Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Remoteverwaltung von Hyper-V-Hosts durchführen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
oder
39,95
Die Remoteverwaltung von Hyper-V-Hosts kann auf unterschiedliche Weise durchgeführt werden. In diesem Video erklärt Ihnen Tom Wechsler, welche Möglichkeiten Ihnen dazu zur Verfügung stehen.
05:34

Transkript

Die Remoteverwaltung von "Hyper-V-Hosts" kann unterschiedlich ausgeführt werden. Die Infos dazu erhalten Sie gleich jetzt. In meinem Fall befinde ich mich auf meinem Windows-System "Client 01". Es ist ein Windows 10"System und ich habe die "Hyper-V"-Funktionen installiert. Nun steht mir der "Hyper-V-Manager" zur Verfügung. Ich habe über den "Hyper-V-Manager" auf diesem "Client" die beiden Server "HVSRV01" und "HVSRV02" eingebunden. Das ist die einfachste Art und Weise, wie Sie Ihre "Hyper-V-Hosts-Remote" verwalten können. Vorzugsweise sind sämtliche Systeme in der Domäne. Das erleichtert die Authentifizierung. Sollte das einmal nicht der Fall sein, wenn Sie beispielsweise ihren Server verwalten müssen, welcher nicht zur Domäne gehört, dann können Sie das zum Beispiel vorbereiten mit einigen "PowerShell"-Cmdlets. Die ersten beiden Cmdlets führen Sie auf dem System aus, das Sie verwalten wollen. Also zum Beispiel einen Server, nennen wir diesen einmal "hvsrv03". Ich korrigiere hier das "01" in "03", damit wir vom gleichen Server sprechen. Diese beiden Cmdlets führen Sie direkt auf "hvsrv03" aus. "Enable-PSRemoting", um die Fernzugriffe der "PowerShell" zu aktivieren und "Enable-WSManCredSSP", um die Authentifizierungsinformationen entgegennehmen zu können. Anschließend führen Sie auf dem System diese Cmdlets aus von dort, wo Sie die Fernzugriffe starten wollen. Mit "set-item wsman" fügen Sie diesen Server zu den "trustedhosts" hinzu. Und mit dem zweiten Cmdlet erlauben Sie es, dass die Anmeldeinformationen zum Server gesendet werden können. Diese Cmdlets müssen Sie nur ausführen, wenn die Systeme nicht zur "Active Directory-Umgebung" gehören. Beachten Sie allerdings, diese Konfiguration sollte nur in einer Testumgebung gemacht werden, weil mit diesen Cmdlets öffnen Sie die Türen so, dass im Prinzip anschließend jedes System eine Verwaltung zu diesem "hvsrv03" durchführen kann und das wollen wir ja nicht. Es ist also ein Sicherheitsproblem. Für eine Testumgebung ist das absolut okay. Zudem besteht die Möglichkeit auch einen "Host-Server" zu konfigurieren, oder zu verwalten. Wenn beide Systeme in der Domäne sind, dann können Sie das Ganze einfach mit der "PowerShell" durchführen. Auch dazu gibt es wieder verschiedene Wege. Zum Beispiel habe ich ein erstes Cmdlet vorbereitet mit "Get-Process". Dann geben Sie den Server an, den Sie verwalten wollen mit "-ComputerName" und dann beispielsweise "nanosrv01". So rufen Sie die Prozesse ab vom Server "nanosrv01" Ein weiterer Weg ist, wenn Sie das Kommando zum Server senden und dann das Resultat auf Ihrem Host erhalten. Das ist die folgende Kombination. Das ist "Invoke-Command-ComputerName nanosrv01" und dann im "scriptblock" bestimmen Sie, welches Cmdlet Sie aufrufen wollen. Also mit "Invoke-Command" senden wir das Cmdlet zum verwalteten Server. Wir geben an "-ComputerName" und dann den eigentlichen Namen des Servers und daneben im "scriptblock" das Cmdlet, welches wir aufrufen wollen. Und das erzeugt genau das gleiche Resultat, wie das erste Cmdlet. Oder die dritte Möglichkeit, um ein System-Remote zu verwalten, indem Sie eine direkte Session zu diesem System aufbauen mit "Enter-PSSesion", dann geben Sie den Computer an "-CompuerName" und das wäre dann wieder "nanosrv01". So erstellen Sie eine direkte Verbindung zum Server und Sie sind dann direkt mit dem Server verbunden und führen jetzt sämtliche Cmdlets auf diesem Server aus. Wir sehen, dass das der Fall ist, weil der Server wird angezeigt in den eckigen Klammern [nanosrv01]. Und jetzt verwende ich wieder das Cmdlet "Get-Process" und das kann ich nun direkt aufrufen, weil ich mich auf dem Server "nanosrv01" befinde. Und ich erhalte wieder die Liste mit den Prozessen, welche auf "nanosrv01" direkt gestartet sind. Sie haben also gesehen, es gibt sehr viele verschiedene Wege, um einen "Hyper-V-Host-Remote" zu verwalten. Sei es zuerst einmal mit dem "Hyper-V-Manager", indem Sie dann die Hostsysteme einbinden und dadurch direkt dann die virtuellen Systeme verwalten können. Sei es mit der "PowerShell", indem Sie, wenn Sie beispielsweise Systeme haben, welche nicht zur Domäne gehören, zuerst einige Vorbereitungen treffen müssen, oder optimalerweise, wenn sämtliche Systeme in der Domäne sind, Sie dann ganz einfach, auch die Remoteverwaltung mit der "PowerShell" durchführen können, ohne dass Sie zum Beispiel vorgängig noch Anmeldeinformationen mitsenden müssen.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-740 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2016.

3 Std. 44 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Einzeltraining: 39,95
Abonnement: ab € 19,95
Erscheinungsdatum:08.06.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!