicht wahrnehme. Und hier möchte ich einen Tipp geben, den ich als Retusche-Hilfe bezeichnen möchte. Und zwar spielt hier der Kanalmixer eine große Rolle. nehmen wir mal an, ich möchte hier jetzt wieder ein paar Bereiche retuschieren. Ich nenne das Ganze mal hier "Retusche" und zoome hier mal näher ran und jetzt sehe ich schon einige Bereiche, die man hier retuschieren kann. Gehen wir mal hier unten hin, da sehen wir ein bisschen mehr, das hier ist schon wesentlich deutlicher. Und jetzt kann ich hier fröhlich durch die Haut retuschieren und alles ist gut. Doch es gibt immer wieder Bereiche, die man übersieht. Und ich habe dann festgestellt, dass man mit einem Kanalmixer sich diese Bereiche wesentlich sichtbarer machen kann. Wie sieht das Ganze aus? Den Kanalmixer findet ihr hier, oder auch als Einstellungsebene Neue Einstellungsebene/Kanalmixer. Wichtig ist, dass es eine Einstellungsebene ist, und definitiv nicht direkt auf dem Bild. Also nehmen wir mal hier die Einstellungsebene Kanalmixer..., und jetzt kommt der kleine Trick. Und zwar werde ich jetzt einfach dieses Fenster ein klein wenig nach unten ziehen, das Ganze auf Monochrom setzten, und die Hauttöne abdunkeln. Die Hauttöne liegen meistens hier in den Rot-Tönen, d. h. wenn man hier jetzt links nach unten zieht, wird das Ganze sehr dunkel, und wenn man dann stattdessen den Blaukanal verstärkt, dann bekommt man eine sehr kontrastreiche Haut. Man kann gerne auch noch ein bisschen Grün dazugeben. Und was dann passiert ist, dass man die ganzen kleinen Störungen hier wesentlich besser sehen und erkennen kann. Gerade in diesem Bereich wird das jetzt alles viel deutlicher. Vorher hatte man ja auch noch eine Sättigung dabei, und hier reduziert man sich wirklich nur, also das Visuelle, auf die Struktur und kann jetzt wunderbar retuschieren. Wichtig ist jetzt bei der Retusche, dass wenn man jetzt auf dieser leeren Ebene arbeitet, dass man auch wirklich hier Aktive und darunterliegende Ebene gewählt hat. Wenn man jetzt hier auf Alle Ebenen stehen hat, und das ist mir auch schon ein paar mal passiert, dann bezieht man bei der Retusche diese Schwarzweiß-Einstellungsebene mit ein, und das wollen wir ja nicht. also gehe ich hier auf Aktive und darunterliegende Ebene, und kann jetzt wirklich wunderbar retuschieren. Und diese Kanalmixer-Einstellungsebene die kann man natürlich auch bei der sogenannten Dodge and Burn-Technik nutzen. Wenn es darum geht, aufhellen oder abdunkeln, dann sieht man das jetzt auch schon sehr gut, aber auch hier in der Retusche ist das wirklich wunderbar. Ohne diese Ebene, naja man sieht es, ein gutes geschultes Auge braucht diese Kanalmixer-Einstellung eventuell nicht. Aber ich nutze sie trotzdem, weil man sich dann einfach noch mehr auf die Strukturen fokussiert. Also blende ich mir das mal wieder ein, und ich kann es einfach noch besser erkennen. In diesem Bildbeispiel ist das alles noch relativ einfach, auch vielleicht ohne diese Kanalmixer-Einstellungsebene, aber es gibt sehr oft ... was ist die Mehrzahl von Haut, Häute ... wo man das definitiv einsetzen kann und sehr vorteilhaft ist. Und der Kniff liegt eigentlich darin, Dass dieser Kanalmixer definitiv auf Monochrom gesetzt ist, dass er eben auch eine Schwarzweiß-Konvertierung bringt. Und dann den Rot-Kanal runter. Hat man den Blaukanal hoch, wirkt die Haut sehr sanft, und es ist schwer zu erkennen. Also Rot runter, Blau hoch. Es gibt hier keine Werte, die man nehmen muss, und ein Wert kann sich auch unterscheiden, z. B. vom Dekolleté zum Gesicht. Ich nehme den Grünkanal noch etwas runter, Blau noch etwas höher, und dann kann man das wirklich sehr gut erkennen. Jetzt nehme ich noch ein bisschen was weg, und hier noch ein klein wenig, und ich versuche jetzt einfach diese Haut etwas homogener zu machen, gleichmäßiger zu machen. Da blitzt noch was auf, da noch was. Und gerade dann, wenn man sehr im Detail arbeitet, dann hilft diese Kanalmixer- Einstellungsebene wirklich sehr. So, schauen wir mal. Jetzt können wir uns die mal ein- und ausblenden und es sieht jetzt wirklich wunderbar aus. Natürlich hätte man auch die Muttermale stehenlassen können, aber in dem Fall wollten wir sie einfach mal entfernen. Wir kriegen eine wunderbare Haut. Und hier nochmal, die Kanalmixer-Einstellungsebene mit diesen Werten. Wie gesagt, die Werte nicht eins zu eins übernehmen, einfach ein bisschen experimentieren. Monochrom, Rot runter, Blau hoch, das ist das Wichtigste. Und das war die Retusche-Hilfe Kanalmixer.

Porträt- und Beautyretusche

Profitieren Sie von Calvin Hollywoods langjähriger Erfahrung als Fotograf und lassen Sie sich detailliert die State-of-the-Art-Techniken zur Porträt- und Beautyretusche erklären.

6 Std. 20 min (66 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!