Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

People-Fotografie: Mensch und Pferd

Retusche: Der Zaun muss weg!

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Drei unterschiedliche Werkzeug genügen für die hier demonstrierte Filigranarbeit, um die Umzäunung der Koppel rückstandsfrei zu entfernen.
12:42

Transkript

Als Nächstes möchte ich mich der Retusche dieses Bilds widmen. Ich hatte eben schon erwähnt, dass wir auf der Koppel von Anni und Lucky fotografiert haben, beziehungsweise von Lucky. Jetzt möchte ich als Erstes den Zaun wegretuschieren. Dafür dupliziere ich die Hintergrund-Ebene. Nenne die duplizierte Ebene in Retusche um. Und zoome etwas ans Bild ran. Hier nehme ich am liebsten drei verschiedene Werkzeuge. Ich würde hier mit dem Polygon-Lasso-Werkzeug starten. Das findet ihr in der Werkzeugleiste. Und lege mir einen Pfad um, ich sage mal das Objekt, also um den Zaun in dem Fall, welches ich weghaben möchte. Wenn ich den Pfad schließe, wird aus dem Pfad automatisch eine Auswahl. Da ist meine Auswahl. Jetzt kann ich mit Rechtsklick, Fläche füllen, Inhaltsbasiert auswählen. Wenn ich das mache, rechnet Photoshop automatisch den Inhalt der ausgewählten Fläche aus. Mal klappt das besser, mal schlechter, er orientiert sich an den Seiteninformationen des Bilds. Ich lösche die Auswahl, und habe jetzt hier einige harte Kanten drin, aber das ist in Ordnung, die kann ich korrigieren. Jetzt wähle ich auch hier einen Pfad um den Zaun rum. Auch hier auf Fläche füllen. Das ist sogar sehr gut geworden. Und mache das auf dem ganzen Bild. Das ist weniger gut. Aber zumindest habe ich hier die gleichen Farbbereiche, oder den gleichen Farbbereich. Das ist nicht so schlecht für die Retusche gleich. Schaue mal, wie es hier funktioniert. Gehe etwas näher an Anni ran. Diese Bereiche, die diese harten Kanten haben, das kann ich mit dem Ausbessern-Werkzeug oder mit dem Stempel nachkorrigieren. Nehme in dem Fall nochmal den Stempel. Achte darauf, dass ich eine ganz weiche Kante habe. Wähle die Stempelgröße etwas größer aus. Gehe im Protokoll einen Schritt zurück. Und schaue, dass ich hier die harten Kanten aus meinem Bild retuschiere. Gerade an Annis Haar, da muss man aufpassen, dass das alles gut aussieht und ordentlich wird. Nehme das Ausbessern-Werkzeug. Kann die Deckkraft oder den Fluss beim Stempel sehr gering stellen, und komme so etwas näher an ihre Haare ran. Jetzt gehe ich hier an die harte Kante. Stelle den Fluss wieder auf 100 Prozent. Und male auch hier die harte Kante weg. Die Stelle ist noch relativ hell, da gucke ich jetzt, dass ich mit dem Stempel näher an ihre Haare komme. Gehe auf einen sehr geringen Fluss. Stelle den Stempel etwas größer ein, und komme von hinten. So habe ich die Möglichkeit, relativ nah an ihre Haare zu kommen. Ich denke, so passt es ganz gut, weil hier auch einzelne Lichtpunkte sind, da wird es nicht auffallen, ob das der Zaun war oder ein Lichtpunkt. Ich gehe nochmal an Anni ran. Und retuschiere auch am Kleid diesen Lichtpunkt weg, beziehungsweise den Elektrozaun. Gucke, wenn ich an so Kanten komme, dass die Härte des Stempels etwas höher eingestellt ist. Wenn ihr hier etwas drübergemalt habt, ist das kein Problem, das kann ich gleich einfach ausmaskieren. Nehme wieder das Polygon-Lasso-Werkzeug und lege mir einen Pfad um den E-Zaun. Auch hier die harten Kanten ausbessern mit einem weichen Stempel. Mal zurück. Genau. So ist viel besser. Und kann auch hier recht nah an Anni ran. Wenn hier so ein kleiner Lichtkranz ist, wie gesagt, einfach die Härte des Stempels etwas höher. Stempel etwas kleiner. Dann kommt ihr besser ans Bild ran. Hier nochmal extrem ran, damit ich an Luckys Lichtkontur komme. So Retuschen mache ich im Alltag wirklich sehr viel. Je öfter man das macht, desto schneller wird man. Wichtig ist generell, wenn ihr fotografiert, dass ihr darauf achtet, dass eure RAW-Datei in der Kamera so gut wie möglich ist, ihr also so perfekt wie irgend möglich fotografiert. In der Pferdefotografie lässt es sich natürlich nicht vermeiden, dass man oft Zäune wegretuschiert, weil das Pferd da sicher frei stehen kann, ohne dass es weglaufen kann, falls das der Fall ist. Auch hier gehe ich mit dem Stempel ran. Schaue, dass ich hier keine falschen Flecken reinmale. Nehme nochmal das Ausbessern-Werkzeug. Der malt manchmal so harte Kanten ins Bild, da muss man aufpassen. Die Härte nochmal ganz runter und gehe mit dem Stempel näher ran. So sieht es insgesamt aus, finde ich schon sehr gut. Schaue, dass ich diese braune Linie hinten noch loswerde. Da kann man auch etwas aus dem Bild raus arbeiten. Habe wieder das Polygon-Lasso-Werkzeug ausgewählt. Lege wieder einen Pfad um den Zaun. Betätige Fläche füllen, wähle Inhaltsbasiert aus, und gehe wieder auf OK. Das ist nicht ganz so schön geworden. Ich lasse es trotzdem so stehen. Und gehe hier nochmal mit dem Stempel ran. Die Stelle mache ich weg. Und wie gesagt, ganz wichtig, darauf achten, dass ihr hier keine harten Kanten habt. Das ist leider wieder nicht so schön geworden, aber das lasse ich so stehen, das korrigiere ich gleich. Und ihr seht, Photoshop nimmt einem ganz viel Arbeit ab. Jetzt kümmere ich mit dem Stempel um die harten Kanten. Gucke, dass ich hier wieder etwas näher an Lucky rankomme. Wähle hier wieder eine härtere Kante. Schaue mir das oben nochmal an. Schaue, dass ich auch hier gut an seinen Körper rankomme. Die Mücke können wir auch direkt entfernen beim Bild hier. Hier habe ich noch eine Stelle, die ich wegmachen möchte. Nehme wieder das Polygon-Lasso-Werkzeug. Lege einen Pfad um den E-Zaun, gehe auf Fläche füllen, gehe auf Inhaltsbasiert. Das hat nicht so schlecht geklappt, sehr gut. Nehme hier wieder den Stempel, stelle die Härte um. Das ist ganz praktisch beim Bild: Weil hier helle Stellen durch den Himmel im Hintergrund sind, kann man sowas einigermaßen stehen lassen, wird hinterher nicht auffallen, ob das ein Zaun war, oder ob das die hellen Lichtreflexe vom Himmel sind. Schaue mir das insgesamt an. So ist es recht gut geworden. Ich kontrolliere mein Bild zum Schluss immer nochmal. Könnte hier noch etwas Braun reinsetzen. Gucke mir das Vorher/Nachher an. Ihr seht, hier habe ich leicht drübergemalt. Das ist aber kein Problem. Jetzt nehme ich die Ebenenmaske. Nehme den Pinsel, arbeite mit Schwarz und Weiß. Und kann jetzt mit einem schwarzen Pinsel ganz leicht den Reflex, den ich reingemalt habe, wegmalen. Das ist kein Problem, wenn euch sowas mal passiert. Einfach mit der Ebenenmaske arbeiten. Auch beim Halsring mit der Ebenenmaske. Gucke, ob das noch irgendwo passiert ist. Hier habe ich auch etwas reingemalt. Auch das kann ich wegmalen. Kein Problem. Schaue mir das Bild nochmal an. Hinten am Hintern passt alles so weit. Dann bin ich mit dem Step, der Zaunretousche, fertig. Ich überlege gerade, ich glaube; wenn man perfektionistisch ist; glaube, ich gehe hier nochmal mit dem Stempel ran. Dann sind wir aber gleich fertig. Aufpassen, jetzt war ich auf der Ebenenmaske, dass ich wieder meine Hauptebene nehme. Und retuschiere mir auch das weg. Ja, so passt es besser. Es muss auch für den Gesamteindruck gut aussehen. So gefällt mir das sehr gut. Damit ist der erste Teil der Retusche fertig.

People-Fotografie: Mensch und Pferd

Erfahren Sie, wie Mensch und Pferd einfühlsam in Szene gesetzt und portraitiert werden – vom Equipment über die richtige Location und diverse Posen bis hin zur Nachbearbeitung.

2 Std. 33 min (35 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!