Composing mit Photoshop: Feuer & Flamme

Referenzbilder für Rauch einfügen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Download von passenden Referenzbildern von einer Website fügt dem bestehenden Bild Rauch hinzu.
02:00

Transkript

Im nächsten Schritt können wir uns anschauen, wie wir in Photoshop Rauch auf unser Feuer bekommen. Zu Beginn möchte ich die Hintergrundfarbe einfach mal verändern. Ich nehme hier so ein kühles Blau. Vielleicht noch einen leichten Grünton rein. Ja, so in dieser Richtung. Ich bestätige das mit OK. Den Rauch möchte ich jetzt hier einfügen und diese Bilder möchte ich jetzt von einer Webseite herunterladen. Und zwar eignet sich perfekt die Seite cgtextures.com. Hier gibt es die Kategorie Fire. Unter Fire gibt es die Kategorie Smoke. Wenn ich da reinschaue, sieht man, dass es verschiedenste Rauchbilder gibt, die man verwenden kann. Im Endeffekt muss man nur auf ein Bild gehen. Dann kommt eine Unterseite. Dann muss man sich anmelden und kann dann dieses Bild herunterladen. Wenn man angemeldet ist, kann man übrigens 15 MB pro Tag herunterladen. Das reicht für ein, zwei Bilder wirklich gut aus. Ich habe das schon gemacht und habe diese zwei Bilder in der Bridge, also im Projektdatenordner. Ich möchte jetzt dieses Bild und dieses zweite Bild entsprechend bearbeiten und in unsere Grafik einfügen. Ich markiere also beide und sage Rechtsklick und Öffnen mit Photoshop. Zack. Man sieht jetzt, die beiden Bilder sind entsprechend geöffnet und ich kann damit weiter arbeiten. Man kann natürlich auch die Referenzbilder selbst erstellen. Wenn man zum Beispiel mehr Material des gleichen Stoffs hat und das anzündet und vor dunklem Hintergrund fofografiert, hat man wirklich den Original-Rauch. In meinem Fall reicht es aber aus, dass ich auf diese Referenzbilder zurückgreife und mit diesen beiden Bildern meinen Rauch in das Bild montiere.

Composing mit Photoshop: Feuer & Flamme

Sehen Sie, wie Schritt für Schritt eine Fotomontage in Photoshop entsteht – von der Retusche über das Freistellen bis hin zur Verwendung von Standbildern aus einem Video.

4 Std. 3 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!