Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Exchange Server 2013 Grundkurs

Relaying deaktivieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Relaying-Berechtigung lässt sich jederzeit deaktivieren. Danach kann der Empfangsconnector E-Mails für externe Domänen nur annehmen, wenn sich der sendende Server zuvor anmeldet.
03:55

Transkript

Wenn Sie für einen Server außerhalb der Exchange Organisation das Relaying in Exchange aktivieren wollen, müssen Sie zunächst einen Empfangsconnector für diesen Server in der Exchange Organisation im Bereich Nachrichtenfluss und diesem Connector zum einen die verschiedenen Einstellungen vorgeben, die Sie hier wollen, zum anderen im Bereich Sicherheit festlegen, dass sich der Benutzer anonym anmelden darf, also dass der Connector entsprechend so erstellt wird, dass sich anonyme Benutzer anmelden dürfen. Sie können im Bereich Remoteeinstellungen festlegen, von welchem Netzwerk dieser Server E-Mails entgegennimmt, und Sie können festlegen, auf welche lokale IP-Adresse dieser Server hört, um Nachrichten zu empfangen. Am einfachsten verwenden Sie hier ein B-Klasse Netz, also 255.255.255.0 so dass die Server hier in diesem Subnetz Zugriff auf diesen Connector nehmen können. Wichtig ist noch, dass Sie INT Connector - das geht nur in der Exchange Verwaltungsshell - mit dem Befehl Get-ReceiveConnector und dem Namen des Connectors die Optionen hinzufügen, dass der Benutzer Anonymous-Anmeldung Zugriff auf diesen Connector erhält. Sie können die Berechtigung jederzeit löschen, dazu verwenden Sie remove-ADPermission, zum Erstellen des Connectors müssen Sie add-ADPermission eingeben. Jetzt ist dieser Connector so konfiguriert, dass er Relaying für die Arbeitsstation erlaubt, die ich im Connector hinterlegt habe. Sie können das gleich überprüfen, ich verbinde mich jetzt mit der Arbeitsstation schließe das Telnet-Fenster, öffne ein neues Telnet-Fenster, verbinde mich mit meinem Exchange-Server, melde mich mit ehlo an, sage, ich habe eine Nachricht von, das ist eine externe E-Mail-Adresse, die nicht in der Organisation angelegt ist, ich verwende jetzt einfach mal web.de, und ich sage, ich möchte die E-Mail nach extern versenden, also ebenfalls eine Domäne verwenden, die der Exchange Server nicht kennt, und Sie sehen hier, der Exchange Server nimmt die Nachricht an, und würde diese Nachricht jetzt auch absenden. Entferne ich jetzt das Recht der anonymen Anmeldung von diesem Connector, einfach indem ich dem Connector statt ADPermission remove-ADPermission mitgebe, die Änderung bestätige, hat dieser Connector, obwohl er noch in der Exchange Verwaltungskonsole entsprechend konfiguriert ist, nicht mehr die Möglichkeit, E-Mails für externe Domänen entgegenzunehmen, wenn sich der sendende Server nicht anmeldet. Ich verbinde mich wieder mit meiner Arbeitsstation, öffne eine Befehlszeile, öffne Telnet, verbinde mich mit dem Exchange Server, und dem Port 25 - ich melde mich mit ehlo an, Sie sehen, der Exchange Server S1.contoso.int erkennt mich an meiner IP-Adresse, ich sage, ich habe eine E-Mail von dieser externen Adresse, die Exchange generell nicht kennt, er nimmt generell den Sender an, ich sage - ich möchte die E-Mail ebenfalls nach extern weiter versenden, und erhalte jetzt die Meldung, wenn ich alles richtig konfiguriert habe, dass ich nicht zu diesem Connector relayen darf, da das Recht entfernt wurde. Wenn ich das Recht wieder hinzufüge, die Telnet-Sitzung neu starte, darf ich wieder relayen. Ich habe Ihnen in diesem Video gezeigt, wie Sie mit Telnet Relaying testen können, wie Sie in der Exchange Verwaltungskonsole das Recht für Relaying von einem Connector entfernen oder hinzufügen können.

Exchange Server 2013 Grundkurs

Lernen Sie, worauf es ankommt, um Exchange Server 2013 in Ihrem Unternehmen einzurichten, zu verwalten, zu betreiben und alle wesentlichen Administrationsaufgaben zu erledigen.

7 Std. 12 min (80 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!