Composing mit Photoshop: Bibliothek

Regal freistellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Los geht's mit dem wohl arbeitsintensivsten Schritt: Lasse Behnke nutzt das Pfadwerkzeug, um die Regale der Bücherei freizustellen. Die Schwierigkeit dabei ist, dass Stellung und Aufbau der bücherbefüllten Regale keine schnelle oder trickreich-automatisierte Freistellung erlauben, sondern nach mühevoller, manueller Filigranarbeit verlangen.
05:33

Transkript

Ich habe mir direkt die erste Datei in Photoshop geöffnet und jetzt geht's ans Freistellen. Das ist wirklich eine etwas langwierige Arbeit. Bei dieser Bücherei kann man auch nicht mit irgendwelchen Tricks arbeiten, um das schneller hinzukriegen; man muss das Ganze hier wirklich per Hand freistellen, und ich möchte jetzt eben dieses Regal, was hier im Vordergrund ist, also auf der linken Seite und auf der rechten Seite, komplett freistellen. Und das inklusive dieser kleinen Aussparung, hier hinten, wo man eben die nächsten Regale erkennen kann, also das hier muss alles freigestellt werden, auch hier zwischen diesen Streben; diese kleinen Löcher, und alles bis zur Decke. Der hintere Bereich der Bücherei muss komplett raus. Und am besten arbeiten kann ich persönlich mit dem Pfadwerkzeug und ich finde, das ist auch die Freistellmethode, die am genausten ist und die die beste Kontrolle, ja, mitbringt. Und ich fang jetzt hier bei dem dritten Fuß hier, bei dieser Strebe, wo hier unten dieser Fuß dran ist, da fang ich an zu arbeiten und werde jetzt hier meine Punkte mit dem Pfadwerkzeug setzen. Wenn ihr noch nie mit dem Pfadwerkzeug gearbeitet habt, macht das einfach hier wie ich und setzt einfach Punkte. Ich kann natürlich mit dem Pfadwerkzeug auch Kurven zeichnen. Das ist aber in diesem Fall gar nicht unbedingt notwendig, denn man kann einfach auch Punkte setzen. Jetzt bin ich hier zu weit gekommen, ich wollte eigentlich nur bis zur Kante von diesem Fuß, und dann möchte ich auch schon auf die andere Seite rüber. Und jetzt setze ich hier am gegenüberliegenden Fuß wieder an und arbeite mich hier jetzt wieder hoch. Wir wollen ja nicht die ganze Bücherei ausschneiden bzw. nicht den ganzen Fußboden wegschneiden, sondern nur ein Teil hier vorne, wo wir dann einen Übergang schaffen später, von der Landschaft zum Fußboden. Und dafür brauchen wir natürlich AVA, sonst haben wir hier das Loch in der Wand, und wir müssen die komplette Bücherei hinten entfernen. Ja, und so würde das jetzt immer weitergehen: Ich setze Punkte und hier stelle ich jetzt den anderen Fuß wirklich komplett frei, hier rum. Ich mache hier wirklich gar keine Kurven, ich zeige euch gerne, wie das mit den Kurven geht, noch kurz. Wenn ihr eine Kurve zeichnen wollt, dann setzt ihr euren Punkt und haltet die Maustaste gedrückt oder haltet den Stift auf eurem Tablet und zieht dann einfach entlang der Kontur weiter, bis die Kurve hinten passt. Jetzt haben wir hier eine Kurve erstellt, können hier weitermachen und machen das hier genauso: Setze den Punkt, ziehe diese Tangenten aus dem Punkt heraus und fahre mit dem Cursor weiter auf der Kontur des Fußes. Ich ziehe hier wieder bis zum Regal und hier sind wir jetzt bei dem vordersten Fuß des Regals schon angekommen. Ich zeige euch jetzt noch mal an dieser Stelle, wie man eine Kurve zeichnen kann. Dann noch einen weiteren Trick, denn wenn Ihr mal bei der Kurvenzeichnung; wie ich es euch gerade gezeigt habe, dann werdet ihr irgendwann zu dieser Situation kommen. Also, ich zeichne meine Kurve, ich fahre mit dem Cursor weiter auf der Kontur, das passt jetzt hier aber gar nicht, deswegen muss ich jetzt meine Tangente anders bewegen, also muss sie jetzt hier ein bisschen nach oben bewegen, bis es hinten passt. Jetzt haben wir das Problem, dass wir hier nicht mehr in die Kontur rankommen, denn unser Pfad wird die ganze Zeit von unserer vorderen Tangente beeinflusst und klebt da so ein bisschen dran. Deswegen müssen wir die vordere Tangente jetzt loswerden, das geht, indem ihr die "Alt"-Taste gedrückt haltet und einmal auf den letzten Pfadpunkt klickt. Dann verschwindet die Tangente und ihr könnt hier wie gewohnt weitermachen. Ja, das soweit zum Pfadwerkzeug und jetzt geht es wirklich hier ans minutenlange... und wenn man da ungeübt ist, vielleicht sogar... paar Stunden würde ich jetzt nicht sagen, aber es kann schon eine Zeit lang dauern. So, das ist schon der Fuß vom nächsten Regal und jetzt würde ich mich hier rundum arbeiten, ich würde hier jedes einzelne Regal freistellen bzw. jedes einzelne Regalbrett, und hier die ganzen Bücher. Und hier würde ich mich wirklich bis nach oben durcharbeiten: Das hier, hier einmal rübergehen wieder und dann mich hier wieder runterarbeiten, an den ganzen Füßen entlang, bis ich wieder hier ankomme. Das wäre natürlich jetzt sehr langweilig, wenn ihr mir jetzt dabei zusehen müsstet, das würde auch bei mir, bestimmt zwanzig Minuten dauern; so lang soll das Video hier jetzt nicht werden, deswegen gibt es eine freigestellte Datei, die ich schon vorbereitet habe. Wenn ihr keine Lust habt, wenn ihr euch schon auskennt mit dem Pfadwerkzeug, dann könnt ihr auch auf diese Datei wechseln. Ich empfehle euch, das einfach mal als Übung zu machen, auch wenn es lange dauert, es bringt doch einiges. Und versucht ein bisschen mit den Kurven zu arbeiten und zu experimentieren. Ich werde jetzt also in die freigestellte Datei wechseln. Ich gehe auf "Datei öffnen" und gehe auf die "Bücherei.psd", in der befindet sich meine freigestellte Datei. Diese Hilfslinien blende ich aus, mit "Strg+H", und bin jetzt hier in meiner freigestellten Datei: Hier seht ihr, was ich alles freigestellt habe. Hier hinten auch, hinter dem Regal, die anderen Regale ausgeschnitten, hier so ein paar Aussparungen freigestellt, auch hier diese ganzen kleinen Streben, sind alle freigestellt worden von mir, und das ist jetzt eine gute Grundlage, um gleich weiterzuarbeiten.

Composing mit Photoshop: Bibliothek

Lernen Sie, eine surreale Szene in Photoshop glaubhaft umzusetzen. Erschaffen Sie nahtlose Übergänge, malen Sie Licht und Schatten und geben der Szene den passenden Look.

1 Std. 21 min (20 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:16.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!