Project 2013 Grundkurs

Ressourcen aus einer Gruppe zuordnen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Einem Vorgang lassen sich mehrere Ressourcen aus einer Gruppe zuweisen. Dieses Video zeigt die dafür notwendige Vorgehensweise.
05:07

Transkript

Wenn ich mit Ressourcen arbeite, arbeite ich immer mit diesem geteilten Bildschirm, weil ich kann oben den Vorgang markieren und sehe unten die Ressourcenzuordnung, in dieser Einstellung, mit wie viel Einheiten und wie viel Arbeit, Das ist die Einstellung" Arbeit" und ich sehe auch wichtige Einstellungen die,die Rechenart, wie das Verhätniss von Dauer, Arbeit und den Ressourceneinheiten regeln. Wir kommen zu diesen Einstellungen. Zunächst mal, ich habe mir hier die Details anzeigen lassen, in dem Register "Vorgang" hier die Eigenschaften, da kommt allerdings eine recht große Maske, "Vorgang Einzellheiten" mit vielen Einzelheiten die mich eigentlich so nicht interessieren und viel Platz weg nehmen. Wenn Sie über das Kontextmenü, hier einfach sich die geteilte Ansicht anzeigen lassen, kommt eine kürzere Maske, mit Konzentrierten Ganttinformation, die uns hier im Moment die Erstzuweisung definiert, dass Arbeitspaket sowohl für den Vorgang als auch für die Ressource, ich will das mal mit Generischen Ressourcen, mit Gruppen Ressourcen zeigen, wir haben hier das Lastenheft erstellen, lassen wir das von unseren Ingeniueren machen, ich klicke hier einen Ingenieuer rein und mache Okay. Wenn Sie keine Einheiten angeben, dass heißt, keine Anzahl, nimmt Project immer eine beziehungsweise die maximale Verfügbarkeit. Da wir Ingenieuere vier Stück haben, haben wir vier Maximale Einheiten, aber es nimmt trotzdem nur einen, also maximal eine Einheit. Nun sage ich mal Okay, hier will ich zwei Ingenieure einsetzen und die Erstzuweisung definiert das Arbeitspaket, dass sind 20 Tage Arbeit, ich setzte zwei Ingenieure ein, bringt eine Dauer von 10 Tagen, dass heißt das Arbeitspaket bleibt gleich, die Vorgangsdauer wird neu berechnet. Das war jetzt eine Änderung, Sie müssen einfach unterscheiden zwischen Änderungen und Erstzuweisungen. Ich gehe wieder in den Ausgangspunkt zurück, 20 Tage, ein Ingenieur, ich muss ihn jetzt allerdings entfernen, man kann auch unten markieren und entfernen, ich weise jetzt Ingenieure zu und zwar von vorn herein, bevor ich Okay mache, bevor ich return mache, bevor ich den Rechner zum rechnen veranlasse, sage ich, ich brauche zwei Ingenieure. Was ist 20 mal zwei ? Sie haben richtig gerechnet, 20 mal zwei sind 40 Tage. Sie Arbeiten im Dialog mit dem Programm, Sie Arbeiten im Dialog mit mir, es ist einfach etwas anderes, ob Sie von vorn herein sagen, Sie brauchen für 20 Tage einen Ingenieur, dann sind das 20 Tage Arbeit oder Sie brauchen für 20 Tage zwei Ingenieure, dann sind es 40 Tage Arbeit, dass ist die Erstzuweisung, jetzt die Änderung, wenn ich jetzt sage, nein da wird mir einer krank, ich habe nur einen, dann bleibt das Arbeitspaket gleich, die Dauer wird neu berechnet, mit dem Ergebnis, dass ich hier einen Terminplankonflikt habe, weil jetzt natürlich diese 40 Tage Arbeit von einem Ingenieur gemacht wird, 40 durch eins ist 40 und dann braucht das länger und dann wird hier unser fester Meilenstein verletzt. Sie sehen meine Kapselung ist gerade,wenn Sie mit Ressourcen Arbeiten, wo sich immer vieles ändert sehr, sehr wichtig. Das war das Lastenheft erstellen. Wir setzen wieder zwei ein, dann dauert das die Hälfte, wir haben drei, dann schaffen wir das in 13,3 Tagen, Achtung, der Rechner rechnet, er kann nicht wissen, dass jetzt drei Ingenieure, erstmal alles diskutieren und das in Wirklichkeit länger dauert. Also hier wird immer einfach mal die Anzahl oder dividiert durch die Anzahl der Ressurcen, die Dauer dann berechnet, dass heißt natürlich nicht, dass es in wirklichkeit so ist. Das Programm kennt Ihre Leute nicht, dass müssen Sie wissen, Sie können natürlich immer alles ändern, Sie können natürlich sagen, nein, sa brauchen wir jetzt trotzdem 20 Tage, ändern Sie das, allerdings, 20 Tage mal drei Ingenieure sind 60 Tage Arbeit, jetzt haben Sie natürlich das Arbeitspaket geändert.

Project 2013 Grundkurs

Lernen Sie Ihre Projekte mithilfe von Microsoft Project 2013 zu verwalten, angefangen von den ersten methodischen Planungsüberlegungen bis hin zur effektiven Projektüberwachung.

7 Std. 31 min (61 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!