Responsive Webdesign – Grundlagen

Responsive Framework: Foundation

Testen Sie unsere 1929 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Zurb nennt sein Foundation ganz bescheiden "das beste und fortschrittlichste Responsive Framework". Tatsächlich fasziniert, wie viele verschiedene Komponenten und Lösungen es hier gibt.

Transkript

Wenn Sie sich überlegen ein Framework für Ihre Responsive Web Design Projekte zu nutzen, sollten Sie auf jeden Fall Foundation von Zurb in die engere Auswahl nehmen. Es ist faszinierend was Foundation alles mit sich bringt. Ich bin auf der Webseite von Foundation und Sie sehen auch, Foundation ist selber ganz bescheiden und nennt sich das fortschrittlichste Responsive Front-End Framework in der Welt. Aber ganz unrecht haben sie nicht, weil es ist wirklich großartig, was da alles dabei ist. Natürlich gibt es zum einen ein Raster, mit dem Sie ganz schnell so Prototypen erstellen können. Und es gibt eine Reihe weiterer Komponenten. Und natürlich, wie heute Frameworks aufgebaut sind, Sie haben ja kaum mehr reine CSS Frameworks, Sie haben immer JavaScript dabei, weil viele Komponenten einfach JavaScript erfordern. Und mit dabei ist hier beispielsweise neben natürlich den Klassikern wie Typographie, Buttons, Navigation, Formulare, gibt es verschiedene JavaScript Komponenten, zum Beispiel Orbit. Das ist ein schöner Slider. Den habe ich hier mal aufgerufen. Und was mir daran sehr gut gefällt, ist dass der auch so einen Swipe ermöglicht. Das heißt, auf solchen Geräten, wo das möglich ist, kann man sich auch durchwischen durch die einzelnen Bilder bewegen. Ebenfalls automatisch mit dabei ist beispielsweise eine Lösung für flexible Videos. Also, Videos, die sich auch anpassen, was ja wichtig ist beim Responsive Web Design und was gar nicht so einfach ist, wenn die Videos von Drittanbietern kommen. Und immer finden Sie zu den einzelnen Punkten, wie Sie das Ganze verwenden. Das geht über vordefinierte Klassen. Und außerdem sehen Sie hier auch Hinweise, wie Sie das steuern können über Mixins. Dafür muss man wissen, dass Foundation auf Compass aufbaut. Compass selber basiert auf Sass. Und Sass ist ein CSS-Präprozessor, der erlaubt CSS über Variablen zu steuern. Und auf diese Art, alles ganz aufeinander basiert, können Sie, wenn Sie sonst auch mit Sass arbeiten oder sich da mal zumindest die Grundzüge angeschaut haben, ganz leicht Foundation auch an Ihre Bedürfnisse anpassen und Klassennamen ändern et cetera. Mein Tipp: wenn Sie noch nicht wissen, was Sie zum Report Prototyping nutzen sollen oder auch nicht, wissen welche Basis Sie für Ihr nächstes Projekt nehmen sollen, dann schauen Sie sich einmal Foundation an.

Responsive Webdesign – Grundlagen

Lernen Sie die Hintergründe von Responsive Webdesign kennen und sehen Sie, wie sich über diese Technik Webinhalte auf den unterschiedlichsten Geräten gleichwertig anzeigen lassen.

5 Std. 47 min (59 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!