Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Office 2013 lernen

Rechtschreibkorrektur in Outlook anwenden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Rechtschreibkorrektur kann auch in Outlook angewendet werden und dazu finden Sie die wichtigsten Informationen in diesem Video.

Transkript

Lernen Sie in diesem Video, wie Sie die Rechtschreibekorrektur anwenden und die grundlegenden Einstellungen dazu für sich optimieren können. Sie haben hier eine E-Mail vor sich, definitiv viel zu viel Rot. Das heißt, viele Rechtschreibefehler, die unterstrichen sind. Und Sie haben jetzt hier verschiedene Möglichkeiten. Ich klicke in den Betreff. Geht es nur um ein Wort, das Sie korrigieren möchten, ist es sicher am schnellsten, wenn Sie mit der rechten Maustaste ins Wort klicken und einen neuen Vorschlag allenfalls übernehmen. Ich klicke hier auf "Bestellung". Sie sehen hier, rechte Maustaste. Übernimmt er wieder oder er gibt wieder einen Vorschlag. Sie können auch auf "Alle ignorieren" klicken, dann belässt er es so. Ich wähle auch hier, "Frau". Bei Namen ist es klar, werde ich hier auf "Ignorieren" klicken. Und somit verschwinden die rot unterstrichenen Linien. Jetzt, wenn Sie wirklich viele Fehler haben, wie Sie das hier drin sehen, dann haben Sie die Möglichkeit in der Registerkarte "ÜBERPRÜFEN", die Rechtschreibung und Grammatik zu aktivieren. Sie sehen im Tipp unten, ist das auch mit F7 möglich. Also mit der Taste F7 können Sie die Rechtschreibung und Grammatik aktivieren. Ich klicke auf die Schaltfläche. Und Sie sehen hier, "Nicht im Wörterbuch", das Paket wurde versandt. Und hier haben Sie die verschiedenen Vorschläge. Rechts können Sie sagen "Einmal ignorieren", "Alle ignorieren" oder "Zum Wörterbuch hinzufügen". Falls es zum Beispiel der Firmenname ist, damit dieser nicht immer rot unterstrichen wird. Sie können sagen "Ändern", "Alle ändern" oder die weiteren Optionen in der AutoKorrektur öffnen. Ich sage hier "Ändern", hier ebenfalls wieder der Vorschlag, "Ändern". Das belasse ich so und klicke nun auf "Schließen". Wenn Sie die roten Linien hier auch noch entfernen möchten, rechte Maustaste, "Alle ignorieren" zum Beispiel. Jetzt können Sie die E-Mail senden. Unter der Registerkarte "DATEI", in den Optionen, finden Sie unter "E-Mail", hier auf der rechten Seite, "Rechtschreibung und AutoKorrektur". Sie haben hier schon mal die Möglichkeit, vor dem Senden immer die Rechtschreibung zu prüfen. Wenn Sie das Häkchen hier setzen, dann wird diese Rechtschreibung automatisch immer aktiviert. "Rechtschreibung und AutoKorrektur", klicken Sie hier auf die Schaltfläche. Und jetzt haben Sie hier zum Beispiel "Wörter mit Zahlen ignorieren", "Wiederholte Wörter kennzeichnen", "Rechtschreibung während der Eingabe überprüfen", "Grammatikfehler während der Eingabe markieren". Das sind dann die rot unterstrichenen Linien. Grammatikfehler sind in Office 2013 blau unterstrichen. Weiter können Sie hier die AutoKorrektur-Optionen einstellen. Hier gibt es einige Einstellungen, die ganz praktisch sind, wenn man die anpasst. Sie haben hier zum Beispiel "Jeden Satz mit einem Großbuchstaben beginnen". Das ist nicht unbedingt nur praktisch, ich entferne das Häkchen hier. Oder auch hier, "Jede Tabellenzelle mit einem Großbuchstaben beginnen", ich nehm das weg. In der dritten Registerkarte haben Sie das "AutoFormat während der Eingabe". Auch hier gibt's einige Dinge, die ganz gut sind oder die allenfalls ärgern während dem Arbeiten. Und daher können Sie diese hier entfernen. Sie sehen zum Beispiel hier gerade, "Anführungszeichen durch typografische" ersetzen, ich lass das so. "Bruchzahlen (1/2) durch Sonderzeichen (½)" ersetzen, das möchte ich auch gerne so lassen. Und dann haben Sie aber hier, "Bindestriche (--) durch Geviertstriche (—)" ändern. Das werde ich hier entfernen. "Während der Eingabe übernehmen", haben Sie hier die "Automatische Aufzählung". Das heißt, wenn Sie Text eingeben, erstens, zweitens, drittens und so weiter, wird automatisch die Aufzählung übernommen. Das kann man allenfalls auch ganz gut entfernen. Genau dasselbe für die Nummerierung hier, das was ich im Beispiel bereits gesagt habe. In der nächsten Registerkarte finden Sie noch das AutoFormat. Lassen Sie sich nicht verwirren hier, Sie können diese Einstellungen integrieren. Office 2013 übernimmt die Einstellungen hier aus "AutoFormat während der Eingabe". Diese wurden nämlich alle hier integriert. Bestätigen Sie nun Ihre vorgenommenen Einstellungen mit "OK". Wieder mit "OK". Und nochmals mit "OK". Nun können Sie loslegen und in Outlook arbeiten, ohne sich zu ärgern. Sie haben in diesem Video die Optionen für die Rechtschreibekorrektur kennengelernt.

Office 2013 lernen

Machen Sie sich in wenigen Stunden fit für Office 2013 und konzentrieren Sie sich dabei auf die wesentlichen Vorgehensweisen in Word, Excel, PowerPoint, Outlook und OneNote.

6 Std. 57 min (109 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!