Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Outlook 2013 Grundkurs

Rechtschreibung, Synonyme, AutoKorrektur

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Outlook 2013 beinhaltet eine Rechtschreibprüfung, welche automatisch Fehler markiert und Korrekturvorschläge anbietet, sowie eine Synonyme-Funktion. Die AutoKorrektur-Optionen bestimmen, wie der Text während der Eingabe korrigiert und formatiert wird.
05:49

Transkript

Dieses Video zeigt Ihnen, wie Sie Rechtschreibfehler in Nachrichtentexten korrigieren, alternative Wörter, Synonyme verwenden und was es mit der Auto-Korrektur auf sich hat. Standardmäßig ist in Outlook die automatische Rechtschreibprüfung aktiviert, so dass Ihnen Fehler rot unterstrichen werden. Sie können das rot unterstrichene Wort mit der rechten Maustaste anklicken. Im Kontextmenü werden Ihnen Korrekturvorschläge angeboten. Durch einen einmaligen Klick können Sie den Korrekturvorschlag auswählen. Alternativ können Sie, nachdem Sie den Text eingegeben haben, über das Register "Überprüfen" die Rechtschreibprüfung manuell starten. Dafür klicke ich in das Register "Überprüfen" und auf die Schaltfläche "Rechtschreibung und Grammatik". Es öffnet sich ein Dialogfeld. Der gesamte Nachrichtentext wird nun überprüft, und die Fehler werden angezeigt. Im oberen Fensterbereich finden Sie die Fehler, die werden hier rot dargestellt. Und im unteren Bereich werden Ihnen Vorschläge angeboten. Durch einen Klick auf die Schaltfläche "Ändern" können Sie den Vorschlag annehmen. Manchmal jedoch werden Namen als fehlerhaft angezeigt, obwohl sie richtig geschrieben sind. Dann haben Sie die Möglichkeit, auf "Einmal ignorieren" zu klicken, oder "Alle ignorieren", wenn der Name häufig in der E-Mail vorkommt. Wenn jedoch Ihr Name ständig rot unterstrichen wird, können Sie den Namen dem Wörterbuch hinzufügen. Dann wird Ihr Name nicht mehr als fehlerhaft angezeigt. In diesem Beispiel möchte ich aber den Vorschlag übernehmen, deshalb klicke ich auf "Ändern". Outlook ist den gesamten Nachrichtentext durchgegangen und hat keine weiteren Fehler gefunden. Deshalb ist die Rechtschreibprüfung abgeschlossen. Ich bestätige den nächsten Dialog mit "OK". Zusätzlich bietet Outlook die Möglichkeit, die Synonyme zu verwenden. Die Synonyme schlägt Ihnen alternative Wörter vor, die Sie verwenden können. Auch hier gibt es zwei unterschiedliche Wege. Sie können kontextbezogen, mit der rechten Maustaste, die Synonyme aufrufen. Ihnen werden alternative Wörter vorgeschlagen, die Sie durch einen Mausklick auswählen können. Aber auch im Register "Überprüfen" können Sie die Synonyme über die Schaltfläche "Thesaurus" öffnen. Bei mir ist das hier schon eingeblendet. In diesem Fall mache ich diesen Vorgang noch einmal rückgängig, dass da wieder "Senden" steht. Und ich klicke noch mal auf "Thesaurus". Im rechten Fensterbereich werden Ihnen nun die alternativen Wörter vorgeschlagen. Und wenn Sie auf ein Wort zeigen, erscheint ein Drop-Down-Pfeil. Sie können über diesen Drop-Down-Pfeil das Wort einfügen. Somit wird das von Ihnen geschriebene Wort mit einem anderen Wort ersetzt. Die Funktion "Automatische Korrektur" von Outlook ist standardmäßig aktiviert. So werden am Satzanfang Wörter automatisch in der Großschreibung korrigiert, obwohl Sie es gegebenenfalls gar nicht wünschen. In diesem Beispiel wurden alle drei Wörter automatisch in der Großschreibung korrigiert. Möchte ich es nicht, zeige ich auf das Wort "Und" in diesem Fall und habe dann die Möglichkeit, über das sogenannte Smart-Tag die Korrektur rückgängig zu machen. Sie können also die letzte Korrektur rückgängig machen. Sie können aber auch grundsätzlich die Einstellung deaktivieren. Wechseln Sie dafür einmal in den Posteingang. Klicken Sie in das Register "Datei" und wählen Sie in der Backstage-Ansicht die "Optionen". Sie wählen die Kategorie "E-Mail" aus und wählen dann "Rechtschreibung und Auto-Korrektur" auf der rechten Seite. Im oberen Bereich finden Sie die Schaltfläche "Auto-Korrektur-Optionen". Hier sehen Sie, dass die Option "Jeden Satz mit einem Großbuchstaben beginnen" aktiviert ist. Ich deaktiviere das Kontrollkästchen, damit zukünftig kein Wort am Satzanfang großgeschrieben wird. Ich bestätige mit "OK" und noch einmal mit "OK" und noch einmal mit "OK". Die Grammatikprüfung von Outlook wird nicht automatisch gestartet. Sie können die Option jederzeit aktivieren. Klicken Sie dafür erneut in das Register "Datei", wieder in die "Optionen", wieder auf "Mail" und erneut auf die Schaltfläche "Rechtschreibung und Auto-Korrektur". Im unteren Bereich des Dialogfeldes haben Sie Möglichkeit "Die Grammatik-Fehler während der Eingabe markieren". Dann werden Ihnen die Grammatik-Fehler direkt beim Eingeben grün unterstrichen dargestellt. Diese Möglichkeit haben Sie. Oder eben "Grammatik zusammen mit der Rechtschreibung prüfen", das aktiviere ich jetzt. Ich bestätige wieder mehrmals mit "OK". Von nun an wird auch die Grammatikprüfung im Nachrichtentext geprüft, und Sie haben die Möglichkeit, wie bei der Rechtschreibprüfung auch, Vorschläge an- oder abzulehnen. Dieses Video hat Ihnen gezeigt, wie Sie Nachrichtentexte korrigieren, alternative Wörter, Synonyme verwenden und was es mit der Auto-Korrektur auf sich hat.

Outlook 2013 Grundkurs

Nutzen Sie dieses Video-Training, um Outlook 2013 als Schaltzentrale Ihrer täglichen Büroarbeiten zu nutzen, sicher zu beherrschen und so jede Menge Arbeit zu ersparen.

4 Std. 1 min (48 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!