Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Excel 2013 Grundkurs

Relativer und absoluter Bezug an einem Beispiel

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In dieser Übung wird der Umgang mit relativen und absoluten Bezügen geübt. Dazu wird der Trick mit der F4-Taste vorgestellt, welcher die $-Zeichen bei absolutem Bezug erstellt.
03:53

Transkript

Nachdem wir nun den relativen und den absoluten Bezug kennengelernt haben, wollen wir etwas üben. Aber auch, um zu schauen, wann ich denn eigentlich den relativen und wann ich den absoluten Bezug brauche. Dazu berechnen wir in unserem Beispiel "Automanufaktur" den "Nettopreis für den Kunden". Der setzt sich zusammen aus Gesamt- und sonstigen Kosten. Also, ich beginne wieder mit dem "=", dann klicke ich auf die "Gesamtkosten" und überlege jetzt: Muss das "F 3" nach unten wandern, wenn ich die Formel in "H 3" nach unten ziehe? Ja, denn ich will ja einmal von den Reifen, dann vom Lenkrad usw. immer die Gesamtkosten berechnen. Also muss der nach unten wandern. Ich muss keine Dollarzeichen setzen. Wunderbar. Dann sage ich an der Stelle "+", klicke dann auf die "Sonstigen Kosten". Hier wieder die Überlegung: Wandert der Bezug "G 3" nach unten, wenn ich den Nettopreis nach unten ziehe? Natürlich soll der Bezug mitwandern. Aus diesem Grunde brauche ich hier auch keine Dollarzeichen. Ich kann also die Eingabe mit "Enter" bestätigen, mache dann einen Doppelklick und schon habe ich hier meinen Preis für den Kunden ausgerechnet. Wir kontrollieren noch mal durch einen Doppelklick: "F 8" plus "G 8". Wunderbar, "Escape" Taste, dann noch mal in der Zelle "H 16" kontrollieren: "F 16" plus "G 16". Wunderbar, das passt. Hier haben wir also zweimal den relativen Bezug gebraucht. Wir gehen in die "Umsatzsteuer". Wo steht die Umsatzsteuer? Hier unten sind aber die 19%. Wie vorhin auch, eine Zelle, die einsam und alleine steht, vielleicht ein Kandidat für den absoluten Bezug? Wir schauen gleich mal. Aus diesem Grunde klicke ich wieder in die "I 3" für die Umsatzsteuer, sage "=". Dann nehme ich den Nettopreis "H 3". Das soll natürlich mitwandern deswegen keine Dollarzeichen. "Mal", jetzt klicken wir mal auf die "19%". Wenn ich jetzt diese Formel nach unten ziehen würde, würde das natürlich auch nach unten wandern. Also, hier soll die "B 23" fest sein und ich hatte Ihnen ja einen Trick versprochen, wie ich mir jetzt das Schreiben der Dollarzeichen ersparen kann. Hier ist er: Durch Drücken der "F 4"-Taste machen Sie aus dem relativen einen absoluten Bezug, D.h. Sie fügen durch die "F4"- Taste die Dollarzeichen ein. Das zeige ich, indem ich jetzt sozusagen die "F4"-Taste drücke. Sie sehen, er hat die Dollarzeichen automatisch geschrieben. Ich muss nichts mehr machen, bis auf die richtige Eingabe mit "Enter" bestätigen. Dann ein Doppelklick und schon haben wir auch hier die Umsatzsteuerberechnung. Mal gucken, kontrollieren wir mal, gehen wir mal in "I 15". "H 15" mal "$B$23", wunderbar. Das passt, sehr schön. Am Ende den Endpreis für den Kunden. Da sage ich an der Stelle einfach wieder "=" . Dann muss ich natürlich wieder rechnen: "Nettopreis für den Kunden" plus die "Umsatzsteuer". Hier ist klar, die beiden sollen auch mit nach unten wandern. Wir brauchen keine Dollarzeichen. Deswegen einfach nur "Enter", dann ein Doppelklick und schon bin ich mit meiner Rechnung fertig und damit auch mit dem Fundament von Excel, denn der relative und der absolute Bezug, das sind sozusagen die beiden wichtigsten Grundpfeiler von Excel. Ich hoffe, dass dieser Themenkomplex gerade eben nach der Übung auch ein bisschen klar geworden ist. Denn ich kann Ihnen versprechen, wenn Sie das ein oder andere Video noch anschauen, werden Ihnen diese Bezüge noch mal über den Weg laufen.

Excel 2013 Grundkurs

Lernen Sie Excel 2013 von Grund auf kennen und stellen Sie anschließend Ihr Wissen auf eine solide Basis, indem Sie sich mit allen wichtigen Funktionen vertraut machen.

9 Std. 34 min (115 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!